Alpenregion Bludenz

Vermieter werden zu "Tourismusexperten" - BILD

Vermieter werden zu "Tourismusexperten" - BILD

    Bludenz (ots) - Das grenzüberschreitende Interreg-Projekt "Tourismusexperte 2010" hilft Tourismusbetrieben beim Aufbau von praxisorientiertem Know-how. Tausende Vermieter besuchten bereits Seminare oder wurden persönlich beraten.

    "Wer aufhört zu lernen, ist alt", wusste schon Henry Ford. Gerade im Tourismus sind die Anforderungen an Vermieter in den letzten Jahren ständig gewachsen: Gäste werden immer anspruchsvoller, die Beherrschung von Fremdsprachen ist Pflicht und die Buchung von Urlauben erfolgt überwiegend über das Internet. "Mit diesen Entwicklungen sind gerade kleinere Betriebe oftmals überfordert. Dies war ein Grund für uns, konkrete Angebote zur Weiterbildung anzubieten", beschreibt Mag. (FH) Kerstin Biedermann, Geschäftsführerin der Alpenregion Bludenz Tourismus GmbH, die Motivation beim Projekt "Tourismusexperte 2010" mitzumachen. Die Region ist einer von fünf Projektpartnern, die seit 2007 regelmäßig Schulungen, Informationsveranstaltungen und individuelle Betriebsberatungen durchführen.

    Tourismusregionen arbeiten zusammen

    Neben der Alpenregion Bludenz haben sich auch die Regionen Montafon, Kleinwalsertal, Oberallgäu sowie Friedrichshafen zur Mitarbeit entschlossen. Alle Regionen tauschen laufend Erfahrungen aus und koordinieren gemeinsam Weiterbildungsmaßnahmen für Tourismusbetriebe. Gemeinsames Ziel ist es, ein lebenslanges Lernen bei den Vermietern in den Regionen zu etablieren. "Gut qualifizierte Tourismusunternehmer tragen wesentlich zu einer nachhaltigen Sicherung der touristischen Wettbewerbsfähigkeit bei", fasst Mag. (FH) Alexander Fritsch, Projektmanager von "Tourismusexperte 2010", die Beweggründe für die dreijährige Aktion zusammen.

    Individuelle Beratungen helfen im touristischen Alltag

    Mehrere Tausend Vermieter haben seit dem Projektstart im Frühjahr 2007 bereits ein Seminar oder eine Informationsveranstaltung besucht. Die Teilnahme ist dabei sehr kostengünstig, da das Gesamtprojekt vom EU-Programm "Interreg" gefördert wird. In einigen Regionen werden Betriebe sogar auf Wunsch zuhause besucht. In einer individuellen Beratung werden dann konkrete Tipps zu den Themen Internet, Marketing und Qualitätsverbesserung gegeben.

    Über eines sind sich alle Teilnehmer am Projekt einig: Nur wer sich weiterbildet, wird auch in Zukunft Erfolg im Tourismus haben.

    Bild(er) zu dieser Aussendung finden Sie im AOM/Original Bild Service, sowie im OTS Bildarchiv unter http://bild.ots.at

    Bild(er) abrufbar unter: http://tourismuspresse.at/p.php?schluessel=TPT_20100917_TPT0001

    Rückfragehinweis:     Alpenregion Bludenz Tourismus GmbH     Rathausgasse 12, 6700 Bludenz - Österreich     Tel.: +43 (0)5552 30227     Fax: +43 (0)5552 30227-1712     mailto:info@alpenregion.at     http://www.alpenregion.at

    Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/3898/aom

    *** TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT ***

    TPT0001      2010-09-17/08:00



Weitere Meldungen: Alpenregion Bludenz

Das könnte Sie auch interessieren: