Capsugel Division of Pfizer

Capsugel bringt verbesserte Kapselbefüll- und Versiegelungsanlage für Flüssigkeiten (Capsule Filling and Sealing - CFS) zum Einsatz im Laborbetrieb auf den Markt

    London (ots/PRNewswire) - Capsugel, der führende Lieferant von Gelatinekapseln für die pharmazeutische Industrie sowie für Hersteller von Nahrungsergänzungsmitteln, gab heute die Markteinführung der CFS1200 bekannt, einer verbesserten Version seiner Kapselbefüll- und Versiegelungsanlage für den Laborbetrieb bekannt.

    Dieses Nachfolgemodell bietet im Bereich F&E tätigen Laboratorien mehrere wichtige Verbesserungen gegenüber der Vorgängerversion CFS1000, die gegenwärtig in grossem Umfang von auf dem Gebiet der pharmazeutischen Entwicklung tätigen Wissenschaftlern zur Befüllung und Versiegelung von Kapseln mit Flüssigrezepturen eingesetzt wird. Das Modell CFS1200 nutzt die patentierte

    LEMS-(Liquid Encapsulation Micro-Spray) Technik von Capsugel.

    Das Modell CFS1200 setzt eine einzigartige Mikrodosierungstechnik mit automatischer Kapselbefüllung und -versiegelung zur Erstellung von Lieferungen für klinische Versuche im Frühstadium ein. Das Modell wurde speziell für den Zweck entwickelt, Wissenschaftlern, die Rezepturen entwickeln, zu helfen, das Potential von Präparaten auf Lipidbasis oder schwer löslichen Verbindungen besser zu nutzen und die Entwicklungszeit zu verkürzen und eine schnellere, "Faster Time to 'First in Man'(TM)" genannte Anwendbarkeit zu erzielen oder schneller an den kritischen Punkt der Entscheidung für oder gegen neue Moleküle innerhalb des pharmazeutischen Entwicklungsprozesses zu kommen.

    David Edwards, Director of Pharmaceutical Technology bei Capsugel, sagte:

    "Während das Modell CFS1000 in der Branche allgemein anerkannt ist, haben wir bei unserer Marktforschung und durch Gespräche mit Kunden festgestellt, dass ein Bedarf an zusätzlichen Funktionen besteht. Das Modell CFS1200 wurde unmittelbar als Ergebnis dieses Feedbacks entwickelt, und zwar insbesondere im Hinblick auf eine höhere Durchsatzrate, verbesserte Kapselbehandlung und -versiegelung, genauere Temperaturkontrolle und bessere Reinigungsmöglichkeit. Alle diese Funktionen sind in dem neuen Produkt enthalten".

    Keith Hutchison, Vice President of R&D bei Capsugel sagte: "Eine stärkere Konzentration auf die Bereitstellung integrierter Lösungen für Probleme unserer Kunden ist ein wichtiger Teil der zukünftigen Strategie von Capsugel. Das neue Modell CFS1200 bietet Forschungs- und Entwicklungsabteilungen der Pharmabranche die Möglichkeit, einige der grösseren Schwierigkeiten bei der Entwicklung von Rezepturen zu überwinden, wie z.B. solche, die im Zusammenhang mit schwer löslichen Medikamenten und hochpotenten neuen Molekülen stehen. Wir sehen das Modell CFS1200 als wichtigen Teil unserer Strategie auf diesem Gebiet an."

    Das neue Modell CFS1200 wird auf dem Capsugel Stand 829, Halle C der

    AAPS Messe in San Antonio, Texas, USA, vom 29. Oktober bis zum 2. November

    2006 ausgestellt sein.  (http://www.aapspharmaceutica.com/meetings /annualmeet/am06/index.asp).

    Weitere Informationen sind unter www.capsugel.com erhältlich

    Hinweise für Redakteure:

    Capsugel, ein Unternehmen von Pfizer, Inc., ist der weltweit führende Hersteller und Entwickler von Kapselprodukten, -geräten und -dienstleistungen für die pharmazeutische Industrie und verbundene Branchen im Bereich des Gesundheitswesens.

ots Originaltext: Capsugel Division of Pfizer
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Kontakt für Mitteilungen: William J. Chekan, Director of Global
Marketing, Capsugel, Div. of Pfizer, Inc., Tel: +1-973-385-0185, FAX:
+1-973-385-2317, E-Mail: william.chekan@pfizer.com. Kontakt für
Anfragen zu CFS 1200: David Edwards, Director of Pharmaceutical
Technology, E-Mail: david.edwards2@pfizer.com. Capsugel Division of
Pfizer, Cambridge Research Centre, Granta Park, Great Abington,
Cambridge CB1 6GB, UK, Tel: +44-1223-598480, FAX: +44-1223-598070



Das könnte Sie auch interessieren: