DNick Holding plc

EANS-News: DNick Holding plc
DNick Holding verkauft SAXONIA Eurocoin

Mint of Finland übernimmt 100% des Münzrondenherstellers / Verkaufserlös dient Ausbau des Kerngeschäftes / Ausschüttung einer Dividende geplant

--------------------------------------------------------------------------------
  Corporate News übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der
  Emittent/Meldungsgeber verantwortlich.
-------------------------------------------------------------------------------- 

Fusion/Übernahme/Beteiligung/Unternehmen

Utl.: Mint of Finland übernimmt 100% des Münzrondenherstellers / Verkaufserlös dient Ausbau des Kerngeschäftes / Ausschüttung einer Dividende geplant

Schwerte (euro adhoc) - Die DNick Holding plc, im Freiverkehr notierter Hersteller von Spezialwerkstoffen aus Nickel und Nickellegierungen, hat heute einen Vertrag über den Verkauf seiner Tochtergesellschaft SAXONIA Eurocoin GmbH, Halsbrücke (Sachsen), geschlossen. Erwerber des 100%-igen Anteils des Münzrondenproduzenten ist die Mint of Finland Ltd. mit Sitz in Vantaa, Finnland. Über den Kaufpreis, der in bar beglichen wird, haben die Beteiligten Stillschweigen vereinbart. Der Verkaufserlös soll in erster Linie zur Stärkung und zum weiteren Ausbau des Eisen-Nickel-Geschäftes verwendet werden. Zudem ist die Ausschüttung einer Dividende geplant.

"Mit dem Verkauf des Münzrondengeschäftes setzt die DNick Holding plc die Strategie der Fokussierung auf das Kerngeschäftsfeld Eisen-Nickel mit den Produktionsgesellschaften Deutsche Nickel GmbH und Auerhammer Metallwerk GmbH fort", sagt Dr. Götz- Peter Blumbach, Vorstandsvorsitzender der DNick Holding. Zusammen mit der Vertriebsgesellschaft Deutsche Nickel America Inc. und dem indischen Joint Venture Innovative Clad Solutions Private Limited werde die Gruppe weitere Synergieeffekte realisieren und Wachstumschancen wahrnehmen. Die Ausweitung des Eisen-Nickel Geschäftes kann nun laut Blumbach mittels organischen Wachstums und auch durch Kooperationen mit Dritten beschleunigt werden.

Der neue Eigentümer der SAXONIA Eurocoin ist ein führender Anbieter von Umlauf- und Sammlermünzen, der stark im internationalen Projektgeschäft tätig ist. Durch die Integration der SAXONIA Eurocoin in die Unternehmensgruppe Mint of Finland und den hierdurch möglichen Synergien zwischen Herstellung von Münzronden und Prägen von Münzen ergeben sich für die SAXONIA Eurocoin zusätzliche Marktchancen, die innerhalb der DNick-Gruppe nicht realisierbar wären.

Die Mint of Finland übernimmt von der DNick Holding das vollständige Münzrondengeschäft, das in der SAXONIA Eurocoin GmbH mit Sitz in Halsbrücke sowie deren 50%-ige Beteiligung am Joint Venture Compania Europea de Cospeles, S.A., Spanien zusammengefasst ist. Die Produktion wird an den Standorten in Halsbrücke und Madrid unverändert fortgeführt.

Mit dem Verkauf des Münzrondengeschäftes wird innerhalb der DNick-Gruppe ein Veräußerungsgewinn realisiert. Der Erlös aus dem Verkauf ist vorrangig zur Stärkung und zum weiteren Ausbau des Eisen-Nickel Geschäftes vorgesehen. Darüber hinaus ist die Ausschüttung einer Dividende geplant. Der nächsten Hauptversammlung im Juni 2011 wird ein entsprechender Dividendenvorschlag zur Beschlussfassung vorgelegt werden.

Ende der Mitteilung                               euro adhoc
-------------------------------------------------------------------------------- 

Kontakt:

Klaus Baumann
Tel.: 0251-625561-11
E-Mail: baumann@sputnik3000.de

Branche: Metallindustrie
ISIN: GB00B06ZX541
WKN: A0D9R7
Börsen: Berlin / Freiverkehr
Frankfurt / Freiverkehr



Weitere Meldungen: DNick Holding plc

Das könnte Sie auch interessieren: