Schering Aktiengesellschaft

Das MS Center Amsterdam gibt die ersten Gewinner des neuen internationalen Multiple Sklerose Forschungsstipendienprogramms bekannt

    Amsterdam (ots) - Das MS Center Amsterdam gab heute die ersten Gewinner des neu eingerichteten Multiple Sklerose Forschungsstipendienprogramms bekannt, das durch eine unbeschränkte Ausbildungsförderung der Schering AG, Berlin, unterstützt wird. Dieses Programm bietet jungen Neurologen und Ärzten, die sich in der Ausbildung zum Neurologen befinden und sich besonders für die Multiple Sklerose (MS) interessieren, die Möglichkeit, eine 6-monatige Ausbildung am MS Center Amsterdam des VU University Medical Center (Medizinisches Zentrum der Freien Universität) zu erhalten.

    Bei den 2 von unabhängigen Ausschussmitgliedern des MS Center Amsterdam ausgewählten Bewerbern handelt es sich um Dr. Alexandra Seewann von der Universität Graz, Österreich, und Dr. Simona Petrescu vom Universitätskrankenhaus Bukarest, Rumänien. Beide verfügen über einen ausgezeichneten medizinischen Hintergrund, über nachweisliches Interesse am Bereich Multiple Sklerose und werden Ende dieses Jahres mit dem Programm beginnen.

    „Wir freuen uns darauf, diesen 2 jungen Kollegen ein wirklich anspruchsvolles Programm bieten zu können“, meinte Professor Chris Polman, Neurologe des VU University Medical Center. „Als eines der führenden MS-Zentren Europas gibt es bei uns viele laufende Forschungsprojekte und wir haben uns bereits auf die Rolle der beiden beim Projekt geeinigt. Außerdem bietet das internationale Umfeld unseres Zentrums eine ausgezeichnete Plattform für die Intensivierung und den Ausbau des persönlichen Netzwerks unter den MS-Spezialisten.“

    „Ich freue mich auf spannende und aufregende 6 Monate in Amsterdam, die es mir meiner Überzeugung nach ermöglichen werden, mein Verständnis der Multiplen Sklerose zu verbessern und meine Erfahrung in diesem Bereich auszubauen“, unterstrich Dr. Alexandra Seewann, eine der beiden Stipendiaten.

    Jedes Jahr werden 2 junge Ärzte für dieses Programm ausgewählt, das von Prof. Frederik Barkhof, Prof. Chris Polman und Dr. Bernard Uitdehaag vom VU University Medical Center betreut wird. Die nächsten Forschungsstipendien werden Anfang des kommenden Jahres bekannt gegeben und ihr Programmstart wird dann Ende 2007 erfolgen.

    „Wir hoffen, dass wir mit unserer Unterstützung dieses Programms den europaweiten Austausch unter MS-Spezialisten anregen und der Medizingemeinschaft dabei helfen, das Management von MS-Patienten zu verbessern und somit auch ihre Lebensqualität“, erklärte Dr. Christoph Taschke, Head of European Business Unit Specialized Therapeutics (Leiter der Europa-Geschäftssparte Spezielle Therapeutika), Schering. „Schering blickt auf ein langjähriges kontinuierliches Engagement bei Investitionen im Bereich Multiple Sklerose zurück. Seit wir mit Betaferon® im Jahr 1993 die erste viel versprechende MS-Therapie auf den Markt brachten, ist es unser Ziel gewesen, laufend weiteres Wissen über aktuelle Therapieansätze zu erhalten und auch neue innovative Behandlungsansätze zur Bekämpfung dieser chronischen und schweren Krankheit zu entwickeln.“

    Über Multiple Sklerose     Multiple Sklerose ist eine der häufigsten Erkrankungen des zentralen Nervensystems. Nach Schätzungen leiden mehr als 2.000.000 Menschen auf der ganzen Welt an MS. Die Krankheit resultiert aus einer Schädigung am Myelin - einer Schutzschicht, die die Nervenfasern des zentralen Nervensystems umgibt - sowie an den Nervenfasern (Axonen) selbst. Ist das Myelin beschädigt, so stört dies den Austausch von Botschaften zwischen Gehirn und anderen Körperteilen. Es gibt viele unterschiedliche Symptome,. u. a. Sehunschärfe, Gliederschwäche, Kribbelgefühle, Unsicherheit und Müdigkeit. Bei den meisten Menschen ist MS gekennzeichnet durch Perioden von Schüben und des Abklingens (der Symptome), diese Perioden entwickeln sich zu einem stabileren fortschreitenden Muster.

    Über das MS Center Amsterdam     Das MS Center Amsterdam des VU University Medical Center ist ein multidisziplinäres Zentrum mit einem ausgezeichneten internationalen Ruf. Hier lautet das Haupt-Motto "Early and Tailored" („Früh und passgenau“), das auf Forschung zur Generierung von Wissen über frühe Krankheitsvorfälle/-verläufe und über interindividuelle Heterogenität abzielt. Circa 50 % aller neu diagnostizierten MS-Patienten in den Niederlanden kommen zu Beratungen ins Zentrum. Das Zentrum ist eine bewährte zuverlässige Quelle für wissenschaftliche Informationen über die Multiple Sklerose, dies gilt sowohl für Neurologen als auch für Menschen, die an MS leiden.

    Über Schering     Die Schering AG ist ein forschungsgestütztes Pharma-Unternehmen. Ihre Tätigkeiten konzentrieren sich auf 4 Geschäftssparten: Gynäkologie und Andrologie, Onkologie, diagnostische Bildgebung sowie spezielle Therapeutika gegen zur Invalidität führende Krankheiten. Als so genannter „Global Player“ mit innovativen Produkten zielt die Schering AG darauf ab, auf speziellen Märkten weltweit in führender Position zu liegen. Mit Hilfe der hauseigenen Forschung und Entwicklung und unterstützt durch ein ausgezeichnetes weltweites Netzwerk an externen Partnern sichert sich die Schering AG einen viel versprechenden Produktentwicklungspool. Unter Verwendung neuer Ideen zielt die Schering AG darauf ab, einen anerkannten Beitrag zum medizinischen Fortschritt zu leisten und strebt nach einer Verbesserung der Lebensqualität: Wir bringen die Medizin voran.

ots Originaltext: Schering Aktiengesellschaft
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:

Weitere Informationen sind abrufbar unter:
MS Center Amsterdam
VU University Medical Center
PO Box 7057
1007 MB Amsterdam
Niederlande

Bitte wenden Sie sich an Dr. Annette van der Goes
(a.vandergoes@vumc.nl)



Das könnte Sie auch interessieren: