Avadis

Immobilien Asien Pazifik von Avadis stösst auf grosses Interesse - bereits CHF 27 Millionen investiert

Baden (ots) - Die Avadis Anlagestiftung hat die Produktpalette ausländischer Immobilienanlagen um Asien Pazifik erweitert. Der Ausbau stösst auf grosses Interesse: Pensionskassen haben bereits CHF 27 Millionen in die aufstrebende Region investiert. Die neue Anlagegruppe Immobilien Asien Pazifik investiert in den Regionen Japan, Südostasien und Australien/Neuseeland. Zusammen mit Nordamerika und Europa deckt Avadis nun alle Kernregionen für ausländische Immobilien ab; das gesamthaft in ausländische Immobilien investierte Vermögen beträgt rund CHF 300 Millionen. Das Portfolio ist nach Ländern und Sektoren (Wohnen, Gewerbe, Verkaufsflächen) breit diversifiziert. Den Schwerpunkt bilden stabile Mietzinseinnahmen. Die Pensionskassen investieren bei Avadis in börsenkotierte Immobiliengesellschaften. Gegenüber Direktanlagen bietet diese Investitionsform den Anlegern Liquidität, bessere Transparenz und Steuereffizienz. Da die Charakteristiken von Immobilienmärkten regional verschieden sind, setzt Avadis lokal verankerte Vermögensverwalter ein. Bei der Anlagegruppe Immobilien Asien Pazifik ist dies der in Down Under führende Immobilienspezialist Macquarie. Avadis ist mit einem Vermögen von über CHF 6,3 Milliarden die grösste Anlagestiftung, die nicht zu einer Bank oder zu einer Versicherung gehört. Sie deckt alle BVG-relevanten Anlagekategorien ab. Als Interessenvertretung der Pensionskassen setzt sie sich für ein effizientes, transparentes und kostengünstiges Management der Anlagen ein. ots Originaltext: Avadis Anlagestiftung Internet: www.presseportal.ch Kontakt: Daniel Dubach Geschäftsführer Avadis Anlagestiftung Tel.: +41/58/585'39'90 E-Mail: daniel.dubach@avadis.ch Beat Hügli Kommunikation & Dienste Tel.: +41/58/585'13'39 E-Mail:beat.huegli@avadis.ch Internet: www.avadis.ch

Das könnte Sie auch interessieren: