Swissgrid AG

swissgrid soll per 1. Februar 2009 einen neuen CEO bekommen

Laufenburg (ots) - Der Verwaltungsrat von swissgrid ag will die Nachfolge von Hans-Peter Aebi frühzeitig angehen. Damit ist gewährleistet, dass der neue CEO die Funktion nach einer Einführungsphase per 1. Februar 2009 übernehmen kann. Hans-Peter Aebi hat sein Amt als CEO der Etrans AG im September 2004 aufgenommen. Aebi hat Etrans im Jahr vor dem Übergang zu swissgrid so umstrukturiert, dass die damalige Etrans optimal auf die Marktöffnung vorbereitet war und einfach in die neu gegründete swissgrid überführt werden konnte. Es ist sein Auftrag, alle swissgrid betreffenden Aufgaben in der ersten Phase der Marktöffnung im liberalisierten Schweizer Strommarkt umzusetzen. Die Umsetzung des Gesetzes erfolgt per 1. Januar 2009, das heisst Grosskunden, welche einen Stromjahresverbrauch von mindestens 100'000 kWh haben, können ihren Stromproduzenten ab dann frei wählen. Bis zu diesem Zeitpunkt muss swissgrid alle Vorbereitungen abgeschlossen haben, damit ein reibungsloser Wechsel möglich ist. Damit ist die erste Phase der Marktöffnung eingeläutet. Um die zweite Phase genauso optimal durchführen zu können, ist die Handschrift einer Person nötig - somit ein CEO Wechsel möglich. Durch den ambitionierten Umsetzungsplan in der ersten Phase werden Verfeinerungen, Anpassungen und weitere Automatisierungen der einzelnen Prozesse in der folgenden Phase notwendig sein. swissgrid ist so auf die nächsten Schritte der Marktöffnung - die Übernahme der Höchstspannungsnetze nach fünf Jahren des Inkrafttreten des Stromversorgungsgesetzes - vorbereitet. Durch diesen gesetzlich vorgegebenen Fahrplan ist der Wechsel an der Spitze von swissgrid nach dem ersten Marktöffnungsschritt eine logische Konsequenz. Deshalb haben sich Verwaltungsrat und CEO geeinigt, die Nachfolge frühzeitig anzugehen. Nur so bleibt genügend Zeit, einen geeigneten Nachfolger zu finden und diesem eine Zeit der Einarbeitung durch den amtierenden CEO Aebi zu gewähren. Hans-Peter Aebi brachte mit seinem abgeschlossenen Elektroingenieurstudium an der ETH und seiner Berufserfahrung zuerst als Mitglied der Geschäftsleitung der CKW, dann als CEO der EGL und im Weiteren als Mitglied der Geschäftsleitung der Elektrowatt, bevor er dann die Branche wechselte und als Initiator und VRP der diAx während fünf Jahren amtierte, ideale Voraussetzungen für die unabhängige Netzgesellschaft swissgrid mit. moving power - swissgrid ist die Nationale Netzgesellschaft und gewährleistet als Übertragungsnetzbetreiberin den sicheren, zuverlässigen und wirtschaftlichen Betrieb des Schweizer Höchstspannungsnetzes. Mit Hauptsitz in Laufenburg beschäftigt swissgrid rund 150 qualifizierte Mitarbeitende. Als Mitglied des europäischen Verbundsystems UCTE und der Organisation der europäischen Übertragungsnetzbetreiber ETSO nimmt sie zudem Aufgaben im Bereich der Koordination und der Netznutzung im europäischen Stromaustausch wahr. Die acht Schweizer Verbundunternehmen Atel, BKW, CKW, EGL, EOS, EWZ, NOK und RE halten 100% des swissgrid Aktienkapitals. ots Originaltext: swissgrid Internet: www.presseportal.ch Kontakt: swissgrid Media Service Monika Walser Werkstrasse 12 5080 Laufenburg Tel.: +41/58/580'24'00 Fax: +41/58/580'24'94 E-Mail:media@swissgrid.ch Internet: www.swissgrid.ch

Das könnte Sie auch interessieren: