Sony BMG Music Entertainment (Germany) G

SONY BMG hat 2006 die meisten Nr.1 Hits

    München/Berlin (ots) - Mehr als die Hälfte des Jahres standen SONY BMG-Künstler an der Spitze der Single-Charts. Damit hielt sich SONY BMG mit Abstand am längsten auf dem Spitzenplatz und führt mit 26 Wochen die Rangliste an. Der nächste Musik-Major kommt auf sieben Wochen.

    Kein anderes Musikunternehmen platzierte mehr Künstler auf der Nummer Eins: Silbermond mit der großen Ballade "Das Beste", Herbert Grönemeyer mit seiner WM-Hymne "Zeit, dass sich was dreht", Justin Timberlake, Shakira, Eros Ramazzotti im Duett mit Anastacia, Texas Lightning, Tobias Regner und Mike-Leon Grosch sind die Künstler, die es bis an die Spitze schafften.

    "Wir freuen uns mit den Künstlern und sind stolz auf die großartigen Erfolge. Unsere Stärke an der Spitze der Single-Charts zeigt, dass SONY BMG auf dem richtigen Weg ist. Wir haben die Kraft, Talente zu fördern, Künstler langfristig aufzubauen und den Musikmarkt in Deutschland maßgeblich zu formen", so Edgar Berger, CEO SONY BMG Germany.

    Auch in den Album-Charts war SONY BMG in diesem Jahr sehr erfolgreich. Sieben Nr.1-Alben u.a. von P!NK, Andrea Berg, Silbermond, Evanescence und Christina Aguilera zeigt die Bilanz. Bei den Neuheiten des Jahres punktet SONY BMG mit der Band Revolverheld, die den zweiten Platz beim Bundesvision Song Contest belegte und gerade bei der Verleihung der Eins Live Krone 2006 zum Newcomer des Jahres gekürt wurde. Zudem dominierte SONY BMG mit Top-Acts wie Michael Mittermeier und Mario Barth die DVD-Charts, führte die meisten Compilation-Titel in die Top10 und kann neben der bekannten Detektivserie TKKG mit Die Drei ??? (bzw. "Die Dr3i") die erfolgreichste Hörspielserie Deutschlands vorweisen.

    Über SONY BMG     SONY BMG MUSIC ENTERTAINMENT (GERMANY) ist ein Geschäftsbereich von SONY BMG MUSIC ENTERTAINMENT, einem der weltweit führenden Musikunternehmen. Die deutsche Company wird von Edgar Berger, CEO SONY BMG Germany geleitet und ist mit Repertoire-Gesellschaften und kreativen A&R-Einheiten im deutschsprachigen Raum aktiv. Internationale Superstars wie P!NK, Justin Timberlake, Evanescence, Shakira, Anastacia, Bob Dylan, Beyoncé, Eros Ramazzotti, Bruce Springsteen, Kelly Clarkson, Audioslave, System Of A Down oder die Foo Fighters und nationale Top-Künstler wie Silbermond, Peter Maffay, MIA., Die Fantastischen Vier, OOMPH!, Laith Al-Deen, Die Happy, Yvonne Catterfeld, Andrea Berg, Revolverheld, Sarah Connor, Udo Jürgens, Kool Savas und Annett Louisan zählen zu dem weit gefächerten Künstlerportfolio von SONY BMG in Deutschland.     Weltweit sind einige der erfolgreichsten und zugleich einflussreichsten Musiklabels wie Arista, Columbia Records, Epic Records, Jive, J Records, LaFace, RCA Records, SONY BMG Nashville, BMG UK, BMG Ricordi und Sony Music International unter dem Dach von SONY BMG MUSIC ENTERTAINMENT zu finden. An dem Unternehmen sind die Bertelsmann AG und die Sony Corporation of America jeweils zur Hälfte beteiligt.


ots Originaltext: Sony BMG Music Entertainment (Germany) G
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:

Katja Neese
SONY BMG MUSIC ENTERTAINMENT (GERMANY)
Director Corporate Communications
T. +49 (0) 89 4136 9435
F. +49 (0) 89 4136 69435
katja.neese@sonybmg.com



Das könnte Sie auch interessieren: