Baobab Expeditions Ltd

Baobab Expeditions lanciert einzigartige afrikanische Safari-Expedition

    London (ots/PRNewswire) - Baobab Expeditions gibt die Einführung eines einzigartigen Entdecker-Urlaubs - einer afrikanischen Safari - bekannt, der mit Tier- und Naturschutzinitiativen einhergeht. Dieser neuartige Ansatz für einen "alten Hut" bietet eine erfrischende und abenteuerliche Lösung, bei der Urlauber ein gutes Gewissen haben können.

    Die Kunden erleben Expeditionen durch mehrere Länder mit dem Komfort eines luxuriösen Geländefahrzeugs, das sie selbst oder von einem Chauffeur fahren lassen können. Die Fahrzeuge von Baobab passieren bequem und mühelos Grenzen, während die Unterstützung professioneller Führer und Mechaniker eine tiefgehende Entdeckung der sonst schwer erreichbaren Welterbestätten, Wildparks und Naturschutzprojekte erlaubt. Die Reisenden folgen den Fussspuren berühmter Entdecker wie Vasco Da Gama, David Livingstone, Henry Stanley und sogar Dian Fossey und erleben so Afrika durch die Augen dieser Pioniere.

    Die Reisenden stellen ihre eigenen einzigartigen Reiserouten zusammen und wählen aus einer Reihe von luxuriösen Safari Lodges, Campingplätzen in der Wildnis und exquisiten Hotels. Zudem bieten Aktivitäten wie Kamel- und Elefantensafaris, Quadbike-Fahren, Hubschrauberflüge, Bungeejumping und Wassersportangebote jedem Einzelnen die richtige Dosis Abenteuer.

    Reisen für den guten Zweck

    Durch die Naturschutz-Partnerschaften von Baobab geben die Reisenden den Natur- und Tierschutzorganisationen etwas zurück. Diese wegweisenden Partnerschaften kombinieren Öko-Tourismus und Tierschutz, so dass das Überleben gefährdeter Arten unterstützt wird. Für jede gebuchte Reise spendet Baobab Geld an die Naturschutzprojekte, die besucht werden, und sorgt für eine automatische Mitgliedschaft.

    Die Stiftung Dian Fossey Gorilla Fund International (DFGFI) widmet sich der Bewahrung und dem Schutz von Gorillas in ihren natürlichen Lebensräumen durch Forschung, Naturschutzprojekte und Aufklärungsarbeit. Urlauber, die Ruanda besuchen, werden wild lebende Gorillas erleben, Fosseys historisches Revier besuchen und die seltene Möglichkeit haben, Forschungsmitglieder des Karisoke Research Centre kennen zu lernen. Durch die Mitgliedschaft adoptiert jeder Teilnehmer einen Berggorilla.

    Die Organisation Save the Rhino International (SRI) arbeitet an der Bewahrung genetisch lebensfähiger Bevölkerungen der ernsthaft gefährdeten Nashörner in der Wildnis. Die Teilnehmer werden Projektmitarbeiter von SRI bei ihrer täglichen Arbeit erleben und erfahren, welchen Gefahren diese ausserordentlichen wilden Tiere ausgesetzt sind.

    Die Stiftung The Africat Foundation (TAF) bietet den grossen Raubtieren Namibias Schutz, insbesondere Geparden und Leoparden. Teilnehmer, die die TAF besuchen, erleben die Wildkatzen aus nächster Nähe und erfahren von Naturschützern und Mitarbeitern der Stiftung Näheres über den Schutz dieser wunderschönen Kreaturen.

    Für weitere Informationen über geplante oder individuelle Reisen wenden Sie sich an Baobab Expeditions unter der Telefonnummer +44(0)20-8694-2198 oder besuchen Sie unsere Webseite unter www.baobabexpeditions.com

ots Originaltext: Baobab Expeditions Ltd
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Richard Pfaeffli, Telefon: +44(0)20-8694-2198, E-Mail:
rpfaeffli@baobabexpeditions.com, Web:
http://www.baobabexpeditions.com



Das könnte Sie auch interessieren: