Miba Aktiengesellschaft

EANS-Adhoc: Miba Aktiengesellschaft
Ergebnis des Übernahmeangebots

--------------------------------------------------------------------------------
  Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer
  europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich.
--------------------------------------------------------------------------------
Kapitalmaßnahmen
21.08.2015


Laakirchen, 21. August 2015
Im Zusammenhang mit dem freiwilligen öffentlichen Übernahmeangebot der
Mitterbauer Beteiligungs-AG an die Aktionäre der Miba AG vom 30.07.2015 (das
"Angebot") hat die Mitterbauer Beteiligungs-AG bekannt gegeben, dass innerhalb
der Annahmefrist (vom 30.07.2015 bis 20.08.2015) insgesamt 40.224 Stück Aktien
der Miba AG zum Verkauf eingereicht wurden. Das entspricht einer
überdurchschnittlich hohen Annahmequote von etwa einem Drittel des
Streubesitzes. 
Die Mitterbauer Beteiligungs-AG verfügt somit derzeit über insgesamt 1.121.012
Stück Aktien der Miba AG; dies entspricht (bei gesamt 1.300.000 ausgegebenen
Aktien) einem Anteil am Grundkapital der Miba AG von 86,23%.
Unter Berücksichtigung (Abzug) von 97.979 Stück eigener Aktien (7,54% des
Grundkapitals) der Miba AG beträgt die Beteiligung der Mitterbauer
Beteiligungs-AG am ausstehenden Grundkapital der Miba AG derzeit 93,26%. Die
Squeeze-out Schwelle von 90% wurde somit überschritten, die Annahmefrist
verlängert sich somit gemäß § 19 Abs 3 Z 2 ÜbG für jene Inhaber von Aktien der
Miba AG, die bisher das Angebot nicht angenommen haben, um drei Monate ab
Bekanntgabe des endgültigen Ergebnisses, welche voraussichtlich am 26. August
2015 im Amtsblatt zur Wiener Zeitung erfolgen wird. 
Jenen Aktionären, die das Angebot fristgerecht angenommen haben, wird der
Angebotspreis von EUR 550,00 je Vorzugsaktie spätestens am 3. September 2015
Zug-um-Zug gegen Übertragung der Aktien ausbezahlt.

Ende der Ad-hoc-Mitteilung
================================================================================
Die Miba Gruppe
Die börsennotierte Miba AG (WKN 872002) zählt zu Österreichs führenden
Industrie- und Technologieunternehmen. 1927 in Laakirchen (OÖ) gegründet,
entwickelt und produziert die High-Tech-Gruppe heute an 22 Standorten in zwölf
Ländern. Miba Produkte sind in Pkw, Lkw, Baumaschinen, Zügen, Schiffen,
Flugzeugen und Kraftwerken der weltweit jeweils führenden Hersteller zu finden.
Spezialisiert ist das Unternehmen auf Gleitlager, Reibbeläge, Sinterformteile
und Beschichtungen. Weiters fertigt die Miba passive elektronische Bauelemente
wie Widerstände und Entwärmungssysteme, die u. a. bei
Energieübertragungssystemen benötigt werden. Darüber hinaus entwickelt und
produziert das Unternehmen Sondermaschinen zur präzisen mechanischen Bearbeitung
von Großbauteilen.
Die Miba beschäftigt weltweit mehr als 5.000 Mitarbeiter. Der Umsatz im
Geschäftsjahr 2014/15 betrug 669,3 Millionen Euro bei einem Ergebnis vor Zinsen
und Steuern (EBIT) von 81,9 Millionen Euro.

Rückfragehinweis:
Mag. Valerie Weixlbaumer-Pekari
Head of Corporate Communications & Marketing Services
Tel.: +43/664/5416364
mailto: valerie.weixlbaumer@miba.com

Investoren/Analysten
MMag. Markus Hofer
CFO
Tel.: +43/7613/2541-1138
mailto:markus.hofer@miba.com

Ende der Mitteilung                               euro adhoc 
--------------------------------------------------------------------------------


Emittent:    Miba Aktiengesellschaft
             Dr.Mitterbauer-Straße 3
             A-4663 Laakirchen
Telefon:     07613/2541-0
FAX:         07613/2541-1010
Email:    info@miba.com
WWW:      www.miba.com
Branche:     Zulieferindustrie
ISIN:        AT0000734835
Indizes:     Standard Market Auction
Börsen:      Amtlicher Handel: Wien 
Sprache:    Deutsch
 



Weitere Meldungen: Miba Aktiengesellschaft

Das könnte Sie auch interessieren: