Olympiaregion Seefeld

Olympiaregion Seefeld begrüßt tschechische National-Elf mit Musik und Glücksschwein

    Seefeld (ots) - Viele Seefelder Kinder, die Musikkapelle und viele mehr begrüßten heute Nachmittag die tschechische National-Elf in Seefeld. Nach vier Trainingslagern in den vergangenen Jahren bereitet sich das Team um Trainer Karel Brückner in Seefeld auch auf die Euro-Vorrunde vor.

    Nach der Begrüßung am Innsbrucker Flughafen durch Josef Margreiter, GF der Tirol Werbung, und den Innsbrucker Vizebürgermeister Hannes Platzgummer, war für das tschechische Fußball-Nationalteam in Seefeld großer Bahnhof angesagt.

    Vor dem Hotel Dorint in Seefeld wurden die Tschechen in Seefeld wie Freunde begrüßt. Seefelds Bürgermeister Werner Friesser und der Bürgermeister von Reith b. S. Hannes Marthe übergaben an Trainer Karel Brückner symbolisch ein Glücksschwein und wünschten dem Team, das zum engeren Favoritenkreis gehört, alles Gute für die Vorrunden.

    Bereits viermal hat die National-Elf in Seefeld ein Trainingslager bestritten. Es lag daher nur nahe, auch während der Europameisterschaft hier Standort zu beziehen. Hervorragende Trainingsbedingungen sind am Seefelder Hochplateau garantiert, das weiß der Trainer der Tschechen Karel Brückner zu schätzen. "Das Umfeld und die Infrastruktur in Seefeld sind einfach wunderbar."

    Cesi Vitejte - Willkommen Tschechien

    Auch Markus Tschoner, Direktor des TVB Olympiaregion Seefeld, freute sich über den prominenten Besuch. "Jan Koller, Petr Czech und all die anderen Spieler des tschechischen National-Elf sind inzwischen bekannte Gesichter in Seefeld", weiß Markus Tschoner. "Dass sich dieses Team hier auf die Euro-Vorrunde vorbereitet, ist der beste Beweis für die touristische Qualität der Olympiaregion Seefeld."

    Strenges Programm

    Unterdessen ist das Programm der tschechischen National-Elf sehr kompakt, um sich ideal auf das erste Spiel vorzubereiten. Bereits am Anreisetag stand um 17.30 Uhr das erste lockere Training in Seefeld auf dem Programm. Die Sicherheitsvorkehrungen rund um das Euro-Team sind streng, dennoch haben in Seefeld viele Fans von Jan Koller und Co. Die Möglichkeit, diesen Superstars der Fußballszene aus nächster Nähe beim Training über die Schulter zu schauen. Das erste offizielle Training startet morgen um 17.00 Uhr am Fußballplatz Seefeld (Möserertal).

    Bildmaterial unter: http://www.tourismuspresse.at/redirect.php?seefeld2

    Rückfragehinweis:     Olympiaregion Seefeld     Dir. Markus Tschoner     Klosterstrasse 43     A-6100 Seefeld     Tel.: +43 (0)5 08800     Fax: +43 (0)5 0880-91     mailto:markus.tschoner@seefeld.at     http://www.seefeld.com


ots Originaltext: Olympiaregion Seefeld
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch



Weitere Meldungen: Olympiaregion Seefeld

Das könnte Sie auch interessieren: