Valora Effekten Handel

EANS-Adhoc: Valora Effekten Handel AG
Vorläufige ungeprüfte Zahlen zum Geschäftsjahr 2012

--------------------------------------------------------------------------------
  Ad-hoc-Meldung nach § 15 WpHG übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel
  einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent
  verantwortlich.
--------------------------------------------------------------------------------
Geschäftszahlen/Bilanz
14.01.2013


Geschäftsverlauf 2012

Eine wesentliche Verbesserung der Kennzahlen ist im 4. Quartal leider
ausgeblieben. In Folge des unverändert schwachen Basisgeschäftes stagniert der
Umsatz in notierten und unnotierten Wertpapieren bei rund 2,46 Mio. EUR (Vj.
2,79 Mio. EUR). Im 4. Quartal konnten leider auch keine Sondererträge aus
Paketgeschäften verzeichnet werden. Ganz im Gegenteil belasteten uns die
Abschreibung der Beteiligung Fuhrländer AG mit rund 540 TEUR sowie die Insolvenz
der Autosafe AG mit rund 40 TEUR.

Bei den Handelsgebühren ist es gelungen, die geplanten Einnahmen in Höhe von
rund 100 TEUR zu erreichen. Wir gehen davon aus, diese Zahl auch in 2013 stabil
halten zu können. Ein Schwerpunkt unserer Bemühungen liegt nach wie vor auf der
Akquisition neuer Handelspartner. Durch das Delisting einiger Firmen im
Freiverkehr der Frankfurter Börse zum Jahresende 2012 erhoffen wir uns einen
Zuwachs bei den gehandelten Firmen. Im 4. Quartal 2012 konnten wir bereits
mehrere neue Handelspartner gewinnen, was den Weggang/Ausfall anderer
Handelspartner ausgleicht, eventuell können wir hier sogar einen Zuwachs
erreichen.

Unsere Seite Zweitfondsmarkt ( http://zweitfondsmarkt.de ) ist seit Mitte des
Jahres online. Nach und nach erhalten wir Orders, die auch schon zu ersten
Umsätzen geführt haben. Dieser Markt befindet sich aufgrund der in 2012
erfolgten Zuordnung zum Kreditwesengesetz in einer großen Umstrukturierung. Wir
gehen davon aus, dass ab 2013 nur noch wenige Händler in diesem Markt aktiv sein
werden. Über ein spezielles Konzept versuchen wir die kleinen und mittleren
Händler als unsere Partner zu gewinnen.

Umsatz- und Ergebniszahlen

Mit einem Jahresfehlbetrag in Höhe von ca. 596 TEUR (Vorjahresfehlbetrag 214
TEUR) und einem Wertpapierumsatz von 2,46 Mio. EUR (Vorjahr 2,79 Mio. EUR) liegt
das Jahresergebnis und der Umsatz leider wieder weit unter der Planung. Nach
Verrechnung mit dem Gewinnvortrag in Höhe von 126 TEUR ergibt sich ein
Bilanzverlust von 470 TEUR. Bei der Betrachtung zum 31.12.2012 kommt es zu
stichtagsbezogenen saldierten Abschreibungen in Höhe von rund 485 TEUR (Vj. 152
TEUR). Die Rücklage (Fonds für allgemeine Bankrisiken) in Höhe von 116 TEUR
wurde in Höhe von 91 TEUR aufgelöst. Der gesamte Wertansatz des börsennotierten
und nicht börsennotierten Wertpapierbestandes beläuft sich zum 31.12.2012 auf
ca. 1,30 Mio. EUR (Vj. 1,94 Mio. EUR). Der vorhandene Liquiditätsbestand in Höhe
von rund 0,80 Mio. EUR (Vj. 0,85 Mio. EUR) soll auch in der Zukunft unsere voll
umfängliche Handlungsfähigkeit und Unabhängigkeit von Banken absichern.

Beteiligungen, Börsenaspiranten und Squeeze-Out-Kandidaten > TEUR 100 / Position

Bei den börsennotierten Squeeze-Out-Kandidaten befinden sich weiterhin die Allg.
Gold & Silberscheideanstalt AG, die Euwax AG, die Generali Deutschland AG, die
Badische Gas- und Elektrizitätsversorgungs AG und die Pilkington Deutschland AG
im Bestand. Die jeweiligen Beteiligungen haben eine Höhe von max. 280 TEUR.

Perspektiven 2013

Das Geschäftsjahr 2012 war im Basisgeschäft "regulärer Handel mit nicht
börsennotierten Wertpapieren" leicht schwächer als 2011. Der Gesamtumsatz fiel
um rund 12% gegenüber dem Gj. 2011. Sollte sich aufgrund des
finanzwirtschaftlichen Umfeldes das Interesse an unnotierten Wertpapieren
weiterhin auf dem bestehenden niedrigen Niveau fortsetzen, sehen wir für das
Geschäftsjahr 2013 aus diesem Marktbereich kaum Chancen, um ein positives
Ergebnis zu erwirtschaften. So lange kein öffentliches Interesse an unnotierten
Aktien besteht, ist es leider auch nicht möglich entsprechende Umsätze zu
generieren. Liquiditätsrisiken sind für das Geschäftsjahr 2013 aufgrund der
hohen Eigenkapitalfinanzierung gegenwärtig dennoch nicht erkennbar.

Große Hoffnungen legen wir auf die neuen Standbeine im Fondsbereich, dem Handel
mit geschlossenen Anteilen an Fonds im Segment "Zweitfondsmarkt" und dem Angebot
zur Zeichnung von geschlossenen Fonds ohne Ausgabeaufschlag/Agio im
"Fondsmarkt". So sind wir bereits im Dezember 2012 mit dem Fondsvertrieb (
http://fonds-online.info ) gestartet. Hier werden wir intensiv unsere
vielfältigen Kontakte sowie Internetpräsenzen nutzen. Speziell unser Ökoportal (
http://oekoportal.de ) bietet sich für die Bewerbung ökologisch orientierter
Fonds an.

Klaus Helffenstein - Vorstand


Rückfragehinweis:
Klaus Helffenstein
Telefon: +49(0)7243-9000-1
E-Mail: info@valora.de

Ende der Mitteilung                               euro adhoc 
--------------------------------------------------------------------------------


Emittent:    Valora Effekten Handel AG
             Am Hardtwald 7
             D-76275 Ettlingen
Telefon:     +49 (0)7243 90001
FAX:         +49 (0)7243 90004
Email:    info@valora.de
WWW:      http://www.valora.de
Branche:     Wertpapiere
ISIN:        DE0007600108
Indizes:     
Börsen:      Freiverkehr: Berlin, München, Hamburg, Regulierter Markt:
             Stuttgart, Open Market (Freiverkehr): Frankfurt 
Sprache:    Deutsch
 



Weitere Meldungen: Valora Effekten Handel

Das könnte Sie auch interessieren: