Swissgrid AG

Kapitalerhöhungen in Höhe von CHF 10.7 Mio. beschlossen

Laufenburg (ots) - An der heutigen ausserordentlichen Generalversammlung der Swissgrid AG stimmten die Aktionäre den Anträgen des Verwaltungsrats zu. Es wurden zwei Kapitalerhöhungen in Höhe von insgesamt CHF 10.7 Mio. sowie die Erhöhung des bedingten Kapitals auf CHF 130 Mio. beschlossen. Die entsprechende Statutenänderung soll bereits Mitte Dezember 2013 durch den Bundesrat genehmigt werden. Weiter wird der designierte Leiter Grid Operations, Yves Zumwald, seine Stelle bereits im Januar 2014 antreten.

Swissgrid hatte am 22. Oktober 2013 in einer Medienmitteilung angekündigt, dass die beiden Kapitalerhöhungen geplant sind. Die erste der beiden Kapitalerhöhungen ist für eine geplante Bewertungsanpassung der bereits überführten Teile des Übertragungsnetzes notwendig. Auf der Grundlage des bestehenden bedingten Kapitals werden neue Swissgrid-Aktien im Nominalwert von CHF 6.2 Mio. ausgegeben. Hierdurch erhöht sich das Aktienkapital von aktuell CHF 265.0 Mio. auf CHF 271.2 Mio. und sinkt das bedingte Kapital im gleichen Umfang von CHF 130 Mio. auf CHF 123.8 Mio.

Mit der zweiten Kapitalerhöhung werden weitere Teile des Übertragungsnetzes entschädigt, welche Swissgrid zum 3. Januar 2014 übernimmt. Ebenso wie jene Unternehmen, die ihre Netze per 3. Januar 2013 an Swissgrid übertragen haben, werden auch die Eigentümer, welche ihre Anlagen zum 3. Januar 2014 in die Swissgrid einbringen, mit 30% Swissgrid-Aktien und 70% Darlehen entschädigt. Dafür werden im Rahmen der Kapitalerhöhung Aktien im Nominalwert von CHF 4.5 Mio. neu geschaffen. Mit dieser Kapitalerhöhung steigt das Aktienkapital auf CHF 275.7 Mio.

Insgesamt werden durch die beiden Kapitalerhöhungen Swissgrid-Namenaktien im Nominalwert von CHF 10.7 Mio. geschaffen werden. Dies entspricht 10.7 Mio. Aktien mit einem Nennwert von CHF 1.00. Die Aktien sind sofort dividendenberechtigt. An der Generalversammlung wurde zudem beschlossen, das bedingte Kapital wiederum um CHF 6.2 Mio. auf CHF 130 Mio. zu erhöhen.

Damit wird ein weiterer Schritt in der Übertragung des Schweizer Übertragungsnetzes abgeschlossen. Aufgrund verschiedener noch hängiger Verfahren ist nach wie vor ein Teil des Übertragungsnetzes noch nicht auf Swissgrid übertragen worden. Entsprechend stehen weitere Kapitalerhöhungen bevor. Zudem wird der Wert der übernommenen Netze noch eine zweite finale Anpassung erfahren, sobald die entsprechenden Gerichtsentscheide vorliegen.

Yves Zumwald wird bereits im Januar Leiter Grid Operations Der designierte Leiter Grid Operations, Yves Zumwald (46), wird seine Stelle bereits anfangs Januar 2014, und nicht wie bisher vorgesehen, erst Anfangs April antreten. Yves Zumwald stösst von Romande Energie zu Swissgrid. Das Unternehmen dankt dem interimistischen Leiter Grid Operations Wolfgang Hechler für seinen Einsatz. Wolfgang Hechler wird weiterhin in leitender Funktion für Swissgrid tätig sein.

Weitere Informationen: media@swissgrid.ch oder unter der Telefonnummer +41 58 580 24 00.

Mit Energie in die Zukunft - Swissgrid ist die Nationale Netzgesellschaft und verantwortet als Eigentümerin den sicheren und diskriminierungsfreien Betrieb sowie den umweltverträglichen und effizienten Unterhalt, die Erneuerung und den Ausbau des Schweizer Höchstspannungsnetzes. An den Standorten in Frick, Laufenburg und Vevey beschäftigt Swissgrid über 400 qualifizierte Mitarbeitende aus sechzehn Nationen. Als Mitglied des europäischen Verbands der Übertragungsnetzbetreiber ENTSO-E nimmt sie zudem Aufgaben im Bereich der Netzplanung, der Systemführung und der Marktgestaltung im europäischen Stromaustausch wahr. 17 Schweizer Elektrizitätsunternehmen halten gemeinsam das gesamte Aktienkapital von Swissgrid.

Kontakt:

Andreas Schwander, Mediensprecher, 058 580 24 00



Weitere Meldungen: Swissgrid AG

Das könnte Sie auch interessieren: