Eosta BV

Bio-Marktgarten der Gebrüder Verbeek in Velden ist einer der Finalisten für "World Grower of the Year Award 2006"

    Waddinxveen, Niederlande, November 8 (ots/PRNewswire) - Am Freitag, den 3. November, wurden die Finalisten und Gewinner des "World Grower of the Year Award", der jährlich vergebenen weltweiten Auszeichnung für Anbauer, bei einer Abendveranstaltung im renommierten Okura Hotel in Amsterdam bekannt gegeben. In glanzvollem Rahmen hatten alle Finalisten in den verschiedenen Kategorien die Gelegenheit, sich selbst vorzustellen. Einer der Finalisten, wenn nicht der Gewinner, in der Kategorie "Organic of the World Grower of the Year Award 2006" (Welt-Bioanbauer des Jahres 2006) war der Bio-Marktgarten der Gebr. Verbeek aus Velden.

    Der Titel "World Organic Grower of the Year 2006" wurde an die chinesische Firma Beijing Qingpuyuan Vegetables Co Ltd vergeben. Zum Gesamtgewinner in allen Kategorien wurde die englische Firma Southern England Farms Ltd ernannt. Die Auszeichnung "World Grower of the Year Award" ist eine Initiative der internationalen Gartenbaumesse "Hortifair" und der weltweit vertriebenen Zeitschrift "The Grower".

    Der Marktgarten der Gebr. Verbeek wurde Ende 1997 auf Bioanbau umgestellt und baut mittlerweile an drei Anbauorten abwechselnd Tomaten, Gurken und Paprika an. Die Besonderheit bei diesem Anbauer ist darin zu sehen, dass der Anbau der Pflanzen, einschliesslich des Maschinenparks und der Büros, jedes Jahr in andere Treibhausanlagen verlagert wird. Durch diese Anbaurotation können Bodenkrankheiten verhindert werden.

    Ungewöhnlich ist ausserdem auch, dass die Gebr. Verbeek ihren eigenen "Humus" von Abfallprodukten wie Mist, Gartenabfällen und industriellen Abfallprodukten herstellen. Dieser hochwertige Humuskompost wird dazu verwendet, die Widerstandsfähigkeit des Bodens gegenüber Krankheiten zu verbessern. Da die Gebr. Verbeek ihre eigenen Gartenabfälle wiederverwerten, besteht ein weiterer Umweltvorteil darin, dass der Einsatz von Mineralien um mindestens 25 % reduziert wird.

    Die Anbaufirma verpackt einen grossen Anteil der Produkte im eigenen Haus und verwendet dabei erneuerbare und biologisch abbaubare Verpackungsmaterialien. Die Firma macht ausserdem dankbaren Gebrauch vom so genannten "Trace & Tell-System" von Nature & More, über das die Branche und die Endverbraucher Informationen zu Anbauern und deren sozialen und ökologischen Qualitätsmerkmalen über das Internet abrufen können.

    Die Gebr. Verbeek nutzen Restwärme bei der Klimatisierung der Treibhäuser und legen grossen Wert darauf, dass sich der Anbaubetrieb störungsfrei in die nähere Umgebung einfügt.

    www.gebrverbeek.nl

    www.eosta.com

    www.natureandmore.com

ots Originaltext: Eosta BV
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Kontakt für weitere Informationen: Gebr Verbeek BV, Fons Verbeek,
Muldersweg 15, 5941 MX Velden, NL, Tel. +31-77-4729069, Fax
+31-77-4723529. Eosta BV, Gert Kögeler, P.O.Box 348, 2740 AH
Waddinxveen, NL, Tel. +31-180-635500, Fax +31-180-638343



Weitere Meldungen: Eosta BV

Das könnte Sie auch interessieren: