Feedback AG

Rekordkurs bei der Feedback AG hält an

Umsatzsteigerung von 52 % Operatives Ergebnis (EBITDA) fast verdreifacht Neuer Dachfonds aufgelegt, Ausblick sehr positiv Wechsel vom Freiverkehr in den Entry Standard soll kurzfristig erfolgen Für 2008 weiteres deutliches Wachstum erwartet

@@start.t1@@--------------------------------------------------------------------------------   ots.CorporateNews übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer   europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt der Mitteilung ist das Unternehmen   verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------------@@end@@

Finanzen/Quartalsbericht

Hamburg (euro adhoc) - Hamburg, 28.11.2007 - Die Feedback AG berichtet über einen weiterhin sehr erfolgreichen Geschäftsverlauf. Demnach gelang im Zeitraum Januar bis September 2007 bei einem Umsatzwachstum um 52 % auf 11,4 Mio. EUR eine überproportionale Ergebnissteigerung. So betrug das operative Ergebnis (EBITDA) zum 30.09.2007 fast 1,5 Mio. EUR nach weniger als 0,6 Mio. EUR im Vorjahr. Auch alle anderen Ergebniskennziffern konnten deutlich verbessert werden. Das EBIT belief sich auf 1,1 Mio. EUR (Vj. 0,2 Mio. EUR) und der Periodenüberschuss (Net Income) auf 0,6 Mio. EUR (Vj. -0,1 Mio. EUR). Das Wachstum setzt sich auch im laufenden vierten Quartal - dem branchentypisch mit Abstand stärksten Quartal - fort, weshalb der Vorstand davon ausgeht, die bisherigen Ziele zumindest zu erreichen bzw. sogar zu übertreffen. Demnach wird ein operatives Ergebnis von 1,8 bis 2,0 Mio. EUR erwartet, entsprechend einer Steigerung von mehr als 60 % gegenüber dem Vorjahr. Der Vorstand behält sich vor, diese Prognose aus dem Sommer 2007 anzuheben. Der Optimismus drückt sich auch in dem Vorhaben aus, eine Dividende von mindestens 0,08 EUR (Vj. 0,06 EUR) je Aktie für das Geschäftsjahr 2007, entsprechend einer Dividendenrendite von rund 6%, vorschlagen zu wollen. Auch für das anstehende neue Geschäftsjahr 2008 ist der Vorstand sehr zuversichtlich. Umsatz, Ergebnis und Marktanteile sollen weiter deutlich wachsen. Hierzu wurden verschiedene Maßnahmen realisiert bzw. vorbereitet.

Neuer Dachfonds ein voller Erfolg, Beteiligung an Bank kurz vor Abschluss Das vermittelte Eigenkapital konnte die Feedback AG gegenüber Vorjahr von 73 Mio. EUR auf 112 Mio. EUR zum 30.09.2007 steigern. Hiervon entfielen 93 Mio. EUR auf geschlossene Publikumsfonds, 12 Mio. EUR auf Private Placements und 7 Mio. EUR auf Sonstige Vermittlungen. Besonders erfolgreich verlief die Platzierung des ersten exklusiv vertriebenen Dachfonds (DDS07 - Dachfonds Deutsche Schifffahrt), dem zugleich ersten emissionshausübergreifenden Dachfonds in geschlossenen Schiffsbeteiligungen. Vor diesem Hintergrund wurde ein weiterer Dachfonds DDS08 aufgelegt, welcher seit Oktober platziert und bisher sehr positiv aufgenommen wird. Weitere neue Produkte sollen im kommenden Jahr den Wachstumstrend forcieren. Zudem konkretisiert sich das bereits angekündigte Vorhaben einer Beteiligung an einer norddeutschen Geschäftsbank. Themen wie Due Dilligence oder Refinanzierung des Kaufpreises hätten allerdings mehr Zeit in Anspruch genommen als erwartet. Nun rechnet der Vorstand damit, nähere Einzelheiten auf jeden Fall noch im laufenden Quartal bekannt geben zu können.

Wechsel in den Entry Standard angekündigt Während durch die bereits avisierte Erhöhung der Dividende für das laufende Geschäftsjahr und die positiven Aussichten die Attraktivität der Feedback Aktie weiter steigt, soll nun ein Wechsel in den Entry Standard für zusätzliche Aufmerksamkeit sorgen. Erwartet wird, dass die Aktie ab dem 04.12.2007 im Entry Standard notiert, wobei man dieses Teilsegment der

Frankfurter Börse lediglich als eine Plattform für die Weiterentwicklung am Kapitalmarkt ansieht und deshalb mittelfristig eine Notiz in einem regulierten Markt anstrebt. Zudem plant das Management eine spürbare Ausweitung der IR- und PR-Aktivitäten und ist aktuell im Gespräch mit institutionellen Investoren und Journalisten.

Ausblick: weiter auf Rekordkurs, Ergebnis soll 2008 nochmals spürbar steigen Vor dem Hintergrund des bisher im Jahr 2007 erzielten Ergebnisses ist der Vorstand der Feedback AG für den weiteren Geschäftsverlauf sowohl des laufenden als auch des kommenden Geschäftsjahres sehr zuversichtlich. Das Unternehmenswachstum soll auf hohem Niveau deutlich oberhalb der Marktentwicklung fortgeführt werden. Damit verbunden wird erwartet, dass auch die eigenen Marktanteile weiter steigen. Für den Kapitalmarkt hat die Feedback AG entsprechend der geplanten Unternehmensentwicklung neben ihrer sehr ausschüttungsfreundlichen Dividendenpolitik eine weitere positive Botschaft. So rechnet der Vorstand nunmehr für das laufende Geschäftsjahr mit einer Steigerung beim Ergebnis je Aktie auf rund 0,07 EUR (Vj. 0,03 EUR) und für 2008 auf einen Wert in einer Bandbreite von 0,11 EUR bis 0,16 EUR. Das Kurs-Gewinn-Verhältnis würde damit bei aktuellen Kursen von 42 in 2006 über 18 in 2007 auf 8 bis 11 im kommenden Jahr sinken. Damit bleibt die Feedback AG also unverändert auf Rekordkurs.

Über die Feedback AG: Die Feedback AG, gegründet 1996, ist seit 2006 die Holdinggesellschaft für die Tochtergesellschaften Feedback Trading GmbH und die auf dem Sektor der Finanzdienstleistungen tätigen TREUKONZEPT Vermögensberatungs- und Vermittlungs¬gesellschaft mbH und Dr. Ludz Vermögensberatungs- und Vermittlungsgesellschaft mbH. Schwerpunkt des Unternehmens ist der Umgang mit Geschlossenen Fonds und der Bereich der B-to-B-Plattformen. Auf dem letztgenannten Sektor nimmt die Feedback AG inzwischen eine führende Position ein. Die Feedback Trading GmbH betreibt Eigenhandel mit börsennotierten Wertpapieren und Derivaten, während die beiden anderen Tochtergesellschaften seit Jahren erfolgreich individuell und unabhängig institutionelle sowie private Kunden beraten. Derzeit betreuen sie rund 260 freie Vermögens- und Anlageberater, Kreditinstitute und Makler sowie deren Kunden auf dem Gebiet der renditeorientierten Beteiligungen. Das Angebot umfasst Bewertungen und detaillierte Analysen mit Hilfe eines softwareunterstützten Beteiligungscontrollings. Positiv bewertete Beteiligungen, Investmentfondsanteile, Versicherungen und Immobilien werden dann im Wesentlichen durch Vertriebspartner platziert. Das Grundkapital der Feedback AG beläuft sich auf 11,81 Mio. EUR, wobei der Streubesitz bei rund 35 % liegt.

@@start.t2@@Ende der Mitteilung                                                 euro adhoc 28.11.2007 08:58:01
--------------------------------------------------------------------------------@@end@@

ots Originaltext: Feedback AG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Rückfragehinweis:
Ingo Janssen
UBJ. GmbH
Haus der Wirtschaft
Kapstadtring 10, 22297 Hamburg
T. 040-6378-5410
F. 040-6378-5423
E-Mail: ir@ubj.de

Branche: Finanzdienstleistungen
ISIN:      DE000A0DRW95
WKN:        A0DRW9
Börsen:  Börse Berlin / Freiverkehr
              Börse Hamburg / Freiverkehr
              Börse Frankfurt / Freiverkehr
              Börse Stuttgart / Freiverkehr



Weitere Meldungen: Feedback AG

Das könnte Sie auch interessieren: