Einst und Jetzt im Fokus

Zürich (ots) - Der Publikumsrat SRG.D beschäftigte sich in der August-Sitzung einerseits mit «Tama ...

Eosta BV

2009: Wachstumsjahr für Nachhaltigkeit

    BERLIN, Deutschland und WADDINXVEEN, Niederlande, February 4 (ots/PRNewswire) --

    - Führendes Biohandelsunternehmen Eosta erwartet zweistelligen Umsatzzuwachs

    Der Bankensektor macht es vor: Plötzlich werden reale Werte gefordert statt fantastischer Scheingeschäfte, sucht man nachhaltig-transparentes Wirtschaften statt undurchschaubarer Finanzakrobatik. Mit dem Transparenzkonzept Nature & More sowie den innovativen Klimaschutzprojekten des Partnerunternehmens Soil & More International sieht sich der niederländische Bio-Megahändler Eosta bestens aufgestellt auch für schwierige Zeiten. Allerdings erwartet man auch deutlich verschärfte Vertriebsbedingungen und zunehmenden Preisdruck in einem heftig umkämpften Markt.

    Auch im Krisenjahr 2009 präsentiert sich der weltweit agierende Bio-Importeur und Grosshändler selbstbewusst auf der Frischobstmesse "Fruit Logistica" in Berlin. "Wir erwarten sogar ein überdurchschnittlich starkes Volumenwachstum im Bereich Gewächshausware und Obst aus Übersee und den Tropen, also in unseren Kernkompetenzgebieten. Aber natürlich geht auch an uns die Wirtschaftskrise nicht vorbei", bekennt Volkert Engelsman, CEO des aus dem niederländischen Waddinxveen. "Zugleich sind wir aber auch diejenigen, die schon immer echte Alternativen zu einem nur nach kurzfristigem Profit strebenden Wirtschaften anboten." Die Rückkehr zum Echten, das "Back to the basics" sei wie überall in der Wirtschaft auch bei den Einkäufern der grossen Supermarktketten deutlich zu verzeichnen. Über die Jahre sind wir unserer Grundüberzeugung immer treu geblieben, nach der wir uns ebenso sehr als Marktrepräsentant der Erzeuger sehen wie als Partner des Lebensmitteleinzelhandels." Aufgrund einer überdurchschnittlich hohen Eigenkapitalausstattung könne man es sich leisten, in Krisenzeiten Preisschwankungen dort abzufedern, wo andere gezwungen seien, den Druck direkt an die Erzeuger weiterzugeben.

    In den vergangenen Jahren hatte Eosta wiederholt für mit innovativen Konzepten für Aufsehen gesorgt. So bietet das zunächst firmenintern entwickelte, inzwischen in eine Stiftung ausgelagerte Transparenzkonzept Nature & More (www.natureandmore.com) Marktpartnern und Endverbrauchern die Möglichkeit, sich mittels eines Produktcodes direkt über den Erzeuger von Bio-Frischeprodukten zu informieren. Auf der Fruit Logistica soll das die neue entwickelte Website von Nature & More erstmals in einer Vorschau präsentiert werden. Anfang 2008 wurde das Label "Climate Neutral Product" vorgestellt, hinter dem ein einmaliges Klimaschutzkonzept der Partnerfirma Soil & More International steht: Weltweit werden Grünabfälle von Kommunen und in der Landwirtschaft in hochwertigen Bio-Kompost verwandelt anstatt sie klimagasintensiv verrotten zu lassen. So übertrug beispielsweise die Stadt Kapstad Anfang 2009 die Verwertung aller Grünabfälle an die südafrikanische Tochter von Soil & More.

    Aber auch im eigenen Unternehmen wird an der Zukunft gearbeitet: Mit einer neuen Produktlinie "BioKids" will man attraktive Frischeprodukte für Kinder und Jugendliche auf den Markt bringen.

    Fazit:" Es ist bedauerlich, dass es einen Wirtschafts-GAU braucht, um ein Umdenken in Weltökonomie zu bewirken", sagt Engelsman. "Wir sehen uns aber dadurch auf unserem Weg der Nachhaltigkeit bestätigt und können aus der Krise nur gestärkt hervorgehen."

ots Originaltext: Eosta BV
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Kontakt: Volkert Engelsman, +31(0)6-53306110 und Markus Schmidt:
+49(0)4181-88-88-39



Das könnte Sie auch interessieren: