alltours flugreisen gmbh

alltours liegt im laufenden Geschäftsjahr über Plan und will im Winter um mindestens 10% wachsen

Düsseldorf/Duisburg (ots) - Der Reiseveranstalter alltours wird im laufenden Geschäftsjahr (1. Nov. bis 31.Okt.) sein Planziel von 5% Zuwachs bei den Gästen übertreffen. Dafür sorgt eine nach wie vor boomende Nachfrage für Urlaubsreisen. Erstmals wird alltours die Marke von 1,8 Mio. Gästen (Vorjahr 1,75 Mio.) überschreiten und damit weiter Marktanteile hinzugewinnen. Mit dem Winterprogramm 2013/14 will alltours noch stärker wachsen. Urlaubsreisen auf die Kanarischen Inseln und die Angebotsausweitung der eigenen Hotelkette allsun sollen zu diesem Wachstum überproportional beitragen. alltours hat dort deshalb das Hotelangebot ausgebaut und ein neues Flugkonzept entwickelt. "Wir wollen mit stabilen Preisen und dem Ausbau von Exklusivangeboten Umsatz und Gästezahl im Winter um mindestens 10% steigern", sagte alltours Chef Willi Verhuven.

Die Erweiterung des Programms auf den Kanarischen Inseln hat alltours in allen Kategorien vorgenommen. Besonderer Wert wurde dabei auf die weitere Verbesserung der hohen Qualität des Angebots gelegt. Zusätzlich dazu bietet alltours eine Vielzahl von Hotels an, die das Unternehmen exklusiv auf dem deutschen Markt in seinem Winterprogramm hat. Viele dieser Exklusivhotels waren im vergangenen Winter noch bei anderen Veranstaltern, teilweise auch als Exklusivprodukte, zu finden. alltours bietet diese neuen Highlight-Produkte wesentlich günstiger an, als die Wettbewerber im Vorjahr.

Im Sommer Zuwachs in der Türkei, auf Mallorca und in Griechenland

Die Zuwächse bei den Gästezahlen des Sommers resultieren aus der stark gestiegenen Nachfrage für die Reiseziele Türkei und Mallorca. Hohe Zuwächse verzeichnen auch Buchungen für Reisen nach Griechenland mit einem Plus von 32%.

Die Zahl der alltours Gäste in Bulgarien liegt ebenfalls über Vorjahr. Das Buchungsplus für Fuerteventura trägt dazu bei, dass die Kanarischen Inseln ein zufriedenstellendes Plus erreichen. Nordafrika liegt auf Vorjahresniveau, wobei sich Tunesien besser als Ägypten entwickelt. Fernreisen in die Karibik und nach Südostasien werden im Sommer bei alltours stärker nachgefragt als im Vorjahr. Der Anstieg der Buchungszahlen verteilt sich auf alle Märkte, in denen alltours Reisen anbietet. Das stärkste Wachstum gibt es im Kernmarkt Deutschland, gefolgt von Österreich, der Schweiz und den Niederlanden.

Das Planziel für den Sommer (5% Gästeplus) wird alltours übertreffen. Im Gesamtgeschäftsjahr 2012/2013 wird alltours erstmals die Marke von 1,8 Mio. Gästen überschreiten und damit besser abschließen als geplant.

alltours baut Exklusivangebote auf Kanaren und Mallorca im Winter aus

alltours hat vor einigen Jahren damit begonnen, das Exklusivangebot deutlich auszubauen. Mehr als 50% der alltours Gäste buchen inzwischen ein Hotel, das alltours exklusiv auf dem deutschen Markt im Programm hat.

Im volumenstärksten Winterreiseziel, Spanien, ist das Exklusivangebot am größten, und es wird im neuen Winterprogramm weiter ausgebaut. Eine Reihe von Hotelanlagen, die im vergangenen Jahr bei anderen deutschen Veranstaltern unter Vertrag waren, sind ab sofort für den Winter exklusiv nur noch bei alltours buchbar. Diese Anlagen bietet alltours günstiger an, als die Wettbewerber im Vorjahr.

Dazu gehören zum Beispiel auf Gran Canaria die Hotels Neptuno (4,5*) und Sahara Playa (4*), auf Teneriffa die Villa Fanabe (4*) sowie auf Fuerteventura die Anlagen Faro Jandia (4,5*) und SBH Crystal Beach Hotel (4,5*). Auf Fuerteventura sind inzwischen rund 70% des Angebots exklusiv nur bei alltours buchbar.

alltours bietet in allen Winterreisezielen und in allen Hotelkategorien Exklusivanlagen im oberen Segment der Qualitäts-Ferienanlagen an, vom Skihotel in Österreich über die Clubanlage in Tunesien bis zum Premium DeLuxe Hotel in Ägypten.

Die eigene Hotelkette allsun Hotels ist wichtiger Bestandteil der auf Exklusivprodukten basierenden Wachstumsstrategie. In diesem Winter öffnet alltours erstmals zehn (seiner 16) allsun Hotels, davon fünf auf Mallorca. Auf Mallorca bilden die fünf allsun Hotels den Schwerpunkt bei den Exklusivangeboten. In den eigenen Ferienanlagen, wie z. B. im allsun Bahia del Este (4,5*) und im allsun Pil-Lari Playa(4,5*) gibt es speziell für Wintergäste zusätzliche Wellness- und Freizeitmöglichkeiten.

alltours erwartet Wachstum und hält die Preise stabil

alltours rechnet damit, dass im Winter Reisen auf die Kanarischen Inseln und Mallorca stärker nachgefragt werden. Für die Reisen in die Skigebiete Mitteleuropas erwartet der Veranstalter ebenfalls steigende Buchungszahlen. In Ägypten, wo alltours das Segment der Luxushotels stark ausgebaut hat, plant alltours Zuwächse. Voraussetzung dafür ist eine stabile politische Lage des Landes. alltours geht davon aus, dass sich die erfreuliche Buchungsentwicklung für Fernreisen im Sommer im Winter fortsetzen wird.

Die Preise für den Winterurlaub bleiben im Durchschnitt gegenüber dem Vorjahr stabil. Die Türkei und Mallorca verteuern sich um ca. 1,5%. Urlaubsreisen nach Ägypten werden günstiger. Im volumenstarken Winterziel Kanaren verbilligen sich Reisen nach Fuerteventura, während Gran Canaria teurer wird. Insgesamt bleiben die Preise für die Kanarischen Inseln damit auf Vorjahresniveau.

Neues alltours Flugkonzept setzt auf mehr Vollcharter

Für den Winter hat alltours ein neues Flugkonzept entwickelt. Das sieht vor, dass alltours Gästen deutlich mehr Vollcharter-Maschinen zur Verfügung stehen. Insbesondere für die volumenstarken Ziele werden die Kapazitäten im Vollcharter-Angebot ausgeweitet. So wird zum Beispiel Fuerteventura an den Kernverkehrstagen Montag und Samstag von fast allen deutschen Abflughäfen angesteuert. Zusätzlich hat alltours an den übrigen Abflugtagen weiter Teilcharter-Kapazitäten im Angebot. Dadurch schafft das Unternehmen für seine Gäste ein Höchstmaß an Flexibilität und attraktiven Flugzeiten. Die wichtigsten Vollcharter-Partner im Winter sind Germania, airberlin und Germanwings.

Gäste, die mit alltours nach Südostasien oder in die Vereinigten Emirate verreisen, werden im Winter ein noch umfangreicheres Linienflugangebot in Anspruch nehmen können.

"alltours steht für Qualität, Exklusivität und Preis-Leistungs-Stärke. Mit dieser Strategie setzen wir uns im laufenden Sommer und im nächsten Winter weiter vom Wettbewerb ab. Wir überzeugen Jahr für Jahr mehr Kunden von unserem Angebot. Das ist die Grundlage für unser kontinuierliches Wachstum", sagte Willi Verhuven.

Kontakt:

alltours flugreisen gmbh
Stefan Suska
Am Innenhafen 8-10
47059 Duisburg
Tel.: +49 (0)2 03-36 36-200
Fax: +49 (0)2 03-36 36-970
E-Mail: stefan.suska@alltours.de



Weitere Meldungen: alltours flugreisen gmbh

Das könnte Sie auch interessieren: