Heenan Blaikie

Martin Cauchon kommt zu Heenan Blaikie

Montreal (ots/PRNewswire) - Heenan Blaikie freut sich, verkünden zu dürfen, dass der Ehrenwerte Martin Cauchon, vormaliger Justizminister und Generalstaatsanwalt von Kanada, der Firma als Partner beitreten wird. Cauchon wird von seinem Wohnsitz in Montreal aus seinen breiten Erfahrungsschatz zum Wohle einheimischer und ausländischer Firmen einbringen, welche die Gelegenheiten nutzen möchten, die sich durch eine wissensbasierte Wirtschaft und die Globalisierung der Märkte eröffnen.

Cauchon wird nicht nur seine Kollegen überall im Land unterstützen und eine Rolle im internationalen Geschehen spielen, sondern auch mit den "Plan Nord"-Experten bei Heenan Blaikie zusammenarbeiten, um Firmen bei der Suche nach Geschäftsgelegenheiten und Partnerschaften zu helfen. Er wird seine eingehenden Kenntnisse über den chinesischen Markt dazu einsetzen, um bei der Entwicklung und Umsetzung von Heenan Blaikies China-Strategie mitzuwirken.

"Die Aufnahme des Ehrenwerten Martin Cauchon in unser Team ist für unsere Firma und unsere Kunden ein bahnbrechendes Ereignis", erklärten Robert Bonhomme und Norman Bacal, Nationale Co-Managing-Partner. "Herr Cauchon bringt ein überwältigendes Fachwissen für unsere Kunden mit - sowohl als erstklassiger Berater, der sie in ihren Projekten in Québec und Kanada unterstützen kann, wie auch auf internationaler Ebene."

Cauchon hatte sich seine gesamte politische Karriere hindurch besonders hervorgetan und eine Anzahl von hochrangigen Regierungspositionen innegehabt. In seiner Eigenschaft als Staatssekretär (Kanadische Agentur für wirtschaftliche Entwicklung für die Provinz Québec) von Januar 1996 bis Januar 2002 unterstützte er kleine bis mittelständische Betriebe und verschiedene andere Parteien, die Anteil an der wirtschaftlichen Entwicklung der Provinz hatten.

Ausserdem war er vom August 1999 bis zum Januar 2002 Minister of National Revenue sowie Justizminister und Generalstaatsanwalt von Januar 2002 bis Dezember 2003. In diesem Amt hob sich Cauchon durch sein Eintreten für Menschenrechtsfragen hervor. Davon abgesehen reichte er einen erfolgreichen Gesetzesentwurf zur Modernisierung des Strafgesetzbuches im Hinblick auf die Schuldfähigkeit von Organisationen ein, welcher auch Probleme mit Betrugsfällen innerhalb der kanadischen Finanzmärkte berücksichtige.

Vor Beginn seiner politischen Karriere war Cauchon von 1985 bis 1993 als Anwalt im Zivil- und Wirtschaftsrecht tätig gewesen. Seit 2004 war er bei einer anderen grossen Kanzlei als Anwalt für Wirtschaftsrecht tätig.

Zu seinen neuen Kollegen bei Heenan Blaikie, mit denen Herr Cauchon zusammenarbeiten wird, gehört der frühere kanadische Ministerpräsident, der Sehr Ehrenwerte Jean Chrétien, in dessen Kabinett er in vielen Ministerämtern tätig war, unter anderem als Minister für Québec. Andere künftige Kollegen sind der frühere Ministerpräsident von Québec Pierre Marc Johnson und vieler weitere bekannte Persönlichkeiten, darunter Herr Marcel Aubut, Präsident des Olympischen Komitees von Kanada.

Informationen über Heenan Blaikie

Heenan Blaikie ist eine der führenden Kanzleien für Wirtschaftsrecht. 1973 in Montreal gegründet, ist sie in den vergangenen vier Jahrzehnten gewachsen und gediehen. Derzeit beschäftigt Heenan Blaikie über 575 Anwälte and Fachleute, die in Kanadas vier grössten Provinzen tätig sind: Québec, Ontario, British Columbia und Alberta. Auch auf internationaler Ebene ist die Firma sehr aktiv, vor allem durch ihre Büros in Paris und ihre Vertretung in Singapur.

Für weitere Informationen: Marie Rémillard Direktor Marketing und Business Development Heenan Blaikie Tel.: +1-514-846-2297 Fax: +1-514-921-1297 mremillard@heenan.ca



Das könnte Sie auch interessieren: