Medienschule St. Gallen

Medienschule St. Gallen: Neuer Lehrgang im März

St. Gallen (ots) - Die Medienschule St. Gallen startet am 7. März ihren nächsten Lehrgang in Journalismus und Medienarbeit. Das Angebot richtet sich an Berufsteinsteigerinnen, aber auch an Leute, die auf einer Redaktion erste Erfahrungen sammeln.

An insgesamt 21 Kurstagen und in einem Praktikum erlernen die jungen Journalistinnen und Journalisten an der Medienschule St. Gallen das Handwerk, von Recherche über Interview bis zum Verfassen von Nachricht und Bericht, Reportage oder Porträt. Sie setzen sich auseinander mit Fragen der Ethik oder des Medienrechts, erhalten eine Einführung in Pressefotografie und einen Einblick in verschiedene Medienunternehmen. «Unser Stärke», so der Leiter der Schule, Felix Mätzler, «ist die sehr konkrete Arbeit mit den jungen Leuten und die individuelle Betreuung.» So recherchieren und verfassen die Teilnehmenden in jedem Lehrgang Artikel, die dann auch an eine Zeitung verkauft und gedruckt werden. Alle Kursleiter sind Praktiker mit der Fähigkeit zur Reflexion ihrer Arbeit, sie arbeiten bei SRF, Tamedia, WOZ oder sda.

Die Medienschule St. Gallen gibt es seit 1999. Sie ist eine privat geführte Schule und behauptet sich mit Erfolg neben den Fachhochschulen. «Gerade weil wir sehr handwerklich und praktisch orientiert sind, konnten wir in den letzten Jahren unsere Nische finden», sagt Schulleiter Felix Mätzler. Tatsächlich, das Interesse ist gross und wächst. So war der letzte Lehrgang, der im Oktober startete, überbucht. Mittlerweile schickt ein grosses Schweizer Verlagshaus alle seine Volontäre und Volontärinnen an die Medienschule St. Gallen.

Für den Kurs, der am 7. März 2014 beginnt, hat es noch Plätze frei. Mehr Informationen zur Schule gibt es online: www.medienschule-ost.ch

Kontakt:

Felix Mätzler
Leiter Medienschule St. Gallen
071 222 90 22
medien@bluewin.ch
www.medienschule-ost.ch


Das könnte Sie auch interessieren: