Einst und Jetzt im Fokus

Zürich (ots) - Der Publikumsrat SRG.D beschäftigte sich in der August-Sitzung einerseits mit «Tama ...

moneybookers.com

Moneybookers revolutioniert internationalen Zahlungsverkehr

    London (ots/PRNewswire) -

    - Jetzt kann jeder für einen Bruchteil der üblichen Kosten weltweit Geld überweisen: Extrem niedrige Gebühren und besonders günstige Wechselkurse

    - Lösung für die grosse Mehrheit aller grenzüberschreitenden Transfers anwendbar - im Ausland lebende und arbeitende Menschen können durch die Nutzung von Moneybookers Hunderte Millionen Euro einsparen

    Moneybookers, einer der weltweit führenden Online-Payment-Anbieter, setzt sein Wachstum im internationalen Geldtransfermarkt fort. Dank einer rapide wachsenden Zahl von Kunden, die das kürzlich verbesserte Geldtransfer-Interface nutzen, um weltweit Geld zu überweisen, entwickelt sich dieser Markt für Moneybookers zu einem erfolgreichen Geschäftsfeld neben den Zahlungslösungen für Online-Händler.

    Der Hauptgrund für den Erfolg ist das enorme Einsparpotenzial des ultra-bequemen und sicheren Services. Schon für die Überweisung dreistelliger Beträge ins Ausland verlangen Banken oder spezialisierte Geldtransferdienstleister bis zu 40 Euro, während Moneybookers unabhängig vom Volumen und Bestimmungsort nie mehr als 0,50 Euro berechnet. Für kleinere Transaktionen können die Kosten sogar noch niedriger ausfallen, denn Moneybookers berechnet nur 1% des Transaktionsvolumens - begrenzt auf maximal 50 Cent. Alle Transaktionen erfolgen in Echtzeit und empfangene Gelder können sofort abgehoben werden. Empfänger können das Geld entweder zum Einkauf bei mehr als 5.000 Online-Shops verwenden oder für 1,80 Euro auf ein lokales Bankkonto oder eine Visakarte abheben. Somit liegen die Gesamtgebühren eines internationalen Geldtransfers auch inklusive Empfang und Abhebung nie höher als 2,30 Euro.

    Der Wechselkurs ist ebenfalls äusserst kundenfreundlich, denn es wird nur ein Aufschlag von 0.95% für Transaktionen zwischen den Währungen Euro, US-Dollar und Britisches Pfund berechnet. Für Transaktionen, die andere Währungen beinhalten, wird ein Aufschlag von lediglich 1,3% berechnet. Selbst renommierte Banken und grosse Geldtransferdienstleister verlangen häufig mehr als 2% (bei einigen Anbietern sind 4% bis 10% möglich), was zu enormen versteckten Kosten führt, insbesondere wenn grössere Beträge transferiert werden.

    Dr. Nikolai Riesenkampff, CEO Moneybookers, kommentiert: "Mit den sensationell niedrigen Kosten für unsere Geldtransfers sind wir der Konkurrenz mindestens 2 Schritte voraus: Unsere Kunden profitieren schon heute weltweit von dem, was erst in einigen Jahren EU-Standard werden soll. Ein Grossteil des internationalen Geldtransfers wird zwischen den mehr als 35 Ländern getätigt, in denen wir bereits eine lokale Bankanbindung haben, und wenn jeder in diesen Ländern unsere Lösung nutzen würde, könnten Hunderte Millionen Euro an Gebühren und Wechselkurs-Kosten eingespart werden!"

    Über Moneybookers

    Moneybookers ist einer der führenden Online-Payment-Anbieter in Europa. Das Unternehmen bietet lokale Ein- und Auszahlungsmöglichkeiten in mehr als 35 Ländern und lokalisierte Services in zwölf Sprachen. Mit über 3 Millionen Kontoinhabern gehört Moneybookers zu den grössten E-Wallets weltweit. Moneybookers ermöglicht jedem Unternehmen und jeder Privatperson, sicher und günstig Online-Zahlungen zu tätigen und zu empfangen. 2007 benutzten bereits mehr als 5000 Händler die leicht in jede Website zu implementierenden Moneybookers-Produkte. Moneybookers wird von der Financial Services Authority of the United Kingdom (FSA) reguliert.

    http://www.moneybookers.com

ots Originaltext: moneybookers.com
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Für weitere Informationen: Moneybookers Ltd, Thorsten Sandhaus, Head
of PR & Marketing, T: +44-207-536-3161, F: +44-207-068-0445, E:
thorsten.sandhaus@moneybookers.com



Weitere Meldungen: moneybookers.com

Das könnte Sie auch interessieren: