Audi / AMAG Automobil- und Motoren AG

Verkaufszahlen 2008 - Audi ist die führende Premiummarke der Schweiz

Schinznach-Bad (ots) - - Audi Nummer 1 im Premiumsegment - Audi dritt meist verkaufte Automobilmarke der Schweiz - AUDI AG: 2008 erstmals mehr als 1 Million verkaufte Fahrzeuge Audi schaut auf ein bewegtes vergangenes Jahr zurück. Trotz schwierigem Marktumfeld konnte die Marke mit den Vier Ringen ihren Marktanteil in der Schweiz von 5,6% um 0,3 Prozentpunkte auf 5,9% steigern und wiederum die Leadposition im Segment der Premiummarken übernehmen. Auch in der Segmentsanalyse darf sich Audi sehen lassen. So sind die Modelle aus Ingolstadt die Nummer eins in den Segmenten B (Audi A4 vor BMW 3er) und C (Audi A6 vor BMW 5er) sowie im Segment Coupé (Audi A5 vor BMW 3er). Im Segment Roadster nimmt Audi auf dem 2. Rang platz (Audi TT Roadster hinter Mercedes SLK). In der Rangliste der meistverkauften Allradmodellen konnte sich die Marke Audi mit ihren quattro-Modellen auf dem 2. Platz hinter dem Segmentführer Subaru auch im 2008 behaupten. In der Gesamtrangliste aller in der Schweiz erhältlichen Automobilmarken konnte sich Audi vom 5. Rang auf den 3. Rang verbessern und liegt nur noch knapp hinter der zweit meist verkauften Marke der Schweiz. Ernesto Larghi, Audi Markenchef bei der AMAG Automobil- und Motoren AG zu den hervorragenden 2008-Zahlen: "Es zeigt sich einmal mehr, dass Audi den Nerv der Zeit trifft. Wir können unseren Kunden nicht nur die jüngste Modellpalette aller Premiumhersteller anbieten sondern dürfen auch punkto Attraktivität und Markenimage eine führende Rolle einnehmen. Die hervorragenden Resultate sind aber auch ein Erfolg der gesamten Audi-Mannschaft. Ihr möchte ich für ihren engagierten Einsatz meinen Dank aussprechen." AUDI AG: 2008 erstmals mehr als eine Million Autos ausgeliefert Das Ingolstädter Unternehmen verzeichnet das 13. Rekordjahr in Folge und konnte die weltweiten Verkaufszahlen um 4,1 Prozent steigern. 12 neue Modelle stärkten den Absatz. Audi-Chef Stadler: "Wir wollen Audi weltweit zur attraktivsten Premiummarke machen". Die AUDI AG hat 2008 erstmals in ihrer Unternehmensgeschichte die angekündigte Marke von einer Million verkauften Automobilen erreicht. Mit rund 1'003'400 Autos weltweit steigerte Audi sein Absatzergebnis um 4,1 Prozent gegenüber dem Vorjahr (2007: 964'151). Im Dezember stiegen die Verkaufszahlen mit dem neu eingeführten Audi Q5 und der erfolgreichen jungen A4 Familie noch einmal um 17,4 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat auf rund 82'800 Einheiten (2007: 70'523). Zwölf Modellneuerungen brachten die Ingolstädter im vergangenen Jahr auf den Markt. Damit kann sich Audi auf die jüngste Modellpalette im Premiumsegment stützen. Die wichtigsten Einführungen waren die Audi A4 Limousine, die in Europa bereits im November 2007 anlief, der Audi A4 Avant, der im April folgte, Produktneuerungen des A3 und des A6 sowie der brandneue Audi Q5. Die AUDI AG hat im Jahr 2008 rund 1'003'400 Automobile verkauft und damit das 13. Rekordjahr in Folge erzielt. Audi produziert an den Standorten Ingolstadt, Neckarsulm, Györ (Ungarn), Changchun (China) und Brüssel (Belgien). Ende 2007 startete die Produktion des Audi A6 und Anfang Oktober 2008 des Audi A4 in Aurangabad in Indien. Das Unternehmen ist in mehr als 100 Märkten weltweit tätig. 100-prozentige Töchter der AUDI AG sind unter anderem Automobili Lamborghini Holding S.p.A. (Sant'Agata Bolognese/Italien) und die quattro GmbH (Neckarsulm). Audi beschäftigt derzeit weltweit rund 57'000 Mitarbeiter, davon 45'000 in Deutschland. Um den „Vorsprung durch Technik" nachhaltig zu sichern, investiert die Marke mit den vier Ringen jedes Jahr mehr als ¤ 2 Mrd. Bis 2015 will Audi die Anzahl seiner Modelle auf 40 deutlich erweitern. Die Marke Audi wird 2009 hundert Jahre alt. Am 16. Juli 1909 gründete August Horch das Unternehmen in Zwickau und nannte es, in Anlehnung an die lateinische Übersetzung seines Familiennamens, Audi. Die AMAG Automobil- und Motoren AG ist Generalimporteur der Marke Audi für die Schweiz und Liechtenstein. Fotos und Informationen erhalten Sie unter www.audipress.ch. Für einen zeitlich begrenzten Zugang benutzen Sie bitte: Benutzername: pressegast_01, Kennwort: presse_0327 ots Originaltext: Audi / AMAG Automobil- und Motoren AG Internet: www.presseportal.ch Kontakt: PR/Kommunikation Harry H. Meier Tel.: +41/56/463'93'61 E-Mail: harry.meier@amag.ch

Das könnte Sie auch interessieren: