homegate AG

homegate.ch-Angebotsmietindex März 2010: Andauernde Mietinflation in der Schweiz

    Adliswil (ots) - Die Angebotsmieten in der Schweiz sind im März um 0,2 Prozent auf ein Indexniveau von 116,4 Punkten gestiegen. Im 12-Monate-Vergleich beträgt der Zuwachs 2,0 Prozent.

    Gemäss dem homegate.ch-Angebotsmietindex haben sich die Angebotsmieten in der Schweiz im März 2010 um 0,2 Prozent im Vergleich zum Vormonat verteuert. Der aktuelle Indexstand für die gesamte Schweiz liegt neu bei 116,4 Punkten. Innert Jahresfrist resultiert ein Anstieg von 2,0 Prozent.

    Zürich erneut teurer, Bern leicht günstiger

    Im März entwickeln sich die Angebotsmieten in den Städten Basel, Bern und Zürich uneinheitlich. Zürich verzeichnet mit 0,6 Prozent abermals eine kräftige Mietpreissteigerung, Basel entwickelt sich entlang dem Schweizer Durchschnitt und in Bern wird ein Rückgang von 0,3 Prozent gemessen.

    Quartalswerte

    Im Tessin kann ein überaus starkes 1. Quartal 2010 beobachtet werden. Im Vergleich zum 4. Quartal 2009 erhöhen sich die Angebotsmieten dort um 1,3 Prozent, während in der Ost- und Zentralschweiz eine vergleichsweise geringe Zunahme festgestellt werden kann (0,3 bzw. 0,4 Prozent). Die Betrachtung der letzten 12 Monate zeigt die stärkste Mietpreisteuerung in der Ostschweiz (2,0 Prozent), gefolgt von der Zentralschweiz (0,6 Prozent) und dem Tessin, wo die Angebotsmieten innert Jahresfrist um 0,7 Prozent zurückgegangen sind.

    Weitere Informationen sowie die aktuellen Grafiken erhalten Sie unter: www.homegate.ch/mietindex

ots Originaltext: homegate AG
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
homegate AG                                  
Myriam Reinle                                  
Leiterin Marketing                        
Webereistrasse 68
8134 Adliswil
Tel.:    +41/44/711'86'73
Fax:    +41/44/711'86'09
E-Mail: myriam.reinle@homegate.ch



Weitere Meldungen: homegate AG

Das könnte Sie auch interessieren: