Alternative Energy Sources Inc.

Alternative Energy Sources wird Ethanol-Fabrik in Kankakee, Ill. bauen

    Kansas City, Missouri (ots/PRNewswire) -

    Das in Kansas City beheimatet Unternehmen Alternative Energy Sources Inc. (OTC Bulletin Board: AENS) gab heute Pläne bekannt, eine 110-Millionen-Gallonen Ethanol-Fabrik 65 Meilen südlich von Chicago in Kankakee, Ill. zu bauen. Dies folgt auf eine Ankündigung vom 15. August, dass das Unternehmen plant, seine erste Ethanol-Fabrik in Zentral-Iowa zu errichten.

    Die Fabrik in Kankakee wird in der Nähe der zentralen Haupteisenbahnlinie Canadian National/Illinois aufgebaut, welche die Golf-Staaten mit Kanada verbindet und sich mit den Ost-West Eisenbahnlinien kreuzt, die den mittleren Westen bedienen. Der Fabrik-Standort grenzt auch an die Interstate 57 und bietet damit Transport per LKWs auf die Märkte im mittleren Westen. "Mit den Möglichkeiten für Schienen- und Strassen-Transport gleich neben uns sind wir in der Lage, nationale Märkte sowie benachbarte Kommunen in Nordost-Illinois und Nordost-Indiana zu versorgen," stellt Mark Beemer, AENS Präsident und CEO fest.

    AENS hat eine Option auf den gesamten, 248-Acre grossen, Kankakee Industrie-Park, der gleich neben einem neu genehmigten regionalen Rieselfeld liegt. "Ausser den reichhaltigen Ausbau-Möglichkeiten, die für Flexibilität beim Fabrik-Design sorgen, wird uns diese Option in die Lage versetzen, Methan-Gas von dem Rieselfeld für unseren Betrieb zu bekommen und das zu einem Drittel der Kosten von Erdgas, wenn man das auf einer BTU-berichtigten Basis rechnet," sagte Lee Blank, AENS Executive Vice President und Chief Operating Officer. Blank und Beemer sind beide frühere leitende Angestellte von Archer Daniels Midland Co., dem Nr. 1 Produzenten von Ethanol in der Nation.

    Die Konstruktion wird in sechs bis neun Monaten beginnen; laut Planung soll die Fabrik bis zum Herbst 2008 den Betrieb aufnehmen. Unter Verwendung von mehr als 35 Millionen Bushels Mais pro Jahr wird die Fabrik zu einem bedeutenden Endverbraucher von Mais, der in Kankakee und Iroquois angebaut wird. Der jährliche Ausstoss ist auf mehr als 100 Millionen Gallonen Ethanol projektiert.

    Wenn die Fabrik in Betrieb ist, wird sie Arbeitsplätze für 45 bis 55 Mitarbeiter bieten, mit einer Lohnabrechnungs-Summe zwischen US$ 2,5 und US$ 3,5 Millionen. Die Einrichtung wird viele gleiche Komponenten wie die 110-Millionen-Gallonen Fabrik haben, die in Boone County, Iowa, gebaut werden soll. AENS plant auch noch zusätzliche Fabriken im mittleren Westen sowie die erste Zellulose-Ethanol Einrichtung im Osten der Vereinigten Staaten. Alle Fabriken sind so projektiert, dass sie ca. 100 Wagenladungen Ethanol pro Woche produzieren.

    Beemer merkte weiter an, dass U.S. Auto-Hersteller mehr Fahrzeuge herstellen, die mit einem Treibstoff-Mix von 85 Prozent Ethanol und 15 Prozent Benzin betrieben werden können und dass Tankstellen fortwährend mehr Kunden an ihren E-85 Zapfsäulen registrieren.

    Kankakee Bürgermeister Donald E. Green bemerkt, dass die Infrastruktur der Gegend, der Standort und die erfahrenen Arbeitskräfte die treibenden Faktoren für die Auswahl von Kankakee als Standort für die Fabrik waren. "Nun nach der Eröffnung der neuen US$ 40 Millionen IKO Dachziegel-Fabrik und der US$ 17 Millionen Erweiterung der Cognis Chemie-Fabrik, demonstriert Kankakee seine Fähigkeit, für Qualitäts-Hersteller attraktiv zu sein und nachhaltiges Wachstum zu bieten," meinte Green. "Der Ort wird so bekannt für seine Herstellungs-Anlagen wie für seine Agrar-Kultur."

    Die Kankakee County Economic Development Association war aktiv involviert in die Anstrengungen, die Ethanol-Produktion in unsere Gemeinschaft zu holen, erklärte Joseph Franco, KCEDA Vorsitzender. "Wir sind sehr erfreut über die Entscheidung von Alternative Energy Sources, eine Fabrik in Kankakee zu bauen," sagte er. "Bei ihrer Verpflichtung zu dieser Gemeinschaft handelt es sich um ein Beispiel dafür, wie die Zusammenarbeit von lokaler und übergeordneter Regierung, ökonomischen Entwicklungs-Ressourcen und öffentlich-privaten Partnerschaften zu einer erfolgreichen Entwicklung der Region führen."

    Informationen zu Alternative Energy Sources Inc.: Das Unternehmen wurde am 12. Juni 2006 gegründet; Alternative Energy Sources ist engagiert in die Entwicklung von "Greenfield" Standorten, einschliesslich der Konstruktion, dem Besitz und dem Betrieb von Fabriken für Treibstoff-Ethanol. Die Management-Team Executives Mark Beemer, CEO, und Lee Blank, COO, haben Erfahrung mit der Verarbeitung von Agrar-Produkten, Getreide-Handel, Verhandlungen mit Eisenbahn-Gesellschaften, logistischer Ökonomie und Übernahmen. Beide verfügen über reichhaltige Management- und Führungs-Erfahrung, einschliesslich in führenden Management-Positionen bei dem Agrar-Verarbeitungs-Giganten Archer Daniels Midland Co., dem grössten Produzent von Ethanol. In ihrer zusammengenommen 37 Jahre langen Karriere haben sie Unternehmen durch drei schwierige Perioden manövriert, umfangreiche Sicherungs- und Risiko-Management Strategien eingesetzt, mit einer starken Konzentration auf effizienten Schienen- und Wasser-Transport und haben als Manager eine Vielzahl von Anlagen zur Getreide-Veredelung und Agrar-Verarbeitung im gesamten mittleren Westen geführt.

    Am 16. August kam John J. Holland als stellvertretender Vorstandsvorsitzender und Leiter der Finanzabteilung zu AENS. Er ist am Besten bekannt für seine 24-jährige Karriere bei Butler Manufacturing Co.; er führte das Unternehmen als Chairman of the Board und CEO von 2001-2004. Er ist ein CPA und in seiner Position als CFO wird er das Finanz- und Kassen-Management übersehen sowie in der Kapital-Beschaffung und Schulden-Finanzierung für das Wachstum des Unternehmens und die geplante Konstruktion von Ethanol-Fabriken arbeiten. Für weitere Informationen über AENS siehe http://www.aensi.com .

    Zukunftsorientierte Aussagen: Diese Pressmitteilung enthält "zukunftsorientierte Aussagen" im Sinne des Paragraphen 27A des Securities Act von 1933, in seiner gültigen Fassung, und des Paragraphen 21E des Securities Exchange Act von 1934, u.a. auch Aussagen, die sich auf die Fähigkeit des Unternehmens beziehen, die Ethanol-Entwicklungs- und Produktions-Gelegenheiten zu nutzen. Diese Aussagen werden guten Glaubens gemacht und beruhen auf Grundlagen, die zu dem Zeitpunkt zu dem die Aussagen gemacht werden, vernünftig erscheinen. Es kann jedoch nicht garantiert werden, dass diese Erwartungen auch erreicht bzw. erfüllt werden. Obwohl die zukunftsorientierten Aussagen in dieser Pressemitteilung nach Treu und Glauben den Einschätzungen der Unternehmensleitung entsprechen, unterliegen zukunftsweisende Aussagen ihrer Natur nach bekannten und unbekannten Risiken und Ungewissheiten, die dazu führen können, dass die tatsächlich eintretenden Ergebnisse wesentlich von den in diesen zukunftsweisenden Aussagen dargestellten abweichen, so z.B., aber nicht ausschliesslich, unsere Fähigkeit, genügend Betriebskapitalfluss zu generieren, um unsere Stromerzeugungs-Anlagen angemessen zu unterhalten und unsere Schulden zu bedienen, Rohmaterial-Preise, intensiver Wettbewerb im Bereich unterbewerteter Energieerzeugungs-Anlagen, Umweltrisiken und die allgemeine wirtschaftliche Lage. Wie ersuchen die Leser sich nicht unpassender Weise auf diese zukunftsorientierten Aussagen zu verlassen, die nur den Stand am Tag dieser Mitteilung widerspiegeln. Wir übernehmen über die vom Gesetz oder durch Vorschriften vorgesehenen hinaus keinerlei Verpflichtungen, zukunftsweisende Aussagen zu aktualisieren, sodass sie Ereignisse oder Umstände widerspiegeln, die nach dem Erscheinungsdatum dieser Mitteilung eintreten.

    Website: http://www.aensi.com

ots Originaltext: Alternative Energy Sources Inc.
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Susan Pepperdine für Alternative Energy Sources Inc.,
+1-913-262-7414, susan@pepperdinepr.com



Das könnte Sie auch interessieren: