Alpenregion Bludenz

Berge hören und Klöster schmecken in Vorarlberg

Berge hören und Klöster schmecken in Vorarlberg

Bludenz (ots) - Im Brandnertal, der Alpenstadt Bludenz und im Klostertal lockt der Herbst wieder mit einer Veranstaltung der besonderen Art: berge.hören geht in eine neue Runde. Darüber hinaus präsentieren rund 30 Klöster aus dem In- und Ausland im September sich selbst, ihre Waren und Produkte in der Alpenstadt Bludenz.

Zwtl.: Berge.hören

Wandern mit Künstlern, die herbstliche Bergwelt mit allen Sinnen entdecken und erleben ist seit einigen Jahren fixer Bestandteil des Kulturprogrammes von Bludenz Kultur. Renommierte Musiker und Geschichtenerzähler wanderten schon in den letzten Jahren mit interessierten Zuhörern durch die Region und verliehen den Bergen Ihren ganz eigenen Klang.

In diesem Jahr stellt sich das Programm folgendermaßen dar:

Zwtl.: Sonntag, 1. September 2013

SchuhBerg - Das Wandern ist des Musikers Lust. Eine jazzige Sommerwanderung mit Liedern von Franz Schubert, Christoph Pepe | Bassklarinette, Pepephon und Christian Bakanic | Akkordeon zur Alpe Rona.

Zwtl.: Sonntag, 8. September 2013

Berge hören, Berge singen. Eine musikalische Bergreise voller Klangüberraschungen mit dem Musikclown Andreas Paragioudakis aus Kreta zur Fraßenhütte.

Zwtl.: Sonntag, 15. September 2013

Alpenländische Kammermusik. Bergfrühstück auf der Douglasshütte. Eine Musikwanderung rund um den Lünersee mit dem Quartett Quadrat:sch und Neuer Tiroler Stubenmusic.

Zwtl.: Sonntag, 22. September 2012

Fridj | Zauberhafte Stimmwelten. Eine Entdeckungsreise mit dem Vokaltrio Norn aus der Westschweiz in unerwartete Stimmräume, innere Sphären und Traumwelten. Ein feiner sanfter und süßer Hörgenuss zum Zurücklehnen und Genießen. Anschließend Mittagessen bei Pauline am Ludescherberg.

Weitere Informationen unter www.bludenz-kultur.at

Zwtl.: 18. Klostermarkt Bludenz

Am Freitag, 6. und Samstag, 7. September treffen sich Vertreter von rund 30 Klöstern aus Österreich, Deutschland, Frankreich und Italien in der Alpenstadt Bludenz, um ihre Waren und Produkte anzubieten. Im Vordergrund steht aber nicht nur Verkaufen und Kaufen. Der Klostermarkt ist vielmehr ein Treffpunkt für viele unterschiedliche Menschen, die Interesse am klösterlichen Leben haben. Hauptthema sind nicht die religiösen Inhalte, sondern die Bedeutung der Klöster als Rückzugsorte, ihrer angeschlossenen Wirtschaftsbetriebe und das Gespräch mit den Ordensleuten.

Bild(er) zu dieser Aussendung finden Sie im AOM / Originalbild-Service sowie im OTS-Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragehinweis:
   Alpenregion Bludenz Tourismus GmbH
   Wiebke Meyer
   Rathausgasse 12
   6700 Bludenz
   Tel.: +43 5552 30227 717
   Email: wiebke.meyer@alpenregion.at
www.alpenregion.at/presse 

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/3898/aom

*** TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT ***

TPT0002 2013-08-14/13:31

 


Das könnte Sie auch interessieren: