Positives Integrationsprojekt Schweiz

Einladung Medienkonferenz: Fachtagung "HIV und Arbeit"

Bern (ots) - Eine bedeutende Anzahl der rund 25'000 HIV-positiven Menschen in der Schweiz ist nicht mehr berufstätig, obschon dies dank neuer Therapiekonzepte möglich wäre. Dies soll sich ändern. Das "Positive Integrationsprojekt Schweiz" (P+IPS) führt am 14. September 2006 eine Fachtagung zum Thema "HIV und Arbeit" durch. Der interdisziplinäre Austausch und die Arbeit während der Tagung sollen Lösungswege zur Verbesserung der beruflichen Chancen der Menschen mit HIV aufzeigen. Betroffene schildern, welchen Hindernissen sie als Stellensuchende begegnen. Gerne laden wir Sie im Vorfeld zur Tagung an die Medienkonferenz ein. Programm Wann: Donnerstag, den 14. September 2006, Wo: Hotel Kreuz Bern, Zeughausstrasse 41, 3000 Bern 7, www.hotelkreuz-bern.ch 08.45 Uhr Eintreffen der Journalisten, Kaffee etc. 09.00 Uhr Beginn der Medienkonferenz Referenten: Prof. Dr. med. Pietro Vernazza, Medizinprofessor und Leiter des Fachbereichs Infektiologie/Spitalhygiene am Kantonsspital St. Gallen Dr. jur. Cornelia Suter, Rechtsberaterin Aids Hilfe Schweiz Dr. Ervan Rached, Projektleiter "P+IPS" Michèle Meyer, Betroffene 09.30 Uhr Fragen/Interviews 10.00 Uhr Ende Pressekonferenz - Beginn der Fachtagung Ihre Teilnahme an der Medienkonferenz und an der Fachtagung würde uns freuen. Bitte melden Sie sich per E-Mail oder telefonisch an: ots Originaltext: Das "Positive Integrationsprojekt Schweiz" (P+IPS) Internet: www.presseportal.ch Kontakt: Karin Müller Kommunikation E-Mail: Km@km-kommunikation.ch Tel.: +41/43/539'60'80

Das könnte Sie auch interessieren: