Eurail Group G.I.E.

InterRail - Nächster Halt: 40-Jähriges Jubiläum

Utrecht, Niederlande, November 24 (ots/PRNewswire) - 2012 wird für die Eurail Group G.I.E. einen wichtigen Meilenstein darstellen. Die InterRail-Pässe - von unzähligen Reisenden aus ganz Europa als ?Ticket für Freiheit, Spass und Abenteuer' gerühmt - haben fast vierzig Jahre lang sichere, kostengünstige und zuverlässige Bahnreisen ermöglicht.

Die InterRail-Bahnpässe wurden 1972 eingeführt, und das rasch wachsende Phänomen des "InterRailing" wurde zu einer Art Initiationsritus für junge Menschen, die mit Freuden Europa auf der Schiene erkunden wollten. Das Konzept der unbegrenzten Bahnreisemöglichkeiten durch 19 Länder fand grossen Anklang, obwohl es ursprünglich nur ein Nischenprodukt für Reisende unter 21 Jahren war. Über die Jahre entwickelte sich die Produktpalette immer weiter, und heute erlaubt der InterRail Global Pass unbegrenzten Zugang zu Bahnreisen durch 30 europäische Länder und kann von verschiedensten Kundenkreisen genutzt werden (Schüler, Rucksackreisende, Familien, Geschäftsreisende und sogar Senioren). Er hat sich wahrlich zu einem Pass für alle Altersgruppen entwickelt und erfreut sich Jahr für Jahr grösserer Beliebtheit.

Als im April 2007 die Eurail Group G.I.E. das Management der Marke übernahm, wurde InterRail von Grund auf umgestaltet. Mit der Abschaffung des vorherigen Schemas, das Europa in Zonen unterteilt hatte, wurde ein eindeutigeres Produkt eingeführt. Heute sind zwei verschiedene Produkte erhältlich: InterRail Global Pass und InterRail One Country Pass. Der Global Pass gilt für 30 teilnehmende Länder und erlaubt unbegrenzte Bahnreisen über eine Vielzahl von Gültigkeitsperioden (von fünf Tagen bis zu einem Monat) - entweder als durchgehenden Zeitraum oder für flexible Reisetage.

Bahnreisen sind nach wie vor der entspannteste, flexibelste und praktischste Weg, um Europa zu erkunden. Aus diesem Grund konzentriert sich die Eurail Group auch weiterhin darauf, ihre Zusammenarbeit mit Anteilseignern und strategischen Partnern zu stärken, um so mit den wechselnden Reisetrends Schritt halten zu können. Davon abgesehen tut sie ihr Bestes, um die Bekanntheit des Produkts zu steigern, damit Reisen mit InterRail auch die nächsten 40 Jahre lang eine erschwingliche und nachhaltige Reisemöglichkeit darstellen. Die Erlöse aus den Verkäufen von InterRail-Pässen fliessen zum Teil auch in den Mobilitätsfonds der Bahn für Junge und Benachteiligte. Mit diesem Fonds ist die Eurail Group in der Lage, speziellen Gruppen von jungen Leuten dabei zu helfen, ausserhalb ihrer Heimatländer auf Tour zu gehen, Grenzen innerhalb Europas zu überschreiten und andere Kulturen kennenzulernen.

Im Jahr 2010 reisten 98 % der Inhaber eines InterRail Global Passes mit der 2. Klasse. Die meisten davon waren junge Menschen unter 26 Jahren, die 76 % des Jugend-Marktanteils ausmachten. "Der Geist des InterRail ist auch heute noch quicklebendig und bietet nach wie vor die beste Möglichkeit Europa zu erfahren - für Alt und Jung gleichermassen. InterRails erfolgreiches Geschäftsmodell steht dafür, dass sich das Produkt auch in Zukunft positiv entwickeln wird", erklärt Ana Dias e Seixas, Marketingleiterin von Eurail Group.

Für weitere Informationen: Eurail Group Firmenwebsite und Presseraum: http://www.eurailgroup.com Pressekontakte: Ana Dias e Seixas & Ellie Kingswell E-Mail: pressinfo@eurail.nl, Tel.: +31-(0)30-7516-500 Eurail Photobibliothek: http://eurail.informationstore.net

Kontakt:

.



Weitere Meldungen: Eurail Group G.I.E.

Das könnte Sie auch interessieren: