moneybookers.com

Sales-Profi Ralf Wenzel wechselt von Jamba! zu Moneybookers

    London (ots/PRNewswire) -

    - Ralf Wenzel übernimmt ab sofort Leitung Sales

    - Online-Händler integrieren verstärkt Moneybookers als Zahlungssystem

    Mit der Ernennung von Ralf Wenzel zum Leiter des Verkaufsbereichs bei  Moneybookers baut der Online-Payment Anbieter seine Sales-Sparte aus und  setzt verstärkt auf den Schwerpunkt E-Commerce. Damit reagiert das  Unternehmen auf die wachsende Beliebtheit des Bezahlsystems bei  Online-Händlern.

    Moneybookers bietet seinen Kunden lokale Ein-und Auszahlungsmöglichkeiten  in mehr als 35 Ländern und lokalisierte Dienste in zwölf Sprachen. Dabei  gewinnt die Rolle des E-Commerce für das Bezahlsystem immer mehr an  Bedeutung. Mithilfe seiner Erfahrungen in der Branche soll Wenzel ab sofort  alle E-Commerce-Strategien lenken und maximieren.

    "Ralf Wenzel hat uns durch seine wertvollen Erfahrungen im internationalen Verkauf, in der Geschäftsentwicklung sowie im Kundenmanagement überzeugt", so Martin Ott, Geschäftsführer von Moneybookers, "Aus unserer gemeinsamen Zeit bei Jamba! weiss ich, dass er ein bedeutender Gewinn für unser Unternehmen ist und eine entscheidende Rolle beim Umsetzen unserer Visionen spielen wird." In seiner Position berichtet Wenzel direkt Martin Ott.

    Bevor Ralf Wenzel zu Moneybookers wechselte, war er viele Jahre als Bereichs-Leiter Vertrieb bei Jamba!/ Jamster tätig. Jamba! ist einer der international führenden Anbieter digitaler Unterhaltung mit einem breiten Angebot an mobilen Produkten und Dienstleitungen für das Handy. Dort war Wenzel für den gesamten weltweiten Verkauf, sowie für Geschäftsentwicklung und Kundenmanagement verantwortlich. Aufgrund seines Engagements konnten während seiner Amtszeit Verträge mit etablierten Marken wie MTV, Vodafone oder Nokia abgeschlossen werden. Vor seiner Tätigkeit bei Jamba! arbeitete Wenzel in der Verkaufsabteilung von Daimler Chrysler/ Mercedes Benz in Lateinamerika. Ralf Wenzel ist diplomierter Medieninformatiker und schloss sein Studium mit allerhöchster Auszeichnung an der FHTW in Berlin ab.

    "Die Zahlungsgewohnheiten verändern sich unaufhörlich mit dem Wachstum des E-Commerce und Moneybookers ist sehr gut darauf vorbereitet, dort einen grossen Marktanteil zu erzielen", bemerkt Wenzel, "Ich freue mich sehr, Teil dieser Entwicklung zu sein und Moneybookers zu einem allgemein bekannten Begriff für Online-Payment zu machen."

    Obwohl Online-Händler einen Zuwachs ihres Einkommens von rund 20 Prozent pro Jahr feststellen und Käufer vermehrt Preisvergleichsportale im Internet benutzen, um den bestmöglichen Preis bei der grossen Auswahl an Händlern zu erzielen, haben aktuelle Sicherheitsberichte das Vertrauen der Konsumenten getrübt. Käufer werden zunehmend unsicherer, wenn es darum geht, ihre persönlichen Informationen an Online-Händler herauszugeben. Das Bezahlsystem von Moneybookers hilft Online-Händlern auf sicherste Weise, ihre Konvertierung und damit die Erlöse auch weiterhin zu steigern. Dies ist möglich, da bei den Kunden von Moneybookers die Eingabe der persönlichen Informationen entfällt und die Käufer zudem ein einzigartiges Netzwerk an lokalen Bezahlmethoden nutzen können.

    Das stetige Wachstum von Moneybookers wurde in der Vergangenheit vor allem durch die Integration neuer E-Commerce Händler vorangetrieben. Auch 2008 ist das Ziel des Bezahlsystems, weiterhin globale E-Commerce-Marken, aber auch kleinere Händler für die Produkte von Moneybookers zu gewinnen.

    Über Moneybookers: Moneybookers Ltd. (http://www.moneybookers.com) ist eines der grössten Online-Bezahlsysteme in Europa. Das Unternehmen bietet lokale Ein- und Auszahlungsmöglichkeiten in mehr als 35 Ländern und lokalisierte Services in zwölf Sprachen. Mit über 4 Millionen Kontoinhabern gehört Moneybookers zu den grössten E-Wallets weltweit. Moneybookers ermöglicht jedem Unternehmen und jeder Privatperson, sicher und günstig Online-Zahlungen zu tätigen und zu empfangen. 2007 benutzten bereits mehr als 7000 Händler die Moneybookers-Produkte, darunter globale E-Commerce-Marken wie Skype, Foto.com und QXL ricardo. Chairman of the Board ist seit Mai Dr. Thomas Middelhoff. 2001 in London gegründet, wird Moneybookers von der Financial Services Authority of the United Kingdom (FSA) reguliert.

    Pressekontakt: Nora Feist | presse@moneybookers.com | +49-30-2576205-15

ots Originaltext: moneybookers.com
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Pressekontakt: Nora Feist, presse@moneybookers.com, +49-30-2576205-15



Weitere Meldungen: moneybookers.com

Das könnte Sie auch interessieren: