Audley Capital Management Ltd.

Walter Energy übernimmt Audley-Beteiligung an Western Coal Corp.

    London/Tampa (ots) -

- Audley veräußert 19,8 % und hält weiterhin 3,1 % - Kaufpreis: 615 Mio. US-Dollar - Unternehmensbewertung: 3,3 Mrd. US-Dollar - Audley verneunfacht ursprüngliche Investition - Dr. Michael Treichl: "Western Coal wächst in eine neue Dimension"

    Walter Energy, ein führender US-Hersteller und Exporteur von Qualitätskohle für die Stahlindustrie, hat heute ein Übernahmeangebot an die Aktionäre der kanadischen Western Coal Corp. abgegeben. Der vorgeschlagene Kaufpreis in bar liegt bei 11,50 kanadischen Dollar je Aktie. Damit wird das Unternehmen mit 3,3 Mrd. US-Dollar bewertet. Walter Energy hat bereits mit dem Hedge-Fonds Audley European Opportunities Master Fund Limited (Audley) vereinbart, 19,8 Prozent der ausstehenden Stammaktien von Western Coal für 11,50 kanadische Dollar pro Aktie zu übernehmen. Dies entspricht einem Kaufpreis von rund 630 Mio. kanadischen Dollar (615 Mio. US-Dollar).  Darüber hinaus hält Audley Capital weiterhin einen Anteil von rund 3 Prozent an Western Coal, der auf Basis des Kaufpreises einen Wert von rund 102 Mio. US-Dollar repräsentiert. Insgesamt wird Audley mit der Transaktion das ursprünglich investierte Kapital verneunfachen (Money Multiple: 8,8x; Internal Rate of Return: 69%).

    Kräftiges Wachstum des Produktionsvolumens erwartet

    Auf einer Pro-Forma-Basis würde das fusionierte Unternehmen über Kohlereserven von rund 385 Millionen Tonnen verfügen. Walter Energy produziert derzeit etwa 7,0 Millionen Tonnen Qualitätskohle und erwartet, das Volumen 2012 auf 9,5 Millionen Tonnen steigern zu können. Western Coal wird im aktuellen Geschäftsjahr, das im März 2011 endet, voraussichtlich 6,7 Millionen Tonnen Kohle produzieren. Bis 2013 plant Western Coal die Produktionsmenge auf 11,0 Millionen Tonnen zu steigern.

    Chairman von Walter Energy lobt positive Rolle von Audley Capital

    Michael T. Tokarz, Chairman von Walter Energy, lobte die positive Rolle von Audley Capital: "Wir freuen uns sehr, dass Audley weiterhin daran interessiert ist, am fusionierten Unternehmen beteiligt zu bleiben. Dies beweist das Vertrauen in unsere Fähigkeit, durch die vorgeschlagene Transaktion Wert zu schaffen. Audley hat bei der positiven Entwicklung von Western Coal in den vergangenen drei Jahren eine Schlüsselrolle gespielt." Joe Leonard, Interim-CEO von Walter Energy: "Nach der Fusion beider Unternehmen wären wir der weltweit führende, börsennotierte Kohleproduzent für die globale Stahlindustrie mit einem einzigartigen Zugang zu Stahlmärkten im atlantischen und pazifischen Raum. Das fusionierte Unternehmen wäre ausgezeichnet positioniert, um weitere strategische Wachstumschancen wahrzunehmen." Michael Treichl, Managing Partner von Audley Capital: "Wir freuen uns sehr, dass sich Western Coal in den vergangenen Jahren hervorragend entwickelt hat. Gemeinsam mit Walter Energy wird Western Coal in eine neue Dimension wachsen."

    Audley begleitete Transformation von Western Coal

    Audley's European Opportunities Fund hatte sich im März 2006 am börsennotierten Rohstoffunternehmen Cambrian Mining beteiligt, das 47,5 Prozent an der Western Coal Corp. hielt. Im Oktober 2007 begleitete Audley die Überprüfung der Unternehmensstrategie von Cambrian Mining, die zu einem Verkauf von Aktivitäten führte, die nicht zum Kerngeschäft gehörten. Ziel war es, Kapital freizusetzen, um das Wachstum des Kerngeschäfts zu beschleunigen. Im Zuge dieser Maßnahmen unterstütze Audley zugleich eine Restrukturierung der Finanzierung von Western Coal, zeichnete eine Wandelschuldverschreibung und stellte eine Brückenfinanzierung zur Verfügung, um das Wachstum des Unternehmens zu sichern. Auf Initiative von Audley beschlossen Western Coal und Cambrian Mining im Dezember 2008 eine Fusion, die im Juli 2009 abgeschlossen wurde. Audley-Capital-Mitgründer Julian Treger hatte die Transformation von Western Coal seit 2008 als Aufsichtsrat aktiv begleitet. Darüber hinaus konnte Audley im November 2009 neben weiteren Managern mit Keith Calder, einem früheren Managing Director von Rio Tinto, einen weltweit anerkannten Rohstoff-Experten als CEO für Western Coal gewinnen, der die  Wachstumsstrategie des Unternehmens wesentlich geprägt hat.

    Kooperativer Mitgesellschafter

    Audley Capital sieht sich als kooperativer Mitgesellschafter, der Unternehmen in schwierigen Transformationsprozessen aktiv unterstützt. Seit der Gründung im Jahr 2005 hat Audley Capital mit seinen Fonds einen jährlichen Wertzuwachs (in US-Dollar gerechnet) von 24,7 Prozent erzielt und verwaltet derzeit rund 915 Millionen US-Dollar. Ein Investor, der seit Fonds-Gründung investiert ist, hat auf jeden eingesetzten Dollar einen Wertzuwachs von 2,04 US-Dollar auf 3,04 US-Dollar erzielt. Die von Audley Capital beratenen Fonds hatten sich in den vergangenen Jahren besonders auf den Rohstoffbereich konzentriert und waren unter anderem erfolgreich an UK Coal und an African Minerals beteiligt. In Zukunft wird das Hauptaugenmerk wieder vermehrt auf Investitionsmöglichkeiten in Kontinentaleuropa liegen, um vor allem in Unternehmen in Transformationsphasen sowie in Unternehmen in finanziellen Notsituationen zu investieren. Für Investitionen im Rohstoffbereich wird Audley im Dezember 2010 einen eigenen Rohstoff-Fonds auflegen.

Pressekontakt: Tobias M. Weitzel BSK Becker+Schreiner Kommunikation GmbH Tel.: +49-2154-8122-16 Mobil: +49-177-7215760 Mail: weitzel@kommunikation-bsk.de



Weitere Meldungen: Audley Capital Management Ltd.

Das könnte Sie auch interessieren: