ESBATech AG

ESBATech gibt den erfolgreichen Abschluss einer klinischen Phase-I-Studie zu seinem führenden Antikörper-Fragment bei Indikationen in der Augenheilkunde bekannt

    ZÜRICH, Schweiz, September 8 (ots/PRNewswire) -

    - Vorstellung präklinischer Daten zur Pharmakokinetik auf dem 7. Internationalen Symposium über Uveitis in Deutschland

    ESBATech AG, ein in der Entwicklung von Antikörperfragment-Therapeutika führendes Unternehmen, gab heute bekannt, dass die Firma ihre klinische Studie der Phase I zu ihrem am weitesten entwickelten Medikamentenkandidaten, ESBA105, bei Indikationen in der Augenheilkunde erfolgreich abgeschlossen hat. Im April 2008 leitetet ESBATech eine Phase-I-Studie zur Prüfung der Sicherheit, Verträglichkeit und des pharmakokinetischen Profils von ESBA105 bei topischer Anwendung mittels Augentropfen bei gesunden Freiwilligen ein. Diese Studie wurde als eine Dosiseskalationsstudie mit Einfach- und Mehrfachdosen in der Schweiz durchgeführt. Bei ESBA105 handelt es sich um ein gegen TNF-alpha gerichtetes Einzelketten-Antikörperfragment, das zunächst für den Einsatz in der Augenheilkunde entwickelt wird. Mehrere zusätzliche klinische Studien sind in der Vorbereitung.

    Manfred Zierhut, Professor an der Augenklinik der Universität Tübingen in Deutschland, wird die präklinischen Daten zur Pharmakokinetik von ESBA105 am Freitag, den 12. September 2008 auf dem 7. Internationalen Symposium über Uveitis in Konstanz (Deutschland) vorstellen. Weitere Informationen zum Symposium und zur Zusammenfassung der von Prof. Zierhut vorgestellten Studie finden Sie unter www.iusg2008.org/.

    Dr. Dominik Escher, Chief Executive Officer von ESBATech AG, kommentierte: "Der Abschluss dieser Phase-I-Studie zu ESBA105 bei Indikationen in der Augenheilkunde markiert einen wichtigen klinischen Meilenstein für das Unternehmen. In jüngster Zeit sicherte sich ESBATech zusätzliche 23 Mio. CHF (22 Mio. USD) durch Aufstockung der Serie-B-Finanzierung. Mit diesen Mitteln werden weitere klinische Studien zu ESBA105 bei Indikationen in der Augenheilkunde finanziert und breit gefächerte Lizenzvergaben für ESBA105 und weitere Antikörperfragmente in der Augenheilkunde, Rheumatologie und bei Lungenerkrankungen arrangiert werden. Wir freuen uns darauf, die Ergebnisse dieser Phase-I-Studie und künftiger klinischer Studien bekannt geben zu können."

    Dr. Dr. med. Peter Lichtlen, Leiter der Klinischen Entwicklung der ESBATech AG, kommentierte: "Die Sicherheit und das pharmakokinetische Profil, die sich für ESBA105 in dieser Phase-I-Studie gezeigt haben, sind für uns sehr ermutigend, und wir freuen uns auf weitere Fortschritte bei der klinischen Entwicklung dieses Medikamentenkandidaten."

    Informationen zu ESBATech AG

    Die im Privatbesitz befindliche ESBATech AG mit Sitz in Zürich in der Schweiz ist ein im Bereich der Arzneimittelforschung und -entwicklung tätiges Unternehmen, das sich auf die Weiterentwicklung von Antikörperfragmenten für therapeutische Zwecke spezialisiert hat. Das Unternehmen setzt seine firmeneigenen, vollständig humanen Einzelketten-Antikörper-Gerüste zur Erzeugung von Wirkstoffkandidaten für klinisch relevante Angriffspunkte (so genannte Targets) ein. ESBATech konzentriert sich dabei schwerpunktmässig auf die Anreicherung hoher Konzentrationen therapeutischer Antikörperfragmente in den Zielgebieten bei gleichzeitig extrem niedriger systemischer Belastung, sodass das Risiko systemischer Arzneimittelreaktionen durch topische und lokale Verabreichung minimiert wird.

    Zu den derzeitigen Risikokapital-Investoren gehören SV Life Sciences, Clarus Ventures, HBM BioVentures, HBM BioCapital, Novartis Bioventures, BioMedinvest und VI Partners. Weitere Informationen zu ESBATech finden Sie unter www.esbatech.com.

      Website: http://www.esbatech.com
                    http://www.iusg2008.org

ots Originaltext: ESBATech AG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Dr. Dominik Escher, CEO der ESBATech AG, +41-44-733-49-00,
escher@esbatech.com, oder Lisa Rivero, lrivero@lavoiegroup.com, oder
Tim Allison, tallison@lavoiegroup.com, beide von der LaVoie Group,
+1-978-745-4200 Durchwahl 106 oder 102



Weitere Meldungen: ESBATech AG

Das könnte Sie auch interessieren: