Eurail Group G.I.E.

InterRail Pass feiert 40 Jahre Bahnreisen

Utrecht, Niederlande (ots/PRNewswire) - Zur Feier des 40-jährigen Bestehens des InterRail Pass richtete die Eurail Group G.I.E. am 4. und 5. Juni 2012 in Leipzig, Deutschland, ein spezielles Medienereignis aus. Die Feier fand am "Bayerischen Bahnhof", einem ehemaligen Kopfbahnhof, statt, der 1842 errichtet wurde und als ältester Kopfbahnhof Europas gilt.

Um die Multimedia-Pressemitteilung zu sehen, klicken Sie bitte hier:

http://multivu.prnewswire.com/mnr/prne/interrail/56541

Die Veranstaltung wurde in enger Zusammenarbeit mit dem Fremdenverkehrsamt Leipzig und einer Vielzahl europäischer Eisenbahnunternehmen organisiert. An dem Event der Eurail Group, das eine Reihe von Gastrednern präsentierte, nahmen internationale Medien aus 17 europäischen Ländern teil. Deutschland ist nach Italien der zweitgrösste Markt für den InterRail Pass; Leipzig wurde für die Feier dieses bedeutenden Ereignisses dank seiner abwechslungsreichen Geschichte und des berühmten Bayerischen Bahnhofs als Standort ausgewählt. Der Bahnhof dient heute zwar nicht mehr als Endstation, wurde jedoch originalgetreu restauriert und zu einem beliebten Restaurant und einer Brauerei umfunktioniert. Das berühmte Leipziger Gose-Bier wird auf dem eindrucksvollen Gelände hergestellt.

Im Rahmen der Veranstaltung konnten die Gäste eine Vorschau auf den kürzlich produzierten Dokumentarfilm über InterRail geniessen, in dem die Sozialgeschichte der InterRail-Passreisen in Europa beleuchtet wird. Er erwies sich als grosser Erfolg und wurde von dem internationalen Publikum begeistert aufgenommen. António Nobre, der Produzent des Dokumentarfilms, war einer der Ehrengäste; er reist schon seit 1998 mit InterRail.

Die Eurail Group war stolz, unter den Gastrednern auch Herrn Manfred Weis begrüssen zu können, der im Guinness-Buch der Rekorde einen Rekord für 36.030 Kilometer Reisen mit dem Zug in 30 Tagen hält. Herr Weis verkörpert die mit InterRail verbundene Abenteuerlust und ist derzeit mit seiner Familie per InterRail unterwegs, um auch seinen Sohn für Bahnreisen zu begeistern, damit er einmal in seine Fussstapfen tritt.

Obwohl sich Europa seit 1972, als InterRail erstmals für Europäer unter 21 Jahren eingeführt wurde, drastisch verändert hat, sind der Geist und das Gefühl von Bahnreisen mit InterRail auch heute noch unverändert. Reisen mit InterRail bietet dem Passinhaber mehr Freiheit und die Möglichkeit, unterwegs neue Freunde kennenzulernen. InterRail ist eine Zugfahrkarte, die ihrem Besitzer die Möglichkeit bietet, die Lebensart anderer Kulturen und die reiche Geschichte Europas kennenzulernen.

"InterRail trägt nach wie vor massgeblich zur hohen Beliebtheit von Bahnreisen bei, denn es dient als Türöffner zu Europa und fördert die Aufgeschlossenheit gegenüber anderen Kulturen", so Ana Dias e Seixas, Marketing Director der Eurail Group. "Wir hoffen, dass Bahnreisen auch künftig unverändert hoch im Kurs stehen werden und setzen uns dafür ein, InterRail auch weitere vierzig Jahre anbieten zu können."

Website und Presseraum der Eurail Group G.I.E.: http://www.eurailgroup.org

Pressekontakte: Ana Dias e Seixas und Ellie Kingswell, E-Mail: pressinfo@eurailgroup.org, Tel.: +31(0)30-7516-500, Eurail-Fotoarchiv: http://eurail.informationstore.net

Video: http://multivu.prnewswire.com/mnr/prne/interrail/56541



Weitere Meldungen: Eurail Group G.I.E.

Das könnte Sie auch interessieren: