GameLoft.com

Gameloft bringt mobile Spiele für Mobiltelefone mit Touchscreen auf den Markt

    Mobile World Congress, Barcelona, Spanien (ots/PRNewswire) --

    - Bereits über 15 Spiele verfügbar, in Zukunft sollen alle Spiele angepasst werden

    Das weltweit im Bereich mobiler Spiele führende Unternehmen Gameloft(R) behauptet seine technologische Spitzenposition durch die Markteinführung von speziell für Touchscreen-Mobiltelefone entwickelten Spielen. Als erster Spiele-Entwickler bringt Gameloft damit Produkte speziell für diese neue Generation von Mobiltelefonen heraus.

    Aufbauend auf die Erfahrung der Firma mit der Entwicklung von Spielen für den Nintendo DS, bei dem ein Griffel benutzt wird, suchte Gameloft nach der besten Methode zur Nutzung der Touchscreens, um das Spielerlebnis intuitiver zu gestalten und die Einschränkungen einer kleinen Tastatur zu beseitigen.

    "2008 wird definitiv das Jahr, in dem sich alles auf die Erscheinung dieser neuen Mobiltelefone konzentriert, und Gameloft verfügt glücklicherweise bereits über einen Vorsprung", so Michel Guillemot, Präsident und CEO von Gameloft. "Dies ist ein neuer Schritt in der Entwicklung, der uns dazu bringt, unsere Herangehensweise an die Spielsteuerung zu überdenken. Spieler sollen in Zukunft direkt mit dem Bildschirm interagieren und so von einem besseren Spielerlebnis profitieren können. Touchscreen-Spiele sind ein perfektes Beispiel, wie moderne Technologie die Spiele-Industrie voranbringen kann."

    Gameloft führt bereits über 15 Touchscreen-Spiele in seinem Katalog, u.a. Block Breaker Deluxe, Brain Challenge und Brain Challenge 2, Bubble Bash, Platinum Solitaire, Chessmaster, Miami Nights: Single in the City, Paris Hilton's Diamond Quest, Sexy Poker Manga, Catchphrase, Deal or No Deal, Shrek the Third, Real Football: Manager Edition sowie CSI Miami. Diese Spiele wurden für die ersten auf dem Markt verfügbaren Touchscreen-Mobiltelefone entwickelt, wie zum Beispiel das LG Viewty, LG KS20, die HTC-Touchscreen-Reihe und das Samsung SGH-F700. Die Touchscreen-Spiele von Gameloft wurden ursprünglich in Java entwickelt; demnächst werden einige Spiele ebenfalls für Windows Mobile entworfen.

    Die Herstellung von Touchscreen-Spielen ist Teil des allgemeinen Bestrebens von Gameloft, all seine Spiele für alle handelsüblichen Mobiltelefonmodelle auf dem Markt verfügbar zu machen. Derzeit handelt es sich um 1.200 verschiedene Modelle für 180 Betreiber in 80 Ländern.

    Am Gameloft-Stand 2B114 in Halle 2 können Sie Touchscreen-Spiele testen.

    Videos von Gameloft sind verfügbar unter:

    http://fr.youtube.com/user/GameloftVideos

    Informationen zu Gameloft

    Gameloft ist ein führender internationaler Herausgeber und Entwickler von Videospielen für Mobiltelefone. Das im Jahr 1999 gegründete Unternehmen hat sich zu einem der innovativen Spitzenreiter auf diesem Gebiet entwickelt. Gameloft entwickelt Spiele für mit Java, Brew oder Symbian ausgerüstete Mobilgeräte. Die Gesamtzahl der mit einer dieser Technologien ausgestatteten Mobilgeräte wird im Jahre 2008 voraussichtlich zwei Milliarden (1) übersteigen. ((1) - Quelle: Arc Group)

    Dank der Partnerschaftsabkommen mit führenden Lizenzgebern und Sportler-Persönlichkeiten wie z.B. Ubisoft Entertainment, Universal Pictures, ABC, Touchstone Television, DreamWorks Animations SKG, Endemol, 20th Century Fox, Viacom, Sony Pictures, Warner Bros., Paris Hilton Ent., FifPro, Lamborghini, Lleyton Hewitt, Gus Hansen, Kobe Bryant, Robinho, Patrick Vieira, Christophe Dominici und Jonny Wilkinson hat Gameloft eine starke Beziehung zu internationalen Marken aufbauen können. Zusätzlich zu den Partnerschaften besitzt und betreibt Gameloft eigene Marken wie beispielsweise Block Breaker Deluxe, Asphalt: Urban GT und New York Nights.

    Infolge der Abkommen mit Telekommunikationsbetreibern, Mobiltelefonherstellern, spezialisierten Vertriebsgesellschaften und des Online-Geschäfts verfügt Gameloft inzwischen über ein Vertriebsnetz, das über 80 Länder abdeckt.

    Gameloft verfügt weltweit über Niederlassungen in New York, San Francisco, Seattle, Montreal, Mexiko, Buenos Aires, Paris, London, Köln, Kopenhagen, Mailand, Madrid, Warschau, Neu-Delhi, Peking, Tokio, Hongkong, Seoul, und Sydney. Das Unternehmen ist in Abteilung B an der Pariser Euronext-Börse (ISIN: FR0000079600, Bloomberg: GFT FP, Reuters: GLFT.PA) gelistet.

    Für weitere Informationen besuchen Sie http://www.gameloft.com

ots Originaltext: GameLoft.com
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch



Weitere Meldungen: GameLoft.com

Das könnte Sie auch interessieren: