WDR Westdeutscher Rundfunk

WDR Europa Forum - EU-Kommissar Potocnik zu CO2-Grenzwerten: "Ökonomie und Ökologie müssen künftig Hand in Hand gehen"

Köln/Ljubljana (ots) - Die Auseinandersetzungen zwischen der Europäischen Kommission und der deutschen Automobilindustrie um die Festlegung von CO2-Grenzwerten bei Neufahrzeugen ab 2012 geht weiter. "Wir haben aufgrund der weltweiten Klimaveränderung keine andere Wahl. Wer sich bei den Grenzwerten am schnellsten umstellt, wird später den größten Teil des Kuchens bekommen. Das gilt auch für die deutsche Autoindustrie", erklärte der EU-Kommissar für Wissenschaft und Forschung, Janez Potocnik, auf dem Europa Forum des Westdeutschen Rundfunks in Ljubljana. Die EU-Kommission habe sich bei der Festlegung der Grenzwerte bemüht, gegenüber allen Argumenten der Wirtschaft offen zu sein, "aber Ökonomie und Ökologie müssen künftig Hand in Hand gehen". Jetzt liege es an den Regierungen der Mitgliedsstaaten, ob sie den Klimaschutz ernst nähmen und den Wettbewerb um die beste ökologische Lösung als Entwicklungsprozess betrachteten, der Europa letztlich nur Vorteile bringe. ots Originaltext: WDR Westdeutscher Rundfunk Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Pressekontakt: Pressekontakt: Annette Metzinger, WDR-Pressestelle, annette.metzinger@wdr.de 00386 - 1 - 430 5791

Das könnte Sie auch interessieren: