WolfgangseeSchifffahrt & SchafbergBahn

SchafbergBahn und WolfgangseeSchifffahrt: neue Akzente nach erfolgreichem Jubiläumsjahr

    St. Wolfgang (ots) - 2009 dient nach dem ereignisreichen vergangenen Jahr der Konsolidierung der Geschäftsergebnisse. Qualitätsverbesserungen und hochkarätige Veranstaltungen bilden wesentliche Arbeitsschwerpunkte bei SchafbergBahn und WolfgangseeSchifffahrt.

    Das Ergebnis 2008 ist sehr zufriedenstellend. Die Fahrgastzahlen konnten bei der WolfgangseeSchifffahrt trotz des schlechten Wetters in der Sommerhochsaison leicht gesteigert werden.

    Gunter Mackinger, Geschäftsführer der Salzkammergut GmbH, ist mit dem Betriebsergebnis 2008 zufrieden: "Zwar haben wir aufgrund des unerfreulichen Sommerwetters die Erwartungen etwas revidiert, aber trotzdem mit gestiegenen Erlösen bilanziert." Bei der Schifffahrt konnten die Fahrgastzahlen noch etwas gesteigert werden. Bei der Schafbergbahn war neben dem Wetter der Rückgang des asiatischen und britischen Marktes spürbar. "Wir sind mit dem Betriebsjahr 2008 auf einem sehr hohen Niveau angelangt. Es war das beste Ergebnis seit den 90er Jahren", fügt Mackinger hinzu. Erfreulich ist auch die Entwicklung des Advents am Wolfgangsee. Mit einer Fahrgast-Steigerung von 18,5 % im Vergleich zum Vorjahr, haben sich neben der Adventschifffahrt die Winterdampfzüge und die Veranstaltung "Advent übern See" erfolgreich etabliert.

    2009 wird in die Steigerung der Dienstleistungsqualität und laufende Erneuerungsarbeiten investiert, um für die nächste große Aufgabe gerüstet zu sein: die bauliche Sanierung der Bahn Strecke mit Mitteln der Privatbahnförderung. Denn über hundert Jahre ist am Gleiskörper der Bahn nichts verändert worden.

    Gipfelkonferenz der Frauen und "Leinen los" für das Operettenschiff

    Mit der ersten "Gipfelkonferenz der Frauen" initiiert Alexandra Scharzenberger, Marketingleiterin der Schafbergbahn und Wolfgangseeschifffahrt eine hochkarätige Veranstaltungsreihe im Juni 2009. "Wirtschaft, Management, Weiblichkeit" lautet das Motto. Es diskutieren Frauen, die erfolgreich ihren Weg an die Managementspitze gegangen sind. "Mit unseren Schiffen und der Schafbergbahn haben wir außergewöhnliche Veranstaltungsorte, und das Hotel Schafbergspitze bietet sich mit der Lage für so ein Gipfeltreffen geradezu an", erläutert Scharzenberger ihre Initiative.

    Ein weiteres Veranstaltungshighlight wird das Operettenschiff sein. An zwei Abenden im Hochsommer werden zu einer nostalgischen Kreuzfahrt die Anker gelichtet. Die MS Salzburg wird zum schwimmenden Konzertsaal umfunktioniert und entführt die Gäste auf eine Reise in die Zeit der Sommerfrische im Salzkammergut.

    Preiszuckerl für Alleinerzieher

    "2009 haben wir die Marketingaktivitäten für Familien verstärkt, denn der klassische Sonntagsauflug ist wieder im Aufschwung", ist Alexandra Scharzenberger überzeugt. Bislang gab es nur für Familien mit der Familienkarte eine Preisreduktion bei der Schafbergbahn und der Wolfgangseeschifffahrt. "Jetzt haben wir auch einen eigenen Tarif für Alleinerzieher oder alleinreisende Elternteile mit Kindern", so die Marketingleiterin weiter.

    Rückblick: Umfangreiche Arbeitsbilanz des Jubiläumsjahres 2008

    Im Rahmen der Oberösterreichischen Landesausstellung und des hauseigenen Jubiläums "135 Jahre WolfgangseeSchifffahrt und 115 Jahre SchafbergBahn" konnten im vergangenen Jahr wesentliche Projekte umgesetzt werden. Die Restaurierung des Schaufelraddampfers "Kaiser Franz Josef I" und des "Kaiserzugs" sowie der Ankauf und Umbau des jüngsten Schiffes, der "MS Salzburg", waren wichtige Investitionen in die zukünftige Angebotsentwicklung. Deshalb wurde auch Ende Oktober die MS "Falkenstein ausgemustert, weil sie den Qualitätsansprüchen der Fahrgäste nicht mehr entsprach. Zu Saisonbeginn konnte auch das neue Kunden-Center in St. Gilgen anstelle des alten Fahrkartenschalters eröffnet werden. Darüber hinaus wurden die Anlegestellen in St. Gilgen und Gschwendt saniert. Der Seminarraum im Hotel Schafbergspitze wurde noch kurz vor Saisonende fertig gestellt und konnte im Oktober von den ersten Seminargruppen genutzt werden. Des weiteren war es Ende 2008 möglich, trotz der Wirtschaftskrise fünf Mitarbeiter einzustellen.

    Bildmaterial unter: http://www.tourismuspresse.at/redirect.php?sbb_wssf

    Rückfragehinweis:     Gunter Mackinger     Geschäftsführer der Salzkammergutbahn GmbH     Tel.: +43 (0)662 8884-6102     mailto:gunter.mackinger@salzburg-ag.at     Alexandra Scharzenberger     Marketingleiterin WolfgangseeSchifffahrt & SchafbergBahn     Tel.: +43 (0)6138 2232-9703     mailto:alexandra.scharzenberger@schafbergbahn.at     http://www.schafbergbahn.at


ots Originaltext: WolfgangseeSchifffahrt & SchafbergBahn
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch



Weitere Meldungen: WolfgangseeSchifffahrt & SchafbergBahn

Das könnte Sie auch interessieren: