Spirit AeroSystems Holdings Inc.

Spirit AeroSystems erwirbt den Bereich Aerostructures von BAE Systems

    Wichita, Kansas (ots/PRNewswire) - Spirit AeroSystems, Inc. gab heute die Unterzeichnung eines Vertrags zum Erwerb des Geschäftsbereichs Aerostructures von BAE Systems mit Betrieben in Prestwick, Schottland und Samlesbury, England bekannt. Spirit zahlt 80 Millionen Pfund Sterling (US$ 142 Millionen bei gegenwärtigen Wechselkursen) und übernimmt bestimmte Verbindlichkeiten des Bereichs.

    "Spirit betrachtet dies als eine Gelegenheit zur breiten Fächerung der Ertragsgrundlage und der Beschleunigung des Wachstums als weltweit führender Hersteller von Flugwerken und Systemen," sagte Executive Vice President und Chief Operating Officer Ron Brunton in einer Erklärung vor Mitarbeitern.

    Der Geschäftsbereich Aerostructures, der den Namen Spirit AeroSystems (Europe) Limited tragen wird, produziert Bauteile, hauptsächlich an Tragflächen, ähnlich denen, die von Spirits Geschäftsbereich in Tulsa, Oklahoma, jedoch für verschiedene Flugzeugprogramme gebaut werden. Über 80% der Einnahmen von BAE Systems Aerostructures werden an Airbus-Flugzeugen verdient; hierzu gehören Flugzeuge der A320 Familie sowie die Modelle A330 und A340. Der Rest kommt von Modellen des Typs Boeing 767 und 777 sowie vom Raytheon Hawker 800XP.

    BAE Systems Aerostructures beschäftigt über 800 Mitarbeiter im Vereinigten Königreich und die Geschäftstätigkeit des Unternehmens reicht in die frühe Zeit der gross angelegten Flugzeugproduktion in den Jahren um 1930 in Schottland zurück. BAE Systems Aerostructures erzielte im Jahr 2005 Erträge in Höhe von ca. US$ 367 Millionen.

    Spirit wird sich weiterhin darauf konzentrieren, in seinen US-amerikanischen und europäischen Betrieben Neugeschäft zu gewinnen.

    "Wir werden unser Geschäft sowohl durch die Gewinnung von Neugeschäft als auch die Erweiterung unserer Präsenz in der gesamten Welt steigern," sagte Chief Executive Officer Jeff Turner. "Wachstum ist für unseren langfristigen Erfolg als Unternehmen lebenswichtig," fügte er hinzu. "Wir heissen alle neuen Mitarbeiter in der Spirit-Familie herzlich willkommen und freuen uns darauf, unsere zukünftigen Erfolge mit ihnen teilen zu können.

    "Wir freuen uns riesig über die Möglichkeiten, die dieser Firmenzukauf für unser neues Unternehmen bietet. Und wir sind sehr froh, dass Airbus und Raytheon neue Kunden von Spirit sind."

    Spirit erwartet den Abschluss der Transaktion in der ersten Hälfte des Jahres 2006. Der Abschluss ist abhängig von bestimmten Bedingungen; hierzu gehört die Erteilung der notwendigen Genehmigungen der Aufsichtsbehörden.

    Spirit AeroSystems ist der weltgrösste unabhängige Lieferant von Flugwerken für kommerzielle Flugzeuge. Spirit wurde im Juni 2005 von der Onex Corporation geschaffen und führt seine Arbeit im Bereich Konstruktion und Bau von Teilen eines jeden zurzeit in Produktion befindlichen kommerziellen Boeing-Flugzeugs mit Ausnahme des Typs 717 weiter. Spirit konstruiert und baut auch Werkzeuge für den Flugzeugbau, kann Verbundwerkstoffe herstellen, liefert Ersatzteile und bietet Fluggesellschaften Unterstützung im Bereich Zubehör bzw. Nachrüstung.

    Im Netz unter: http://www.spiritaero.com

    Website: http://www.spiritaero.com

ots Originaltext: Spirit AeroSystems, Inc.
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Fred Solis von Spirit AeroSystems, Tel. +1-316-526-3153 oder
+1-316-304-6623 (Mobil)



Weitere Meldungen: Spirit AeroSystems Holdings Inc.

Das könnte Sie auch interessieren: