The GSM Association (GSMA)

Weltgrösstes Funknetzwerk für mobiles Breitband geht in Australien an den Start

    London (ots/PRNewswire) -

    - Erstes HSDPA-Netzwerk geht in Australien landesweit an den Start - Drei Monate früher als geplant

    Australien hat sich mit dem heutigen landesweiten Start in die wachsende Liste von Ländern eingereiht, die 3G HSDPA Hochgeschwindigkeitsnetzwerke bieten. Der Servicestart zeigt das Tempo, mit dem mobile Breitbandkonnektivität in sowohl ländlichen Gebieten als auch in Städten umgesetzt werden kann.

    Das HSDPA Netzwerk von Telstra - das weltweit grösste seiner Art - basiert auf dem 850MHz Frequenzspektrum und deckt ein Viertel der australischen Landmasse mit über 98 Prozent der Bevölkerung ab. Die Implementierung dauerte insgesamt nur 10 Monate.

    "Das ist eine fantastische Ingenieursleistung und stellt die Vielseitigkeit der Technologie unter Beweis, mit der sowohl städtische als auch weite ländliche Bereiche abgedeckt werden können", sagte Rob Conway, CEO der GSM Association. "Mit der Abdeckung eines der weltweit herausforderndsten Terrains untermauert dieser Netzstart, dass der kosteneffizienteste und effektivste Ansatz, Zugang zu Hochgeschwindigkeitsinternet und anderen medienintensiven Dienstleistungen in ländlichen Gebieten anzubieten, erreicht werden kann, indem von der globalen Mobilfunkbranche bereits getätigte Investments in drahtlose Netzwerke ausgenutzt werden", fügte er hinzu.

    Breitband bietet für Mobilfunknutzer schnellen Zugang zu einer breiten Palette neuer nützlicher und medienintensiver Anwendungen und Dienstleistungen. Business-Benutzer können sich auf Hochgeschwindigkeitsinternet-Zugang und schnelle Downloads von E-Mails mit Dateianhang und den Zugriff auf Audio- und Video-Services freuen. Konsumenten werden Gefallen finden an Full-motion Video und fortschrittlichen Multi-Player Spielen, schnellem Download von hochauflösenden digitalen Bildern und Musikdownloads in CD-Qualität.

    HSDPA ist ein Software-Upgrade für 3G, das einen bis zu 5-fach schnelleren Datendurchsatz als Standard 3GSM (W-CDMA) ermöglicht. Von den 123 kommerziellen 3GSM Mobilfunknetzwerken, die in 55 Ländern operieren, sind über die Hälfte für HSDPA gerüstet. Insgesamt haben sich 121 Netzwerke in 55 Ländern für die Implementierung von HSDPA entschieden.

    Australien ist das neununddreissigste Land, das mit dieser Technologie an den Start geht, und Telstra ist das vierundsechzigste Netzwerk, das auf HSDPA basierte kommerzielle Services anbietet. Durch Nutzung des 850 MHz Frequenzspektrums und Verwendung von W-CDMA plus HSDPA kann Telstra hohen Datendurchsatz über ein weites geografisches Gebiet anbieten. Benutzer können darüber hinaus von den automatischen Roaming Möglichkeiten der GSM-Technologiefamilie profitieren.

    Über 58 HSDPA-fähige Geräte von 18 Anbietern sind mittlerweile laut dem globalen Branchenverband für Mobilfunkhersteller, GSA, auf dem Markt. Sechzehn dieser Geräte sind im 850 MHz Frequenzspektrum einsetzbar, für Netzwerke wie das von Telstra in Australien, Cingular in den Vereinigten Staaten und Rogers Wireless in Kanada, sowie zahlreiche weitere potenzielle Märkte in Nord- und Südamerika, Asien und anderen Regionen.

    "Beispiellose Economies of Scale und ein fundierter Erfahrungsschatz in punkto Planung und Implementierung von globalen Mobilfunknetzwerken haben diesen Start in einer solch kurzen Zeitspanne ökonomisch und technisch möglich gemacht", sagte Conway. "Es ist schwer vorstellbar, wie dies mit irgendeiner anderen Kommunikationstechnologie hätte erreicht werden können."

    Über die GSM Association:

    Die GSM Association (GSMA) ist der weltweite Branchenverband und Vertreter von über 690 GSM Mobilfunkbetreibern in 214 Ländern. Darüber hinaus unterstützen über 180 Hersteller und Zulieferer als zentrale Partner die Initiativen des Verbandes.

    Die GSMA konzentriert sich auf die Gewährleistung der globalen Übereinstimmung von Mobilfunkdiensten und den einfachen Zugang zu diesen, um den Nutzen von mobilen Dienstleistungen sowohl für individuelle Kunden als auch für Volkswirtschaften zu erhöhen und gleichzeitig neue Geschäftsmöglichkeiten für Betreiber und ihre Zulieferer zu erschliessen. Die Verbandsmitglieder bedienen über zwei Milliarden Kunden - 82% der weltweiten Mobilfunknutzer.

ots Originaltext: The GSM Association
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Für nähere Informationen kontaktieren Sie bitte: Mark Smith / David
Pringle, GSM Association, Tel.: +44-7850-229-724/+44-795-755-6069,
E-Mail: press@gsm.org



Das könnte Sie auch interessieren: