GermanCapital

GermanCapital steigt bei Deutschlands führendem Küchenhersteller ALNO AG ein

    München (ots) -

    - GermanCapital übernimmt Aktienpaket an ALNO AG von der
        Commerzbank AG
    - Freiwilliges Übernahmeangebot an alle Aktionäre zum Preis von
        EUR 7,20 pro Aktie
    - GermanCapital und Familie Hellwig wollen in gemeinsamer
        Bietergesellschaft über 45 Prozent der Anteile bündeln
    - Strategie sieht nachhaltiges profitables Wachstum unter
        bestehendem Management vor

    Die Bietergesellschaft Küchen Holding GmbH, in der von der Münchner Investmentgesellschaft GermanCapital beratene Fonds und die Familie Hellwig insgesamt über 45 Prozent der Anteile an der ALNO AG bündeln wollen, kündigt ein freiwilliges Übernahmeangebot an alle Aktionäre zum Preis von EUR 7,20 je Aktie an. Ziel ist eine einfache Mehrheit, um das Potential der ALNO AG optimal ausschöpfen zu können und das Unternehmen im Rahmen eines langfristigen unternehmerischen Ansatzes nachhaltig zu unterstützen.

    Im Zuge der Bildung der Küchen Holding GmbH durch GermanCapital, hat diese die Übernahme von 20,6 Prozent der Anteile an der ALNO AG mit der Commerzbank vereinbart.

    Auch der mit 25,6 Prozent an ALNO beteiligte strategische Investor Whirlpool hat sich für den Einstieg ausgesprochen und wird die Küchen Holding GmbH über eine Stimmrechtsbindung für seine Anteile unterstützen. „Die ALNO gewinnt mit GermanCapital einen industrieerfahrenen Investor, der mit Finanz-Know-How und Kapital das bestehende Management optimal unterstützen kann", sagte Dr. Marc Bitzer Konzernvorstand der Whirlpool Corp. und Aufsichtsratsvorsitzender von Whirlpool / Bauknecht Hausgeräte.

    „ALNO AG ist ein solides Unternehmen mit einer erstklassigen Marke. Gemeinsam mit der Familie Hellwig, sowie dem strategischen Investor Whirlpool stehen wir hinter dem vom Management bereits eingeschlagenen Restrukturierungskurs und der Strategie des Unternehmens. GermanCapital wird als Gesellschafter das zukünftige Wachstum bei Bedarf auch mit dem notwendigen Kapital unterstützen" sagte Dr. Jürgen Diegruber, Partner bei GermanCapital.

    Mit einem Umsatz von EUR 613 Mio. im Geschäftsjahr 2005 und rund 2.700 Beschäftigten ist die ALNO AG zweitgrößter Küchenanbieter der Welt und Marktführer in Deutschland. Nach ersten erfolgreichen Restrukturierungsmaßnahmen sind die weitere Effizienzsteigerung, sowie der Ausbau des internationalen Geschäfts, strategische Schwerpunkte des Unternehmens.

    Der angebotene Preis von EUR 7,20 je Aktie enthält eine Prämie von rund 13 Prozent auf den Durchschnittskurs der vergangenen sechs Monate. „Dieses Angebot unterstreicht unser langfristiges Vertrauen in das Geschäftsmodell und die Wachstumsperspektiven der ALNO AG" sagte Diegruber.

    Die Angebotsunterlage für das freiwillige öffentliche Übernahmeangebot wird nach der Gestattung durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) im Internet unter www.kuechen-holding.de veröffentlicht werden.

    Die Transaktionen stehen unter anderem unter dem Vorbehalt der Zustimmung der Kartellbehörden.

    GermanCapital:

    GermanCapital ist eine in München und St.Gallen ansässige Investment-Gesellschaft. Zusammen bringen die Partner von GermanCapital ihre Erfahrung aus dem Investmentgeschäft, der Unternehmensfinanzierung (Corporate Finance), der strategischen Unternehmensberatung und Industrieexpertise in die verschiedenen Situationen und Industrien ein. GermanCapital tätigt über eine Vielzahl von Finanzierungsinstrumenten langfristig orientierte Investments in vornehmlich mittelständische Unternehmen. GermanCapital berät derzeit ein Fondsvolumen von EUR 150 Millionen.


ots Originaltext: GermanCapital
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:


Ansprechpartner für Medien:
Max Hohenberg
presse@germancapital.com
www.kuechen-holding.de
+49.(89).599.458.132

Wichtige Informationen:
Diese Bekanntmachung stellt weder ein Angebot zum Kauf noch eine
Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Verkauf von Aktien der
ALNO AG dar. Die endgültigen Bedingungen und weitere das Angebot
betreffende Bestimmungen werden nach Gestattung der Veröffentlichung
durch die BaFin in der Angebotsunterlage mitgeteilt.



Weitere Meldungen: GermanCapital

Das könnte Sie auch interessieren: