Jürg Maurer

Rieter-Manager Jürg Maurer - Kein Rücktritt von Verwaltungsrats-Mandaten

Freibach (ots) - Der Portfolio-Manager der Rieter-Pensionskasse hat Darstellungen des Ringier-Blattes "Blick" zurückgewiesen, er müsse seine Verwaltungsratsmandate abgeben. Maurer betonte, der Stiftungsrat der Rieter-Pensionskasse habe nach Vorliegen eines Gutachtens der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Ernst & Young ausdrücklich seine erfolgreiche Arbeit für die Pensionskasse gelobt und entschieden, ihn auch künftig mit deren Portfolio-Management zu betrauen. Insofern - so Maurer - gäbe es für ihn keinerlei Anlass, von irgendwelchen Ämtern zurückzutreten. Schliesslich habe ihn eine renommierte, unabhängige Prüfungsgesellschaft in seiner Haltung bestärkt, die bisherige Arbeit ohne Einschränkungen fortzusetzen. Auch das Management der Rieter AG stehe voll hinter ihm. "Es ist bemerkenswert" sagte Maurer ferner, "dass sich ein grosses Medienunternehmen wie Riniger auch jetzt, nachdem Ernst & Young den Sachverhalt aufgeabreitet hat, nicht durch Fakten von der Fortsetzung einer Diffamierungskampagne abhalten lässt. Die Rechtsnormen über die Pressefreiheit rechtfertigen keinen schlechten Journalismus und schon gar nicht die Verbreitung von Unwahrheiten". Der Blick hatte im Rahmen seiner Diffamierungskampagne, gegen die Jürg Maurer inzwischen straf- und zivilrechtlich vorgeht, die falsche Behauptung verbreitet, er müsse seine Verwaltungsratsmandate abgeben. ots Originaltext: Jürg Maurer Internet: www.presseportal.ch Kontakt: comunet GmbH communication consulting Rebwiesstrasse 44 8702 Zollikon Tel.: +41/44/261'19'72 Fax: +41/44/261'19'88 Mobile: +41/79/434'17'92

Das könnte Sie auch interessieren: