moneybookers.com

Rekordjahr für Moneybookers: Online-Bezahlsystem erfolgreicher denn je

London (ots/PRNewswire) - - Chairman Dr. Thomas Middelhoff zeigt sich vom Erfolg beeindruckt - Planung für 2008: Expansion in weitere Märkte und neue Innovationen Moneybookers, eines der grössten Online-Bezahlsysteme in Europa, schaut zufrieden auf das erfolgreichste Jahr seiner Firmengeschichte zurück. Fast 4 Millionen Kunden besitzen inzwischen ein Online-Konto bei Moneybookers. Tendenz steigend: Täglich begrüsst Moneybookers über 4000 Kunden als neue Besitzer des elektronischen Portemonnaies. Diese schätzen vor allem den Komfort, den Moneybookers ihnen beim Bezahlen bietet, wie beispielsweise Sicherheit durch einmalige Anmeldung oder Bezahlung und Geldtransfer in Echtzeit. Das Rekordwachstum wurde vor allem durch die Integration neuer E-Commerce Händler vorangetrieben. Chairman Dr. Thomas Middelhoff zeigt sich sehr erfreut über die positive Entwicklung in 2007. "Umsatz und Gewinn werden sich in diesem Jahr mehr als verdoppeln", kommentiert er den wachsenden Erfolg. "Moneybookers hat 2007 mit dem abgewickelten Transaktionsvolumen bereits die 1,5 Millarden-Marke erreicht, im nächsten Jahr erwarten wir eine noch rasantere Steigerung pro Monat." Moneybookers-Geschäftsführer Dr. Nikolai Riesenkampff weiss aber auch, wem er den Erfolg noch zu verdanken hat: "Wir möchten allen unseren Business-Partnern danken, und natürlich auch unseren Millionen von Kontoinhabern, die mit Moneybookers ihre Einkäufe tätigen und uns ihren Freunden weiterempfehlen." 2007 war für Moneybookers in jeder Hinsicht ein herausragendes Jahr. Im März erfolgte der weltweite Launch der neuen Website. Im selben Monat vollzog das renommierte Finanzunternehmen Investcorp Technology Partners den Buy-Out von Moneybookers für 105 Millionen Euro. Im Mai wurde Dr. Thomas Middelhoff, einer der anerkanntesten Wirtschaftsmanager und Vorstandsvorsitzender der Arcandor AG (ehemals Karstadt Quelle AG), zum Chairman of the Board von Moneybookers bestellt. Gegen Ende des Jahres musste das Unternehmen aufgrund seines rapiden Wachstums in neue, grössere Büroräume in Londons City ziehen. Ein weiterer Grund für den wachsenden Erfolg liegt in den stetig neuen lokalen Zahlungsmethoden. Moneybookers bietet inzwischen weltweit insgesamt 50 länderindividuelle Zahlungsoptionen in über 35 Ländern an. Auch neue innovative Funktionen wie "Split Gateway", (individuelle Zahlungsmöglichkeiten gebündelt aus einer Hand) oder "Fast Registration" (unverzügliche Anmeldung für jegliche Zahlungsoptionen direkt beim Händler) trugen zu der Entwicklung bei. Angetrieben durch neue strategische Partnerschaften mit führenden Onlineshop-Software-Entwicklern wie ePages, SmartStore, DataLink/Holbi und Afterbuy, hat sich die Anzahl der aktiven Händler in 2007 auf mehr als 7000 verdoppelt. Für 2008 sind die Ziele wieder hoch gesteckt. "Wir werden den Markt mit neuen innovativen Zahlungslösungen überraschen, und bieten unseren Online-Käufern im neuen Jahr ein einfacheres und sichereres Einkaufserlebnis als jemals zuvor", verspricht Riesenkampff. Über Moneybookers: Moneybookers Ltd. (http://www.moneybookers.com) ist eines der grössten Online-Bezahlsysteme in Europa. Das Unternehmen bietet lokale Ein- und Auszahlungsmöglichkeiten in mehr als 35 Ländern und lokalisierte Services in zwölf Sprachen. Mit fast 4 Millionen Kontoinhabern gehört Moneybookers zu den grössten E-Wallets weltweit. Moneybookers ermöglicht jedem Unternehmen und jeder Privatperson, sicher und günstig Online-Zahlungen zu tätigen und zu empfangen. 2007 benutzten bereits mehr als 7000 Händler die Moneybookers-Produkte, darunter globale E-Commerce-Marken wie Skype, Foto.com und QXL ricardo. Chairman of the Board ist seit Mai Dr. Thomas Middelhoff. 2001 in London gegründet, wird Moneybookers von der Financial Services Authority of the United Kingdom (FSA) reguliert. ots Originaltext: moneybookers.com Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Pressekontakt: Medienkontakt: Nora Feist, presse@moneybookers.com, +49-30-2576205-15

Das könnte Sie auch interessieren: