Sennheiser electronic

Sennheiser Consumer Electronics eröffnet in Singapur

    Wedemark (ots) - Der Audiospezialist Sennheiser hat heute seine neue  Betriebsstätte der Sennheiser Consumer Electronics in Singapur eröffnet. Hochkarätige Abgesandte wie der deutsche Botschafter, Folkmar Stoecker, und Linda Sein vom Singapur Economic Development Board wohnten dem Ereignis bei. Der offizielle Eröffnungsakt, die Enthüllung des nationalen Wahrzeichens Singapurs, der Sagengestalt Merlion, wurde durch die Ehrengäste durchgeführt.

    "Mit der Sennheiser Consumer Electronics GmbH haben wir die Basis für das zukünftige Wachstum in unserem Kopfhörergeschäft gelegt", erklärt Volker Bartels, Geschäftsführer Produktion und Logistik und Sprecher der Sennheiser-Unternehmensleitung. "Im Consumer-Business ticken die Uhren einfach schneller. Das Erkennen zukünftiger Modetrends und deren schnelle Umsetzung in ein funktionelles Design sind ein Muss. Das sind Herausforderungen an Produktmanagement, Einkauf, Produktion und Logistik, die wir mit der Sennheiser Consumer Electronics GmbH gezielter und mit kürzeren Reaktionszeiten angehen können."

    Geschäftsführer Stijn Jans beschreibt den Start in Singapur als bedeutenden Meilenstein in der Geschichte Sennheisers. "Wir haben die Gelegenheit eine Schlüsselfunktion im Consumer-Markt einzunehmen und werden die Herausforderung annehmen. Im letzten Jahr erwirtschafteten wir mit unseren Kopfhörerlösungen ein Viertel des gesamten Jahresumsatzes, der 356 Mio Euro betrug, und wir werden diesen Anteil weiter steigern."

    Zwei Kompetenzzentren

    Das deutsche Unternehmen Sennheiser Consumer Electronics GmbH untergliedert sich in die Betriebsstätte Singapur und die Betriebsstätte Irland. In Singapur sind das Produktmarketing, ein Teil der Produktentwicklung und der Einkauf ansässig.

    Geleitet wird die Niederlassung von Stijn Jans: "In Singapur sitzen wir im Herzen der Consumer-Industrie, in einer aufregenden Metropole, die den perfekten Mix aus westlicher und asiatischer Kultur bietet. Hier sind wir direkt dabei, wenn neue Trends im Consumer-Bereich entstehen. Zahlreiche Unternehmen der Unterhaltungselektronik haben hier ihren Sitz, eine beachtliche Anzahl von Universitäten sorgt für ein Klima, das der Forschung und Entwicklung sehr zuträglich ist."

    "Das EDB begrüßt die Errichtung des Sennheiser-Büros in Singapur. Das Unternehmen entwickelt die hochvolumigen Kopfhörer in Asien. Wir sind sehr erfreut darüber, dass Produktinnovationen der nächsten Generation aus Singapur kommen werden. Singapur ist eine globale Stadt, sozusagen ein Mikrokosmos in Asien - ein pulsierendes Zentrum, in dem man tiefe Einblicke in das Konsumentenverhalten gewinnt und schnelllebige Lifestyletrends wahrnimmt. Mit dem technologischen Können und dem kosmopolitischen Talentpool können wir Ideen schnell in erfolgreiche Produkte für den asiatischen Markt und darüber hinaus umsetzen", sagt Ko Kheng Hwa, Managing Director, Singapore Economic Development Board.

    Gegenwärtig arbeitet in Singapur ein 23-köpfiges Team, das sich aus sieben erfahrenen Mitarbeitern aus der deutschen Zentrale sowie aus 16 neu eingestellten, einheimischen Mitarbeitern zusammensetzt. Die Singapur-Niederlassung ist nun voll einsatzfähig. "Hinsichtlich unserer Belegschaft ist das natürlich eine Anfangssituation. Wir erwarten ein signifikantes Wachstum in diesem Geschäft, genaue Zahlen hängen jedoch von der Wachstumsrate und dem Erfolg der Branche ab", erklärt Stijn Jans. Im irischen Tullamore wurde 1990 die Sennheiser-Betriebsstätte gegründet. 160 Mitarbeiter sind dort in den Bereichen Wandlerfertigung, Kopfhörerproduktion und Auftragsabwicklung beschäftigt. "Am Standort Irland werden die Kapazitäten im Bau von Kopfhörerwandlern ausgebaut und so unsere Kernkompetenz gestärkt. Dazu tragen unsere enge Bindung an die akustische Entwicklung in Deutschland, unsere sehr gut ausgebildete Belegschaft sowie die weltweit modernste Fertigungslinie für Kopfhörer bei. Außerdem stellt unsere erstklassige Lieferperformance zunehmend eine Differenzierung und einen Wettbewerbsvorteil im CE-Geschäft dar. Zusammen mit unseren Kollegen in Singapur entwickeln wir globale Prozesse und Lösungen zur Vertragserfüllung, um das Wachstum unserer CE-Kunden zu unterstützen. Einen weiteren Schwerpunkt bildet die Kundenzufriedenheit - mit einem Service, der so hervorragend ist wie unsere Produkte", sagt Managing Director Peter Callan.

    Kompetenz in Kopfhörern

    Prof. Dr. Fritz Sennheiser gründete 1945 das Unternehmen Sennheiser electronic, das seit mehr als 60 Jahren für qualitativ hochwertige Produkte und maßgeschneiderte Komplettlösungen in allen Bereichen der Aufnahme, Übertragung und Wiedergabe von Ton steht. Die Firma begann mit der Herstellung von Kleinhörern und Richtohrmikrofonen in den frühen 50ern und ist bekannt für ihre bahnbrechende Erfindung des ersten offenen Kopfhörers der Welt 1968. In den 70er Jahren führte Sennheiser die Entwicklung kabelloser Infrarot-Kopfhörer an. In den 90ern konzentrierte sich das Unternehmen auf innovative kopf- basierende Surround Sound Systeme und stellte 1991 den als besten Kopfhörer der Welt gelobten elektrostatischen Orpheus mit Röhrenverstärker vor.

    Das neue Jahrtausend ist das Zeitalter der mobilen Lösungen "und Sennheiser liefert optimale Soundqualität in sehr kompakten Designs", erklärt Stijn Jans. "Unsere Entwickler und Trendscouts arbeiten bereits an neuen Kopfhörerlösungen, die den Verbrauchern weltweit das gewisse Extra an Design und Funktionen bieten - und natürlich den legendären Sennheiser-Klang", sagt er weiter.

    Die Sennheiser-Gruppe mit Sitz in der Wedemark (Region Hannover) ist einer der weltweit führenden Hersteller von Mikrofonen, Kopfhörern und drahtlosen Übertragungssystemen. 2006 erzielte das 1945 gegründete Familienunternehmen einen Umsatz von über 356 Millionen Euro bei einem Auslandsanteil von 82%. Weltweit hat Sennheiser über 1800 Beschäftigte, davon rund 55% in Deutschland. Sennheiser fertigt in Deutschland, Irland und den USA und ist weltweit vertreten durch Tochtergesellschaften in Frankreich, Großbritannien, Belgien, den Niederlanden, Dänemark (Nordic), Russland, Hongkong, Indien, Singapur, Kanada, Mexiko und den USA sowie durch langjährige Handelspartner in anderen Ländern. Die Unternehmen Georg Neumann GmbH, Berlin (Studiomikrofone), K + H Vertriebs- und Entwicklungsgesellschaft mbH (Klein + Hummel Studiomonitore, Installed Sound) und das Joint Venture Sennheiser Communications A/S (Headsets für PC, Office und Call Center) gehören ebenfalls zur Sennheiser-Gruppe.


ots Originaltext: Sennheiser electronic
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:

Weitere aktuelle Informationen über Sennheiser finden Sie im Internet
unter www.sennheiser.com oder kontaktieren Sie:

Sennheiser electronic GmbH & Co. KG
Pressereferat - Edelgard Marquardt
Am Labor 1 - 30900 Wedemark
Fon: +49 (5130) 600-329
Fax: +49 (5130) 600-295
e-Mail: marquare@sennheiser.com                      

fischerAppelt Kommunikation
Laura Pizzolante
Waterloohain 5 - 22769 Hamburg
Fon: +49 (711) 17-62723
Fax: +49 (711) 17-63333
e-Mail: lp@fischerappelt.de



Weitere Meldungen: Sennheiser electronic

Das könnte Sie auch interessieren: