Exsila

Exsila erhält Unterstützung von der Post - Bis Ende Jahr wird allen Exsilanern das Porto bezahlt

Zug (ots) - Die grösste Schweizer Tauchbörse baut weiter ihre Marktposition aus. "Diese Aktion ist einzigartig und ein weiterer Grund zu tauschen, statt zu kaufen", sagt Exsila-Gründer Rouven Küng. Optimaler Einsatz von WebStamp - der digitalen Briefmarke der Post Allen Exsilanern werden bis Ende Jahr die mit WebStamp frankierten Sendungen in Exsila-Punkten zurückerstattet. Somit ist nicht mehr nur die Verwendung der Plattform oder das Tauschen an sich, sondern auch der Versand kostenlos. Die Frankierung kann neu direkt auf der Exsila-Webseite vorgenommen werden. Ermöglicht wird dies durch WebStamp, der digitalen Frankierlösung der Schweizerischen Post. Bald auch Lieferung unter 24 Stunden möglich Nach der Positionierung als günstigster Anbieter von Unterhaltungsmedien soll Exsila nun auch zum schnellsten Marktplatz werden. Die Exsila-Gründer zeigen sich weiterhin innovativ: "Wir arbeiten an einem Konzept, welches den Erhalt von Tauschartikeln unter 24 Stunden garantiert. Das gibt es in dieser Form noch nicht." Exsila® ist die erste Schweizer Tausch-Community für Filme, Games, Musik, Bücher und Hörbücher. Jedes Mitglied stellt seine eigenen Artikel zum Tausch zur Verfügung und tauscht sie gegen Artikel anderer Mitglieder. Exsila ist 100% kostenlos und legal. ots Originaltext: Exsilia Internet: www.presseportal.ch Kontakt: Rouven Küng Gründer und Geschäftsführer Exsila AG Tel.: +41/41/763'32'40 Email: rouven.kueng@exsila.ch Internet: www.exsila.ch

Das könnte Sie auch interessieren: