Vaccinex, Inc.

Vaccinex, Inc. startet klinische Studie eines neuen therapeutischen Antikörpers bei Krebspatienten mit fortgeschrittenen soliden Tumoren

Rochester, New York (ots/PRNewswire) - Vaccinex, Inc. gab heute bekannt, dass sie die Freigabe der FDA erhalten hat und mit einer klinischen Studie der Phase 1 beginnen wird, um die Sicherheit, Verträglichkeit, Pharmakokinetik und Pharmakodynamik des potentiellen therapeutischen Antikörpers VX15/2503 bei Krebspatienten mit fortgeschrittenen soliden Tumoren zu bewerten. (Logo: http://photos.prnewswire.com/prnh/20101101/NY92716LOGO ) VX15/2503 ist ein neuartiger humanisierter Antikörper, welcher die Aktivität des Semaphorin 4D (SEMA4D) blockiert. Er ist der erste von zweien der therapeutischen Antikörper der Gesellschaft, bei denen davon ausgegangen wird, noch in diesem Jahr mit klinischen Studien beginnen zu können. "VX15 in die Phase der klinischen Prüfung bringen zu können, ist ein aufregendes Ergebnis für Vaccinex, und ein Beweis für die herausragende Erfahrung und Fähigkeiten unserer Forschungs- und Entwicklungsteams", sagte Ray Watkins, Senior-Vizepräsident und Chief Operating Officer des Unternehmens. "SEMA4D ist ein spannendes therapeutisches Ziel mit bemerkenswerten biologischen Eigenschaften, die für verschiedene Krankheitsprozesse relevant sind", sagte Dr. Maurice Zauderer, Präsident und Chief Executive Officer bei Vaccinex. Wie sich in seinem Namen, Semaphorin, schon zeigt, leitet das Molekül die Aktivierung und die Bewegung der verschiedenen Zelltypen auf unterschiedliche Weise. Zum Beispiel unterstützt SEMA4D die Migration von Tumorzellen, die metastasieren, zu neuen Orten ebenso wie da Auswachsen von Zellen, welche neue Blutgefässe bilden, die erforderlich sind, um Nährstoffe und Energie zu den Tumoren zu bringen. Man geht davon aus, dass der Anti-SEMA4D Antikörper, indem er dieses Signal blockiert ( http://www.vaccinex.com/pipeline-antibody-vx15-oncology.htm) sowohl das Wachstum der primären Tumore als auch die Metastasierung an neuen Orten hemmen wird. "Das ist wichtig", sagte Dr. Zauderer, "denn wenn Tumore nicht metastasieren, dann können die Chirurgen den Krebs heilen." Bei anderen Geweben und Krankheitsprozessen, zum Beispiel bei einer Schädigung der Neuronen bei demyelinisierende Krankheiten wie Multipler Sklerose (MS), hat das gleiche Semaphorin genau den entgegengesetzten Effekt auf das Auswachsen der Zellen, und verhindert somit die Regeneration und Remyelination der geschädigten Neuronen. In diesem Fall, so sagte Dr. Zauderer, "hat der VX15/2503 Antikörper das Potential, einen radikal neuen Ansatz bei der Behandlung von MS darzustellen ( http://www.vaccinex.com/pipeline-ant ibody-vx15-multiple-sclerosis.htm), und dabei sowohl als entzündungshemmender Wirkstoff zu dienen, um das Fortschreiten der Krankheit zu verhindern, als auch die Heilung des beschädigten Gewebes zu fördern." Vaccinex plant den Beginn einer zweiten Studie für VX15/2503 gegen MS zu einem späteren Zeitpunkt in diesem Jahr. Über Vaccinex (http://www.vaccinex.com), Inc. Gegründet im Jahr 1997 und mit Sitz in Rochester, NY, ist die Vaccinex, Inc. ein börsennotiertes Biotechnologie-Unternehmen, tätig auf dem Gebiet der Entdeckung und Entwicklung on humanen therapeutischen monoklonalen Antikörpern und Impfstoffen zur Behandlung von schweren Erkrankungen mit hohem therapeutischem Bedarf. http://www.vaccinex.com/. Pressekontakt Raymond E. Watkins, Chief Operating Officer, +1-585-271-2700 (x-105) Email: rwatkins@vaccinex.com ots Originaltext: Vaccinex, Inc. Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Pressekontakt: CONTACT: Raymond E. Watkins, +1-585-271-2700 (x-105),rwatkins@vaccinex.com

Das könnte Sie auch interessieren: