Leonardo Venture GmbH & Co. KGaA

EANS-News: Aktionärstreffen der Leonardo Venture GmbH & Co. KGaA mit positiver Resonanz

- Kurs der neuen Geschäftsführung findet Zustimmung der Aktionäre

- Geschäftsführung der ehemaligen Komplementärin nicht entlastet

- Strategische und operative Trendwende erfolgreich eingeleitet

@@start.t1@@--------------------------------------------------------------------------------   Corporate News übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der   Emittent/Meldungsgeber verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------------@@end@@

Beteiligungen/Hauptversammlung

Mannheim (euro adhoc) - 20. Juli 2009 - Am vergangenen Donnerstag hielt die Leonardo Venture GmbH & Co. KGaA in Mannheim ihre ordentliche Jahreshauptversammlung ab und erntete allgemeinen Zuspruch der Aktionäre. Die Anteilseigner stimmten allen Tagesordnungspunkten mit großer Mehrheit zu.

Der geänderte Jahresabschluss 2007 und der Jahresabschluss 2008 wurden mit jeweils 99,9 Prozent angenommen. Aufsichtsrat und Geschäftsführung hatten vorgeschlagen, der in den Geschäftsjahren 2007 und 2008 amtierenden persönlich haftenden Gesellschafterin für diese Jahre keine Entlastung zu erteilen. Diesem Vorschlag wurde mit jeweils 98,8 Prozent zugestimmt. "Wie sich im Zuge der Restrukturierung herausgestellt hat, ist der unter den ehemaligen Geschäftsführern Prof. Wupperfeld und Prof. Köglmayr für Leonardo Venture entstandene Schaden erheblich. Es war unsere Pflicht, der Hauptversammlung die Nicht-Entlastung der Verantwortlichen vorzuschlagen", so Andreas Müller, Aufsichtsratsvorsitzender der Leonardo Venture & Co. KGaA. Auch die eingeleiteten rechtlichen Schritte gegen die ehemalige Komplementärin und deren Geschäftsführer fanden ungeteilte Zustimmung unter den Aktionären.

Der Geschäftsführer der neuen Komplementärin, Steffen Paul, informierte über die strategische Neuausrichtung der Leonardo Venture und die Geschäftszahlen des nachträglich geänderten Jahresabschlusses 2007 und des Jahresabschlusses 2008. Nach der intensiven Analyse der Portfolio-Unternehmen und den Turbulenzen im vergangenen Jahr stehen nun das operative Geschäft und der Ausbau des Kerngeschäfts im Vordergrund. In diesem Zusammenhang ging Steffen Paul auf die Merkmale der neuen Investitionsstrategie, die Veränderungen der internen Organisationsstruktur und wichtige Meilensteine bei den Beteiligungsunternehmen ein.

Bei zwei Beteiligungsunternehmen wird möglichst noch in diesem Jahr ein Exit angestrebt. Mehrere interessante neue Beteiligungen sind in der Überprüfung. Der Verlauf der Versammlung bestätigte, dass das Vertrauen in die Gesellschaft und deren positive Entwicklung von der neuen Geschäftsführung und dem Aufsichtsrat zurück gewonnen werden konnte.

Die Präsentation der Geschäftsführung und die Abstimmungsergebnisse zur ordentlichen Hauptversammlung 2009 sind auf der Website unter www.leonardoventure.com - Investor Relations - Hauptversammlung abrufbar.

Über die Leonardo Venture GmbH & Co. KGaA Die Leonardo Venture GmbH & Co. KGaA ist eine Beteiligungsgesellschaft mit Fokus auf Unternehmen in den Bereichen Gesundheit und Lebensqualität in Deutschland und dem deutschsprachigen Ausland. Als Frühphaseninvestor stellt Leonardo Venture seinen Beteiligungen nicht nur Kapital, sondern auch umfassendes Know-how für die Geschäftsentwicklung zur Verfügung.

@@start.t2@@Ende der Mitteilung                                                 euro adhoc
--------------------------------------------------------------------------------@@end@@

ots Originaltext: Leonardo Venture GmbH & Co. KGaA
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Rückfragehinweis:
Sandra Schwarz
Telefon: +49 (0)621 438 430 27
E-Mail: schwarz@leonardoventure.de

Branche: Finanzdienstleistungen
ISIN:      DE0005878763
WKN:        587876
Börsen:  Frankfurt / Regulierter Markt/Prime Standard



Weitere Meldungen: Leonardo Venture GmbH & Co. KGaA

Das könnte Sie auch interessieren: