alltours flugreisen gmbh

ITB 2017: alltours startet von Beginn an stark in die Sommersaison 2017
Exklusiv-Angebote bringen weiteres Wachstum

Düsseldorf/Berlin (ots) -

- Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter
  http://www.presseportal.de/pm/53186/3579329 - 

Nach einem erfolgreichen Wintergeschäft läuft auch der Sommer bei alltours sehr gut. "Die Buchungen liegen über alle Quellmärkte hinweg im Plus. Den Auftakt bildete ein kräftiger Buchungsstart gleich nach dem Erscheinen der alltours Kataloge im Oktober vergangenen Jahres. Diese Entwicklung hält unvermindert an", sagte Markus Daldrup, Vorsitzender der Geschäftsführung der alltours flugreisen gmbh, anlässlich der heute in Berlin beginnenden Internationalen Tourismusbörse (ITB).

Weiteres Wachstum im volumenstärksten alltours Ziel Spanien

In Spanien, seinem volumenstärksten Ziel, rechnet alltours im Geschäftsjahr 2016/2017 mit rund einer Million Gäste. Neue Reiseziele, mehr Hotels und ein größeres Exklusiv-Angebot bilden die Basis für ein weiteres nachhaltiges Wachstum.

Auf den Kanaren kann der Reiseveranstalter nach einem außerordentlichen Zuwachs in 2016 von 25 Prozent seinen Expansionskurs fortsetzen. Diese überaus positive Buchungsentwicklung ist in erster Linie auf ein umfangreiches, zuletzt wieder kräftig ausgebautes Angebot an Exklusiv-Hotels zurückzuführen: Über 60 Prozent der alltours Gäste auf den Kanaren verbringen ihren Sommerurlaub in einem der von alltours exklusiv angebotenen Hotels.

Auf dem spanischen Festland ziehen die etablierten Destinationen erneut mehr Urlauber an als im Vorjahr. Auch die für den Sommer 2017 neuen Ziele Costa Brava, Costa Dorada, Costa de Almeria und Barcelona tragen zum Wachstum von alltours auf der Iberischen Halbinsel bei.

Indessen zeichnet sich auf Mallorca eine uneinheitliche Entwicklung ab: Hotels, die ihre Preise spürbar angehoben haben, werden zurückhaltender nachgefragt. Stark wachsen dagegen die moderat im Preis angepassten alltours Exklusiv-Hotels einschließlich der alltours-eigenen Hotelkette allsun mit ihrem ausgezeichneten Preis-Leistungs-Verhältnis. Die ungleiche Entwicklung sorgt jedoch in Summe derzeit für ein Minus bei den Gästezahlen. alltours geht davon aus, dass aufgrund des starken Exklusiv-Produktes die Saison mit einem Zuwachs abgeschlossen wird.

Griechenland boomt - alltours Zuwachs bei über 50 Prozent

Griechenland ist der Gewinner der Sommersaison 2017. Hier wächst alltours im fünften Jahr in Folge zweistellig. Von Kreta über Rhodos bis hin zu den kleineren, individuellen Destinationen - die Nachfrage im zweitwichtigsten Sommerziel von alltours boomt überall und beschert dem Unternehmen zurzeit einen Gästezuwachs von mehr als 50 Prozent. Der enorme Zuwachs wird sich aufgrund der bestehenden sehr guten Buchungslage bis zum Ende der Saison auf ein zweistelliges Plus einpendeln.

Nicht nur wegen der traditionellen griechischen Gastfreundschaft und der Vielfalt an Landschaft, Kultur und Gastronomie steht das Land hoch in der Gunst der alltours Urlauber. Auch die jüngst gesteigerte Hotelqualität sowie ein noch besseres Preis-Leistungs-Verhältnis überzeugen. "Wer in diesem Jahr einen Urlaub in Griechenland plant, sollte sich mit der Buchung beeilen. Auch wenn viele Hotel-Kapazitäten schon ausgebucht sind, gibt es bei alltours für den Sommer noch eine interessante Auswahl an preisgünstigen Angeboten", erklärte Daldrup.

In Ägypten Gästezahl verdoppelt - Tunesien zieht wieder an

Nach einer erfolgreichen Wintersaison, entwickeln sich die Buchungszahlen für Ägypten im Sommer noch besser. "Ägypten hat das Potenzial, an die frühere, starke Nachfrage anzuknüpfen. Wir gehen derzeit von einer Verdoppelung unserer Gästezahlen im Vergleich zum Sommer des letzten Jahres aus", sagte Markus Daldrup. Mit seiner guten Infrastruktur, preiswerten Luxushotels, günstigen All-inclusive-Angeboten und der Sonnengarantie bietet es exzellente Bedingungen für einen entspannten und erholsamen Sommerurlaub. Auch Tunesien verzeichnet einen Aufwärtstrend mit kontinuierlich steigenden Gästezahlen.

Bulgarien erneut ein Renner der Saison- Investitionen in Hotelqualität zahlen sich aus

Mit einem Buchungsplus von derzeit 20 Prozent verzeichnet Bulgarien erneut eine kräftige Nachfrage. Das Land spricht aufgrund der günstigen Reisepreise, der niedrigen Nebenkosten und dem hohen All-inclusive-Anteil vor allem preisbewusste Zielgruppen wie Familien mit Kindern und junge Leute wie Abiturienten an. Positiv auf die Entscheidung der Urlauber wirken sich auch umfassende Investitionen der bulgarischen Hoteliers in die Qualität der Ferienanlagen aus.

Portugal gefragter denn je

Mit einem erfolgreichen Programmausbau kann der Reiseveranstalter in Portugal punkten. Die Buchungen für den Sommer liegen für die Algarve und für Madeira zurzeit im Plus. Erstmals bei alltours im Angebot sind Porto Santo und die Azoren, die gut gebucht werden.

Aktuell einstellig im Plus liegen die Buchungen für die Sonnenziele an der Adria und im Mittelmeer Kroatien, Malta und Zypern.

Kurzfristgeschäft für die Türkei erwartet

Durch attraktive Preisanreize und noch höhere Frühbucherrabatte sinken die Kosten für Reisen in die Türkei diesen Sommer weiterhin deutlich. Das alltours Programm für das Land ist so umfangreich wie noch nie: Neue Hotels bzw. Hotelpartner wie die renommierte Rixos-Gruppe kamen hinzu. Dennoch ist die Nachfrage stark rückläufig. alltours geht allerdings von einem sich belebenden Kurzfristgeschäft aus.

Neue Fernziele Curaçao und Mauritius über Plan

Anknüpfend an das sehr gute Wintergeschäft, ist alltours mit der Buchungsentwicklung bei den Fernreisen sehr zufrieden. Allerdings stoßen die einzelnen Zielgebiete auf ein uneinheitliches Echo. Das Interesse an Urlaubsreisen nach Indonesien und in die Vereinigten Arabischen Emirate steigt. Die Nachfrage für Reisen nach Curaçao und Mauritius, die von alltours in diesem Sommer erstmals angeboten werden, liegt über Plan. Die Dominikanische Republik, Kuba und Thailand werden aufgrund des aktuellen Dollarkurses bzw. der Euroschwäche etwas zurückhaltender gebucht.

Starke Nachfrage bei Urlaub mit individueller Anreise

Urlaub mit individueller Anreise (Auto, Bahn, Bus, Flug) ist weiterhin ein Trend und wird wie erwartet besonders gut nachgefragt. alltours realisiert im Individualprogramm mit verschiedenen Anreisemöglichkeiten erneut hohe Zuwächse von zurzeit 23 Prozent. Zu diesem Ergebnis tragen besonders Italien, Kroatien und Polen bei. Auch Österreich liegt knapp einstellig im Plus. Deutschland wächst auf hohem Vorjahresniveau. Das zum Sommer 2017 stark ausgebaute Programm präsentiert sich erstmals in zwei Katalogen: "Nord- & Mitteleuropa" und "Süd- & Osteuropa".

Exklusiv-Hotels wachsen am stärksten

Die von alltours exklusiv angebotenen Hotels und Ferienanlagen bleiben der wichtigste Wachstumstreiber für den Düsseldorfer Reiseveranstalter. In Spanien ist das Unternehmen mit der eigenen Hotelkette allsun besonders stark präsent. "Die allsun Hotels haben sich zu einer der erfolgreichsten Qualitätsmarken sowohl bei Gästen als auch Reisebüros entwickelt", bilanziert allsun Geschäftsführer Willi Verhuven. Zum vielseitigen Angebot zählen verschiedene Fitness-, Wellness-, Aktiv- und Familien- sowie Boutiquehotels. In den 32 allsun Hotels stehen insgesamt mehr als 18.000 Betten zur Verfügung.

Plus bei Umsatz und Gästen im Geschäftsjahr 2016/2017

alltours rechnet bei anhaltend guter Buchungsentwicklung damit, das ursprünglich geplante Ziel von plus 4,5 Prozent bei Gästen und Umsatz für das Geschäftsjahr 2016/2017 zu erreichen. Neben den von alltours exklusiv angebotenen Hotels tragen die enormen Zuwächse in Griechenland und die sehr gute Buchungsentwicklung insbesondere in Spanien, Bulgarien und bei den Individualreisen zum Erfolg bei.

Kontakt:

Redaktionskontakt:
alltours flugreisen gmbh
Alexandra Hoffmann
Dreischeibenhaus 1
40211 Düsseldorf
Tel.: +49 (0)2 11-54 27-7401
Fax: +49 (0)2 11-54 27-9740
E-Mail: alexandra.hoffmann@alltours.de


Weitere Meldungen: alltours flugreisen gmbh

Das könnte Sie auch interessieren: