Amira Pharmaceuticals

Amira Pharmaceuticals wird die vorklinischen Daten zu AM152, einem LPA1-Rezeptorantagonisten, auf dem Jahrestreffen der American Thoracic Society vorstellen

San Diego (ots/PRNewswire) - Das Unternehmen Amira Pharmaceuticals, Inc. gab heute bekannt, dass es auf der Jahrestagung der American Thoracic Society (ATS) in Denver, Colorado, die vorklinischen Daten zu AM152, einem LPA1-Rezeptorantagonisten, präsentieren werde. Das Plakat mit dem Titel "The LPA1 Antagonist, AM152, Is Efficacious in Mouse Models of Fibrosis (Der LPA1-Antagonist, AM152, ist in Mausmodellen der Fibrose wirksam)," wird am Montag, den 16. Mai, von 8.15 bis 10.45 Uhr MDT (Mountain Daylight Time) vorgestellt werden.

Der LPA1-Rezeptor ist Teil des Lysophosphatidsäure-Signalwegs. Unter pathologischen Bedingungen ist LPA1 mit einer Aufschlüsselung der endothelialen Barriere und der Stimulation der Rekrutierung, Proliferation und Transformation von Fibroblasten verbunden, was zu übermässiger Ablagerung von Proteinen der extrazellulären Matrix führt. Mehrere Studien ergaben, dass der LPA1-Rezeptor eine Rolle in mehreren fibrotischen Erkrankungen, einschliesslich der idiopathischen pulmonaren Fibrose (IPF), spiele.

"Unsere präklinischen Daten zeigen, dass AM152 die pro-fibrotische Aktivität von Fibroblasten in vitro und Gewebefibrose in zahlreichen in vivo Modellen reduziert", so Gretchen Bain, Ph.D., Geschäftsführerin im Bereich Biologie. "AM152 reduziert Fibrose in mehreren Gewebetypen und bietet somit einen starken Grund für die klinische Erforschung von Patienten, die an einer Vielzahl von fibrotischen Erkrankungen leiden."

Vorstandsvorsitzender Bob Baltera fügte hinzu: "Unser führendes LPA1-Programm, AM152, ist einer der Eckpfeiler für die Zukunft Amiras. Wie wir bereits bekannt gegeben haben freuen wir uns auf den Beginn der Phase 2a der klinischen Studien mit Patienten, die an einer fibrotischen Erkrankung leiden, um den therapeutischen Nutzen dieser Zusammensetzung zu erforschen."

Informationen zu Amira

Amira Pharmaceuticals wurde 2005 gegründet und hat seinen Hauptsitz in San Diego. Als kleinmolekulares Pharmaunternehmen, das sich auf die Entdeckung und frühe Entwicklung von neuen Medikamenten für entzündliche und fibrotische Erkrankungen spezialisiert, kombiniert Amira die Disziplin eines grossen Pharmaunternehmens mit der Erfindungsgabe und Energie eines Kleinunternehmens und schafft damit eine Umgebung für die effiziente Entwicklung von neuen Zusammensetzungen und effektiven präklinischen und klinischen Programmentscheidungen. Unser Team stützt sich auf beispiellose Erkenntnisse über bioaktive Lipid-Signalwege und komplexe Signalwege, die zahlreiche Krankheiten wie Asthma, chronisch obstruktive Lungenerkrankung, Herz-Kreislauf und verschiedene fibrotische Erkrankungen kontrollieren. Amira hat sich mit dem Unternehmen GlaxoSmithKline zusammengetan, um die Entwicklung von FLAP (5-Lipoxygenase-aktivierendes Protein)-Inhibitoren in Atemwegs- und Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu unterstützen. Weitere Informationen sind auf http://www.amirapharm.com erhältlich.

Pressekontakt Ian Stone Russo Partners Tel: +1-619-528-2220 ian.stone@russopartnersllc.com

Kontakt:

. 


Das könnte Sie auch interessieren: