Kunert AG

Positive Entwicklungen bei KUNERT
Handel stützt Sanierung
Kunden kaufen qualitätsbewusster
Investoren-Gespräche vertieft

Immenstadt (ots) - Der renommierte deutsche Strumpfhersteller KUNERT blickt hinsichtlich der Marktentwicklung wieder optimistischer in die Zukunft. Nachdem das erste Quartal 2013 noch hinter den Erwartungen zurückblieb, haben sich die Absatzzahlen seit April positiv entwickelt. Zu Beginn des zweiten Quartals liegen die Umsätze im Konzern deutlich über den selbst gesteckten Zielen und über dem Vorjahr.

Seit Beginn der Sanierung habe der deutsche Handel KUNERT vollständig den Rücken gestärkt. "Der Handel hat deutlich gemacht, dass die KUNERT-Gruppe mit ihren Marken KUNERT und HUDSON ein relevanter Player und wichtig für einen ausgewogenen Wettbewerb ist. Die gemeinsamen Gespräche führten vielerorts zur Unterstützung bei Produktplatzierungen und neuen, gemeinsamen Marketingimpulsen", sagt Hermann de Jong, Geschäftsführer der KUNERT Fashion GmbH & Co. KG i.I. "Wir sind zuversichtlich hinsichtlich der weiteren Entwicklung. Das Auftragsvolumen für die kommende Herbst-/Winterkollektion liegt mit mehr als 15 % über dem Vorjahr. Die Frühjahr-/Sommerkollektion 2014 ist fertig und wird dem Handel wie geplant im Juni/Juli vorgestellt. Auch hier gibt es wieder Produktneuheiten aus dem Hause KUNERT. Mit der HUDSON RELAX DRY wird dem Kunden ein Strumpf mit einer patentierten Sohle angeboten, die ein völlig neues, angenehm trockenes Fußklima garantiert."

Die positive Entwicklung führt Hermann de Jong auch auf das Kaufverhalten der Kunden und die aktuellen Produkte zurück: "Mit unseren Kollektionen treffen wir passgenau den aktuellen Modegeschmack der Kundinnen. Und: Unsere Zielgruppen kaufen wirtschaftlich bewusster ein. Im Vergleich zur Preis-Leistung anderer Wettbewerber bekommen sie bei KUNERT-Produkten extrem hohe Qualität zu deutlich attraktiveren Preisen. Daher gibt es aktuell zahlreiche interessante Aktionen, um die hochwertigen Produkte aus unserem Hause dem qualitätsbewussten Kunden noch näher zu bringen".

Was den Sanierungsprozess selbst angeht, zeichnen sich ebenfalls positive Entwicklungen ab. "Der unlängst durchgeführte Verfahrenswechsel hat den Weg für die vertieften Verhandlungen mit mehreren strategischen Investoren frei gemacht. Die gute Performance von KUNERT in den letzten Monaten stimmt optimistisch und stärkt selbstverständlich auch unsere Position in diesen Gesprächen", sagt der Sanierungsexperte und Insolvenzverwalter Arndt Geiwitz, der KUNERT bereits im Schutzschirmverfahren als Sachwalter begleitet hat.

Kontakt:

komm.passion GmbH
Patrick Hacker
Tel. +49 211 60046-161
E-Mail: kunert@komm-passion.de



Weitere Meldungen: Kunert AG

Das könnte Sie auch interessieren: