WDR Westdeutscher Rundfunk

Großer Radio-Kabarettpreis "Salzburger Stier" geht an Rainald Grebe, Ludwig Müller und Franz Hohler - Verleihung im Mai 2008 im Düsseldorfer Kom(m)ödchen

Köln (ots) - !!! Bitte beachten: S p e r r f r i s t für Radio, 20.12.2007, 18.00 Uhr. Frei für Freitagsausgaben !!! Der deutsche Liedermacher und Comedian Rainald Grebe und der österreichische Kabarettist Ludwig Müller werden mit dem renommierten Radio-Kabarettpreis "Salzburger Stier" ausgezeichnet. Einen "Ehrenstier" für sein Lebenswerk erhält der große Schweizer Humorist Franz Hohler. Der seit 1981 in Deutschland, Österreich und der Schweiz für deutschsprachiges Kabarett ausgelobte Radiopreis ist mit je 6.000 Euro dotiert. Er wird am 17. Mai 2008 im Düsseldorfer Kom(m)ödchen verliehen. Gastgeber ist WDR 5. Rainald Grebe, ein Urenkel des Dadaismus, wird für sein neues Programm "Das Robinson Crusoe Konzert" ausgezeichnet. Politisch unkorrekt, lustig und mit anarchistischem Entertainment erschafft er darin eine völlig neue Bühnenwelt. Der Theatermann und Autor, Jahrgang 1971, erfindet für sich und sein Publikum die Kleinkunst immer wieder neu. Seine zahlreichen Bühnen- und Buchprojekte zeichnen sich durch eine eigene, komisch-melancholische Weltsicht aus. Ludwig Müller setzt in seinen Programmen stets auf den kreativen Umgang mit Wörtern und Sprache. In seinem aktuellen Programm "Total brachial" beschäftigt er sich mit den Niederungen der Finanzwelt im Allgemeinen und der privaten Insolvenz im Besonderen. Müller ist auch als Dichter, Autor und Schauspieler erfolgreich. Für sein kabarettistisches Lebenswerk wird der Schweizer Franz Hohler mit dem "Ehrenstier" ausgezeichnet. Nach 14 Programmen, immer mit Cello im Gepäck, sowie vielen Büchern, Gedichten, Satiren beendet der Doyen des Schweizer Humors 2008 seine Bühnenkarriere. Sein größtes Talent sei es, "der Bestie Wirklichkeit in die Augen zu schauen und heiter zu bleiben", so der Schriftsteller Urs Widmer über den phantasiegesegneten Realisten. Der "Salzburger Stier" wird im Mai 2008 bereits zum 27. Mal verliehen. Getragen wird der Preis von den ARD-Landesrundfunkanstalten, dem ORF, dem Schweizer Radio DRS und der RAI Bozen, die die Verleihung seit 1998 turnusmäßig ausrichten. Der "Salzburger Stier" soll deutschsprachigen Kabarett-Produktionen auch über die Grenzen des eigenen Landes hinaus zu einer Präsenz im Radio verhelfen. Zahlreiche Gewinner des Stieres sind heute feste Größen in der Comedy- und Kabarettlandschaft, beispielsweise Harald Schmidt, Emil, Josef Hader oder Frank-Markus Barwasser. Ein Tag vor der Preisverleihung findet am 16. Mai im Düsseldorfer Schauspielhaus der Gala-Abend "Salzburger Stier" statt. Er wird von Hagen Rether gestaltet, der sein aktuelles Programm "Liebe" exklusiv für die beteiligten Rundfunkanstalten präsentieren wird. Veranstaltungen und WDR 5-Sendetermine: Gala-Abend "Salzburger Stier" am Freitag, 16. Mai 2008, 20.00 Uhr, Schauspielhaus Düsseldorf Sendung: WDR 5, Samstag, 17. Mai, 16.05 - 18.00 Uhr, Unterhaltung am Wochenende. Preisverleihung und Vorführung der ausgezeichneten Kabarett-Programme, am Samstag, 17. Mai, 19.00 Uhr, im Düsseldorfer Kom(m)ödchen Sendung: WDR 5, Sonntag, 18. Mai, 20.05 - 22.00 Uhr, Streng öffentlich. Internet-Adressen: www.salzburgerstier.org www.rainaldgrebe.de www.ludwig-mueller.at www.franzhohler.ch www.hagen-rether.de ots Originaltext: WDR Westdeutscher Rundfunk Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Pressekontakt: Pressekontakt: Uwe-Jens Lindner, WDR Pressestelle Telefon 0221/220-8475, uwe-jens.lindner@wdr.de

Das könnte Sie auch interessieren: