Audi / AMAG Automobil- und Motoren AG

Audi mit deutlichem Abstand Premiummarktführer in Europa - Audi auch in der Schweiz in der Poleposition

Schinznach-Bad (ots) - Von Januar bis September mehr als 705'000 Autos ausgeliefert -Rekordmonat in China, plus 36,5 Prozent -Auf Zielkurs: Rund 900'000 Fahrzeuge für 2009 -Schweiz: Audi per August mit 6,7% Marktanteil führende Premiummarke -Vertriebsvorstand Schwarzenbauer: "Absatz hat sich besser entwickelt als erwartet" Von Januar bis September hat die AUDI AG weltweit rund 705'300 Automobile verkauft. Kumuliert bleibt das Ergebnis damit in einem weiterhin schwierigen Umfeld 7,5 Prozent hinter dem Rekord-Vorjahreswert (2008: 762'288 Autos) zurück. Die Absatzzahlen des Unternehmens entwickelten sich in den ersten drei Quartalen somit besser als für das Gesamtjahr prognostiziert: 2009 will Audi rund 900'000 Autos an Kunden übergeben. Im September lieferte das Unternehmen rund 88'600 Autos aus. Hinter dem verkaufsstarken Vorjahresmonat blieben die Absatzzahlen damit nur um 6,8 Prozent zurück (2008: 95'136). Hohes Wachstum verzeichnete das Unternehmen in den BRIC-Staaten und dort vor allem in China. "Unser Absatz hat sich in den ersten drei Quartalen besser entwickelt als erwartet", sagt Peter Schwarzenbauer, Marketing- und Vertriebsvorstand der AUDI AG. "In den USA haben wir unsere Position ausgebaut, in China unsere Führung bekräftigt. Und mit den aktuellen Zahlen bestätigen wir unsere Position als führende Premiummarke in Europa. Wir haben unsere Marke in diesen Monaten deutlich gestärkt." Wie die Zulassungsstatistik der europäischen Herstellerorganisation ACEA zeigt, führt Audi bei den Neuwagenzulassungen im gesamteuropäischen Premiumsegment mit deutlichem Abstand. Für das Gesamtjahr bestätigte Schwarzenbauer erneut das im Januar genannte Absatzziel. 2009 will die AUDI AG rund 900'000 Fahrzeuge verkaufen. In der Schweiz konnte Audi von Januar bis September 2009 insgesamt 12'006 Fahrzeuge absetzen. In der Vorjahresperiode waren es 12'630 Autos (- 4,9%). Die aktuelle Mofis-Statistik* weist für Audi per Ende August 2009 11'793 Neueinlösungen aus (2008: 10'922). Das entspricht einem Marktanteil von 6,7% (2008: 5,5%). Damit bewegt sich Audi auch in der Schweiz gegen den Gesamtmarkttrend (- 10,9% ggü. Vorjahr). Seit Januar führt Audi ununterbrochen mit grossem Abstand das Schweizer Premiumsegment an. Gleichzeitig ist Audi die zweit meist verkaufte Marke in der Schweiz, gleich hinter der Konzern-schwester Volkswagen. Die offiziellen Immatrikulationszahlen für den Monat September werden für Mitte Oktober erwartet. Auf ihrem zweiten Heimatmarkt China (inkl. Hongkong) steigerte die AUDI AG ihre Absatzzahlen von Januar bis September um 19,7 Prozent auf 108'859 Autos (2008: 90'934). Im Monat September kauften hier 15'249 Kunden einen Audi, 36,5 Prozent mehr als im Vorjahresmonat (2008: 11'169). In den USA entwickelt sich Audi deutlich besser als der Premiummarkt. Mit 59'518 verkauften Automobilen lagen die Absatzzahlen von Januar bis September nur 9,6 Prozent unter dem Vorjahr (2008: 65'817), während der Premiumgesamtmarkt (Import High Group) um 26,7 Prozent zurückging. Mit diesen im Vergleich guten Ergebnissen konnten die Ingolstädter ihren Marktanteil signifikant ausbauen: Über die ersten neun Monate stieg der Anteil am Premiummarkt um 1,6 Prozentpunkte auf 8,3 Prozent. Auch in Westeuropa (exkl. Deutschland) lässt sich für Audi ein Aufwärtstrend erkennen. Über die ersten neun Monate blieben die Absatzzahlen mit 278'582 Autos noch 13 Prozent hinter dem Vorjahresergebnis zurück (2008: 320'371). Im September betrug der Rückgang mit 38'318 Autos noch 9,0 Prozent (2008: 42'119). Insgesamt schneidet Audi damit besser ab als der Gesamtmarkt und konnte seinen Marktanteil in den letzten neun Monaten von 3,7 Prozent auf 3,9 Prozent steigern. Fotos und weitere Informationen erhalten Sie unter: www.audipress.ch Für einen zeitlich begrenzten Zugang benutzen Sie bitte: Benutzername: pressegast_10, Kennwort: presse_3592 ots Originaltext: Audi / AMAG Automobil- und Motoren Internet: www.presseportal.ch Kontakt: PR/Kommunikation Audi Schweiz Harry H. Meier Tel.: +41/56/463'93'61 Fax: +41/56/463'95'05 E-Mail: harry.meier@amag.ch

Das könnte Sie auch interessieren: