Akademie für Publizistik

Was ist heute guter Journalismus? - Eine Frage, drei ausgezeichnete Antworten. Akademie für Publizistik prämiert am 16. November 2006 die Preisträger

    Hamburg (ots) - "Was ist heute guter Journalismus?", lautet die erste Preisfrage, die die Akademie für Publizistik gestellt hat. 37 Autoren, Reporterinnen und Journalisten haben anregende Antworten geschickt - Argumentationen und Überlegungen auf hohem Niveau. Eine prominent besetzte Jury hat entschieden:

    Die drei Preisträger sind:
    1.Philip Cueni, Medienjournalist und Vorsitzender des Vereins für
        Qualität im Journalismus, Basel
    2.Irene Dänzer-Vanotti, freie Journalistin, Düsseldorf
    3.Jörg Alsdorf, freier Journalist und Doktorand der Philosophie,
        Hamburg

    Die Preisverleihung findet statt am Donnerstag, 16. November 2006, um 19:00 Uhr in der Akademie für Publizistik, Hamburg.

    Bascha Mika, Chefredakteurin der "taz", wird die Laudatio auf die Preisträger halten.  

    Die Preisgelder in Höhe von 2.000 EUR; 1.000 EUR  und 500 EUR stiftet die ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius www.zeit-stiftung.de . Der Text von Philip Cueni wird auf der Medienseite der Süddeutschen Zeitung www.sueddeutsche.de veröffentlicht.

    "Wir halten den Beruf des Journalisten für einen der schönsten, aber gewiss nicht einfachsten", sagt Annette Hillebrand. Die Direktorin der Akademie für Publizistik weiter: "Qualität sichern ist unser tägliches Geschäft in der journalistischen Aus- und Weiterbildung. Mit unserem neuen Projekt 'Preisfrage' beleben wir die Diskussion über aktuelle Entwicklungen im Journalismus."

    Auch die nächste Preisfrage steht schon fest. Sie lautet: "Wie viel Macht haben Journalistinnen und Journalisten?" Einsendeschluss ist der 28. März 2007. Der Text soll 6.000 Zeichen umfassen.

    Die Mitglieder der 'Preisfrage'-Jury sind:
    Jürgen Leinemann, Der Spiegel
    Stefan Niggemeier, bildblog
    Dagmar Reim, Intendantin RBB
    Michael Rutz, Chefredakteur Rheinischer Merkur
    Res Strehle, Chefredakteur, Das Magazin, Tagesanzeiger, Zürich
    Aus der Akademie: Cord Aschenbrenner, Initiator des Projekts, und
                                 Annette Hillebrand, Direktorin.

    +++ Die Akademie: www.Akademie-fuer-Publizistik.de +++ Aus- und Weiterbildung für Journalistinnen und Journalisten +++ Seit 1970 in Hamburg +++ Angebote für alle Medien +++ 100 Seminare/Jahr +++ Programm 2007 soeben erschienen +++

ots Originaltext: Akademie für Publizistik
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:

Kirstin Marquardt
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 040 -  41 47 96-0
E-Mail: Info@Akademie-fuer-Publizistik.de
www.Akademie-fuer-Publizistik.de
Warburgstraße 8-10
20354 Hamburg



Das könnte Sie auch interessieren: