Vivai Software AG

Urlaub virtuell erleben

    Dortmund (ots) -

      - Querverweis: Bild ist unter      
         http://www.presseportal.de/galerie.htx?type=obs abrufbar -

    Der letzte Urlaub liegt schon wieder so lange zurück. Mit der Google-Earth Erweiterung von www.fair-hotels.de können sie ihn noch einmal Revue passieren lassen oder schon mal nach neuen Ausflugszielen Ausschau halten. Der Nutzer klickt seine gewünschte Urlaubsregion in Deutschland an. Danach erhält er eine Auswahl an Hotels die er gleich buchen kann. Der Gag dabei, bevor er das Hotel bucht, kann er sich genau anzeigen lassen, wo es liegt. Sogar das Nachmessen der Entfernung zum Strand oder zur nächsten Autobahn ist möglich. Neben den Informationen zum Hotel können gleichzeitig Kultur und Reiseführerinformationen und die Standorte von Radarfallen abgerufen werden.

    Somit steht einer individuellen Reiseplanung und Buchung nichts mehr im Wege. Böse Überraschungen sind fast ausgeschlossen, denn mittels der Google-Earth Erweiterung kann schon vorher eine virtuelle Urlaubsreise im Sauseschritt absolviert werden. Damit die Urlaubskasse geschont wird, werden alle Radarfallen entlang der Fahrtstrecke gezeigt.

    Alles was benötigt wird, ist ein Computer mit Internetanbindung und Google-Earth. In den Browser gibt man die URL: http://www.fair-hotels.de/Google-Earth ein und schon beginnt die Reise mit einem Mausklick. Nach der Auswahl der Region kann dann das Ziel genauer bestimmt werden und es werden die Hotels in der Umgebung angezeigt.

    Ist z.B. auf dem Bildschirm nur die Semperoper von Dresden zu sehen, werden automatisch Fotos zur Semperoper angezeigt. Mit über 20.000 solcher Bilder macht die virtuelle Urlaubsplanung richtig Spaß. Diese Daten stützen sich auf der freien Enzyklopädie Wikipedia.

    www.Fair-Hotels.de bietet detaillierte Informationen von 14.000 Hotels. Anschrift, Telefonnummer, Homepage des Hotels, Emailadresse und Hotelbeschreibung sind abrufbar. Dazu kommen Informationen zu 5.000 Museen. Abgerundet wird die "virtuelle Touristeninformation für Deutschland, Österreich und der Schweiz " durch Reiseführer-Informationen. Diese werden durch Geocodierung den Hotels und Museen geografisch zugeordnet.

ots Originaltext: Vivai Software AG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:

Thomas Horster-Möller
Vorstand
VIVAI Software AG
Betenstr. 13-15
D-44137 Dortmund
Fon:+49-231-914488-0
Mobil:+49-172-5265007
horster-moeller@vivai.de

Präsentation:
http://www.fair-hotels.de/fair-hotels-GoogleEarth-en.pdf



Weitere Meldungen: Vivai Software AG

Das könnte Sie auch interessieren: