WolfgangseeSchifffahrt & SchafbergBahn

Neues Schiff für den Wolfgangsee und kaiserlicher Salonwagen für den Schafberg

    St. Wolfgang (ots) - Dienstag und Mittwoch stehen ganz im Zeichen der WolfgangseeSchifffahrt und der Schafbergbahn. Das neue Schiff der Wolfgangseeflotte ist heute Dienstag, 18. Dezember mit einem Sondertransport an den Wolfgangsee gebracht worden und der ehemalige Kaisersalonwagen trifft am Mittwoch, 19. Dezember bei der Schafbergbahn ein. Schiff und Salonwagen werden nächstes Jahr rechtzeitig zur Eröffnung der Oberösterreichischen  Landesausstellung und anlässlich der eigenen Jubiläumsfeierlichkeiten offiziell in Betrieb genommen.

    Acht Tage dauert die Reise vom Schweizer Murtensee bis nach St. Gilgen. Aufgrund der außergewöhnlichen Länge des Schiffes von 33 Metern und der Breite von 8 Metern war der Transport nur in der Nacht möglich. Heute wurde das in zwei Teile zerschnittene Schiff, Rumpf und Fahrgastraum, zwischen St. Gilgen und Schwand in den See gehoben. Zwei Kräne wurden dazu benötigt. Das Oberdeck wurde anschließend daraufgehoben und vor Ort "geheftet". Die MS Österreich brachte die zukünftige MS Salzburg nach St. Wolfgang, wo sie über die Wintermonate wieder zusammengebaut wird. Ein vergrößerter Führerstand wird noch neu gefertigt und im neuen Jahr eintreffen. Mit Spannung erwartete auch Gunter Mackinger, Verkehrschef der Salzburg AG die Ankunft: "Mit der MS Salzburg haben wir ein modernes und sehr elegantes Schiff erworben und werden mit unserer Flotte zum Jubiläum nächstes Jahr gut aufgestellt sein."

    Die zukünftige MS Salzburg ergänzt die bestehende Flotte von fünf Schiffen um ein modernes und elegantes Schiff. Sie wurde 2004 von der Lux Werft in Deutschland gebaut und absolvierte ihre Lehrjahre am Schweizer Murtensee als MS Romandie. Mit der MS Salzburg wird die Kapazität der Wolfgangsee-Flotte insgesamt 1.500 Plätze erreichen. Das Panoramaschiff bietet 150 Sitzplätze unter Deck und über 150 Freiplätze am Sonnendeck und verfügt über ein Bordrestaurant.

    Der Mittwoch, 19. Dezember, steht bei der Schafbergbahn ganz im Zeichen der Nostalgie. Der originalgetreu nachgebaute "Kaiser-Salonwagen" wird in St. Wolfgang am Nachmittag eintreffen. Der Wagenkasten wurde von einer Spezialfirma für historische Nachbauten in Mariazell nach Originalplänen rekonstruiert. In St. Wolfgang wird er anschließend auf die dazugehörenden Drehgestelle gehoben. Diese sind noch vom ursprünglichen "Kaiser-Salonwagen" aus dem Jahr 1892 und wurden bei der Schafbergbahn in St. Wolfgang überholt und restauriert. Den letzten Schliff erhält der Kaiser-Salonwagen vor Ort, bevor er ab April 2008 den Schafberg erklimmt. Der ursprüngliche "Kaiser-Salonwagen" wurde 1892 in Graz gebaut und wurde nach dem Ende der Monarchie für den normalen Personentransport eingesetzt. In den 1960er Jahren wurde er umgebaut und war bis 1996 in Betrieb. Vom Vorbesitzer, der ÖBB, wurde er verkauft und von der Salzburg AG für das Jubiläum "115 Jahre Schafberg" und die Landesausstellung nächstes Jahr wieder erworben.

    In der Werkstatt der Schafbergbahn wird derzeit auch an einer weiteren historischen Besonderheit geschliffen, geschraubt und poliert. "Wir sind stolz, im nächsten Jahr die historische Z 1 wieder in Betrieb nehmen zu können", sagt Direktor Gunter Mackinger, Verkehrschef der Salzburg AG. Diese Zahnradlokomotive war die erste Lokomotive, die bei der Eröffnung 1893 die Schafbergspitze erreichte. Sie gehört damit zu den ältesten noch in Betrieb stehenden Dampflokomotiven der Welt. Sie wurde in den 1970er Jahren an die niederösterreichische Schneebergbahn abgegeben, war dort Ausstellungsstück und wurde erst letztes Jahr wieder erworben. Derzeit wird die Z 1 bis zur letzten Schraube zerlegt, general überholt, bekommt einen neuen Kessel und wird über die Wintermonate originalgetreu wieder zusammengebaut.

    "Nostalgiefreunde werden im nächsten Jahr vom "Kaiserzug" begeistert sein", sagt Alexandra Scharzenberger, Marketingleiterin von SchafbergBahn und WolfgangseeSchifffahrt. "Wie vor 115 Jahren, zu Kaisers Zeiten, wird die Fahrt zur Schafbergspitze erlebbar sein." Der Kaiser-Salonwagen umfasst ein Hofabteil 1. Klasse für "höchste und allerhöchste Herrschaften" mit gepolsterten Sitzplätzen und zwei weitere Abteile zweiter Klasse. Insgesamt werden maximal 60 Personen die 45 Minuten dauernde Fahrt genießen können. Der "Kaiserzug" wird ab 26. April täglich zwei Mal seine herrschaftlichen Gäste auf die Bergstation befördern.

    Bildmaterial unter: http://www.ots.at/redirect.php?schifffahrt

    Rückfragehinweis:     Dir. Gunther Mackinger, Geschäftsführer,     Tel.: +43 (0)662 8884 DW 6101     Alexandra Scharzenberger, Marketing     Tel.: +43 (0)6138 2232 DW 13     WolfgangseeSchifffahrt & SchafbergBahn     Markt 35     A 5360 St. Wolfgang     mailto:alexandra.scharzenberger@schafbergbahn.at     http://www.schafbergbahn.at


ots Originaltext: WolfgangseeSchifffahrt & SchafbergBahn
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch



Das könnte Sie auch interessieren: