Addax Petroleum Corporation

Addax Petroleum gibt dauerhaften Cashflow für die Ergebnisse des ersten Quartals 2009 bekannt

Calgary, Canada (ots/PRNewswire) - - Bedeutende Projekte versprechen ein Jahr tiefgreifender Veränderungen Die Addax Petroleum Corporation ("Addax Petroleum" oder das "Unternehmen")(TSX: AXC und LSE: AXC), gab heute ihre Ergebnisse für das am 31. März 2009 beendete Quartal bekannt. Die Finanzergebnisse wurden gemäss der kanadischen GAAP vorbereitet und sind in US-Dollar angegeben. Heute, Mittwoch, den 13. Mai 2009, um 11.00 Uhr Ortszeit Ostküste / 16:00 Uhr Ortszeit London, Vereinigtes Königreich, veranstaltet das Unternehmen eine Telefonkonferenz für Finanzanalysten und Investoren. Nähere Informationen finden Sie am Ende dieser Pressemitteilung. Stellungnahme des CEO Der Präsident und CEO von Addax Petroleum, Jean Claude Gandur gab folgenden Kommentar ab: "Trotz der beträchtlich niedrigeren Ölpreisbedingungen liefert Addam Petroleum auch weiterhin einen durchgehend soliden Cashflow und eine normale Valorisierung. Als Teil des fortwährenden Engagements des Unternehmens, die Liquidität aufrechtzuerhalten und mit einem ausgeglichenen Budget zu operieren, wurden bestimmte Erschliessungsaktivitäten verschoben, um sich weiterhin auf die Erforschung konzentrieren zu können. Es wurden alle Voraussetzungen für unsere bedeutenden Projekte geschaffen, um ein hochinteressantes Jahr zu garantieren. Wir freuen uns ganz besonders, dass wir vor kurzem die Bestätigung der Kurdischen Regionalregierung erhalten haben, dass Rohölexporte vom Taq Taq Ölfeld beginnen werden. Zusätzlich dazu ist das Unternehmen durch das erst kürzlich unter Vertrag genommene Bohrschiff Deepwater Pathfinder im vielversprechenden Tiefwassergebiet des Golf von Guinea in eine neue und bedeutende Erforschungsphase gegangen. Der ursprüngliche Plan hatte den Bohrbeginn im JDZ-Block 4 für das vierte Quartal vorgesehen, doch soweit wir richtig verstehen, wird das Bohrschiff nun schon früher, nämlich in der zweiten Jahreshälfte von 2009 dort ankommen." Ausgewählte Finanzeckdaten Die folgende Tabelle fast die ausgewählten Finanzeckdaten zusammen: ------------------------------------------------------------------------- Ausgewählte Finanzeckdaten Für das Quartal per 31. März In Millionen USD, wenn nicht anderweitig angegeben.2009 2008 Änderung ------------------------------------------------------------------------- Erdölumsatz vor Lizenzgebühren 576 1.154 -50% Durchschn. Rohölverkaufspreis, $/bbl 43,98 96,03 -54% Umsatzvolumen, MMbbl 13,0 12,0 8% Kapitalzufluss aus Transaktionen 276 466 -41% Nettogewinn 5 240 -98% Durchschn. Anzahl in Umlauf befindlicher Aktien (nicht verwässert, in Millionen) 157 156 1% Kapitalzufluss aus operativem Geschäft je Aktie (USD/unverwässert) 1,76 3,00 -41% Gewinn je Aktie(USD/verwässert) 0,03 1,54 -98% Durchschnittl. Anzahl in Umlauf befindlicher Aktien (verwässert, Millionen) 158 162 -2% Kapitalzufluss aus Transaktionen je Aktie (USD/verwässert) 1,69 2,87 -41% Gewinn je Aktie (USD/verwässert) 0,03 1,51 -98% Gesamtsumme 5.588 4.318 29% Langfristige Verbindlichkeiten, ohne wandelbare 1.400 1.125 24% Wandelobligationen ------------------------------------------------------------------------- Kapitalaufwand - nach Region Nigeria (ohne Tiefwasser) & Kamerun 282 261 8% Gabun 151 66 129% Region Kurdistan im Irak 18 7 157% Tiefwasser Nigeria & JDZ 13 3 333% Konzern, Akquisitionen, Farm-in und Lizenz- Unterzeichnungsgebühren (2) 3 -167% Gesamtsumme 462 340 36% Kapitalaufwand - nach Art Entwicklung 337 243 39% Exploration & Erkundung 127 94 35% Zwischensumme 464 337 38% Konzern, Akquisitionen, Farm-in und Lizenz- unterzeichnungsgebühren (2) 3 -167% Gesamtsumme 462 340 36% ------------------------------------------------------------------------- ------------------------------------------------------------------------- - Erdölumsatz vor Lizenzgebühren belief sich im ersten Quartal(Q1)2009 auf 576 Millionen USD. Dies bedeutet eine Abnahme von 50 Prozent im Vergleich zum Erdölumsatz vor Lizenzgebühren im Q1 2008, der sich auf 1.154 Millionen USD belief. Die Abnahme des Erdölumsatzes vor Lizenzgebühren wurde hauptsächlich durch eine Abnahme von 54 Prozent des durchschnittlichen Rohölpreises im Q1 2009 verursacht. Dies bedeutete einen Preis von 43,98 USD pro Barrel (/bbl) im Vergleich zu den 96,03 USD/bbl, die im Q1 2008 erzielt werden konnten. Dies konnte zum Teil durch einen Anstieg von 8 Prozent des Verkaufsvolumens, während der gleichen Periode, wieder ausgeglichen werden. - Kapitalfluss aus Transaktionen für Q1 2009 sank um 41 Prozent auf 276 Millionen (1,76 USD je unverwässerter Aktie) im Vergleich zu 466 Millionen USD (3,00 USD je unverwässerter Aktie) im Q1 2008. - Der Nettogewinn im Q1 2009 sank von 98% auf 5 Millionen USD (0,03 USD je unverwässerter Aktie) im Vergleich zu 240 Millionen USD (1,54 USD je unverwässerter Aktie) im Q1 2008. - Kapitalaufwendungen stiegen um 36 Prozent auf 462 Millionen USD im Q1 2009 im Vergleich zu den 340 Millionen USD im Q1 2008. Kapitalaufwand für Entwicklung belief sich auf insgesamt 337 Millionen USD im ersten Quartal, was einem Anstieg von 39 Prozent entspricht, im Vergleich zu 243 Millionen USD Kapitalaufwendungen für Entwicklung im Q1 2008. Kapitalaufwendungen für Exploration und Erkundung stiegen im Quartal auf 127 Millionen USD, was einer Zunahme von 35 Prozent im Vergleich zu den Kapitalaufwendungen von 94 Millionen USD im Q1 2008, entspricht. Das Unternehmen befindet sich voll auf Kurs, sofern es das Ziel betrifft, während des Jahres 2009 ca. 1 Milliarden USD für Kapitalaufwand auszugeben. Dies ist nur möglich wegen einer eingeplanten Verzögerung der Entwicklungsaktivitäten und einer Reduzierung der Dienstleistungskosten. - Am Ende des Q1 2009 wuchsen die Bankverbindlichkeiten auf 1.400 Millionen USD an, was verursacht wurde durch die Inanspruchnahme der eingeplanten Verbindlichkeiten, um einen vorübergehenden Konjunkturausgleich des Betriebskapitals finanzieren zu können. Schulden werden durch zwei Kredite bezogen, die sich aus einem 1,6 Millarden USD erstrangig versicherten (reducing revolving borrowing base) Kredit (von dem 1,3 Milliarden USD als Verbindlichkeit zur Verfügung stehen) und einen 500 Millionen USD unversicherten (senior unsecured revolving) Kredit zusammensetzen. Ausgewählte Betriebs-Highlights Die folgende Tabele fasst die ausgewählten Betriebsinformationen zusammen: ------------------------------------------------------------------------- Quartal per Ausgewählte Betriebs-Highlights 31. März 2009 2008 Änderung ------------------------------------------------------------------------- Ausgewählte Bruttoölproduktion aus Working pro Quartal (Mbbl/d) Nigeria (vor der Küste) 98,3 102,3 -4% Nigeria (an Land) 5,6 7,4 -24% Nigeria sub-total 103,9 109,7 -5% Gabun (vor der Küste) 6,6 7,0 -6% Gabun (an Land) 21,3 22,4 -5% Gabun Zwischensumme 27,9 29,4 -5% Kurdistan 2,9 - n/a Gesamt 134,7 139,1 -3% Preise, Ausgaben und Valorisierungen(USD/bbl) Erzielter Durchschnittspreis 43,98 96,03 -54% Betriebsaufwand 8,47 8,09 5% Betriebsvalorisierungen 29,35 72,49 -60% ------------------------------------------------------------------------- ------------------------------------------------------------------------- - Durchschnittliche Bruttoölproduktion im Q1 2009 betrug 134.730 bbl/d. Dies entspricht einer Abnahme von ca. 3 Prozent im Vergleich zu der durchschnittlichen Produktion von 139,100 bbl/d im Q1 2008. Nigeria - die durchschnittliche Ölproduktion in Nigeria betrug im Q1 2009 103.930 bbl/d und konnte sich, wie erwartet, mit der Produktionsebene des Q1 2008 von 109.700 bbl/d messen; - für die geringere Förderung im ersten Quartal 2009 wurden hauptsächlich Verzögerungen der Vertragsfirma bezüglich der Inbetriebnahme neuer Bohrlöcher und einer Gas-Beschränkung im Gas-Lift (beides im ONL123 Lizenzgebiet)verantwortlich gemacht. Hinzu kam auch noch eine eingeplante Betriebseinstellung der Sendje Berge FPSO, wegen einer gesetzlichen Inspektion im OML126 Lizenzgebiet. Gabun - die durchschnittliche Ölproduktion in Gabun im Q1 2009 belief sich auf 27.960 bbl/d und konnte sich, ganz wie erwartet, mit dem durchschnittlichen Produktionslevel von 29.400 bbl/d im Q1 2008 messen; - die Produktion im ersten Quartal 2009 wurde durch die Inbetriebnahme der neuen Obangue Produktionsanlage und durch Bohrlöcher, die auf die Installierung der Gas-Lifte warten mussten, beeinträchtigt. Kurdistan - Addax Petroleums Anspruch auf Rohölförderung des Taq Taq Ölfeldes in der kurdischen Region des Irak begann im Q1 2009 mit einem durchschnittlichen Anteil von 2.850 bbl/d; - Für Kontenführungszwecke befinden sich die Ölaktivitäten des Taq Taq Feldes weiterhin in der Vorproduktions- oder Entwicklungsphase und von daher werden alle Einnahmen gegenwärtig als eine Minderung des Kapitalaufwands verzeichnet. - Zu den Höhepunkten des Entwicklungsprojekts im Q1 2009 zählen u.a.: Nigeria - vier neue Entwicklungsbohrungen wurden durchgeführt, dazu gehören zwei Ölförderbohrungen und ein Bohrloch mit Wassereinspritzung im OML123 und ein Bohrloch zur Ölforderung im OML126; - insgesamt wurden im Quartal zwei neue Ölförderbohrungen in Betrieb genommen - nämlich die zwei im Quartal erbohrten Bohrlöcher im ONL123; und - die Oberseiten der Adanga North B Plattfrom im OML123 vor der Küste Nigerias wurden installiert und getestet. Gabun - drei neue Entwicklungsbohrungen wurden an Land auf dem Obangue Ölfeld durchgeführt, das von Addax Petroleum betrieben wird und sich im Panthere NZE Lizenzgebiet befindet und ausserdem noch zwei weitere Entwicklungsbohrungen im Etame Marin Lizenzgebiet, auf dem Ebouri Ölfeld, das von einem Drittbetreiber betrieben wird; - es wurden drei neue Ölfördertürme platziert, zwei davon auf dem Obangue Feld und einer auf dem Ebouri Ölfeld; - Fertigstellung der neuen Obangue East Zentralraffinerieanlage auf dem Festland, die sich während der fortlaufenden Erschliessung des Ölfeldes um die geplante Produktionssteigerung und den dazugehörigen Gasen des Obangue Ölfeldes kümmern wird; und - Erschliessung des Koula Ölfeldes wurde vom Betreiber des Awound Lizenzgebiets fortgeführt, um die geplante Produktion im vierten Quartal 2009 in Gang zu setzen. Kurdistan - Beginn mit der ununterbrochenen Rohölproduktion auf dem Taq Taq Ölfeld und dem Verkauf auf den Inlandsmärkten; - Unterbreitung eines kompletten Erschliessungsplans für das Taq Taq Ölfeld bei der Kurdischen Regionalregierung; und - fortgesetzte Expansion der Förderanlage vor Ort, um die Kapazität bis Ende 2009 auf bis zu 70 Mbbl/d zu erhöhen. - Die Betriebs-Valorisierungen im Q1 2009 sanken um 60 Prozent auf 29,35 USD /bbl verglichen mit den 72,49 USD/bbl im Q1 2008. Ausgaben der Operationseinheiten im Q1 stiegen um 8,47 USD/bbl, das entspricht einer Zunahme um 5 Prozent, verglichen mit dem Stand von 2008 von 8,09 USD/bbl. Dies hängt hauptsächlich mit einer zusätzlichen Überarbeitung "Downhole" zusammen und mit einem Extraaufwand an Personalkosten in Zusammenhang mit den zunehmenden Aktivitäten in Gabun und den dort angestiegenen Kosten für Sicherheit und für Schiffe, die deswegen in Nigeria eingesetzt werden. Ausgewählte Forschungs- und Bewertungs-Highlights - Zu den Forschungs- und Bewertungs-Highlights bis einschliesslich heute für das Jahr 2009 zählen u.a.: Kurdische Region im Irak - Abschluss der Testphase der TT-10 Probebohrung, die in den Bergrücken der Kreideformation im Taq Taq Ölfeld erbohrt wurde. Man stiess dort auf eine Rohölsäule von 530 Metern. Die TT-10 Probebohrungen testete erfolgreich drei Reservoirs mit einem Aggregatanteil von 44.240 bbl/d an Leichtöl, gemessene Schwerkraft: 48 Grad API mit einer niedrigen Gas/Öl Ratio; und - Beginn einer Probebohrung auf dem Kewa Chirmila Gelände im Ta1 Taq Lizenzgebiet, wo die Bohrung Mitte 2009 voraussichtlich seine Gesamttiefe erreichen wird. Golf von Guinea Deep Water (Nigeria und JDZ) - Bekanntgabe des Vertragsabschlusses zwischen dem Unternehmen und einer Tochtergesellschaft von Transocean Ltd., für die Bereitstellung und das Betreiben des Deepwater Pathfinder Bohrschiffes, damit es dort die Explorations-Bohrkampagne am Golf von Guinea beginnen kann. Addax Petroleum rechnet damit, das Deepwater Pathfinder Bohrschiff in der zweiten Hälfte des Jahres 2009 zu erhalten, um mit den Bohrungen von vier weiteren Bohrlöchern beginnen zu können. Gulf von Guinea Shallow Water (Flachwasser) (Nigeria und Kamerun) - Bekanntgabe des Plans, die nächste zweijährige Explorationsphase im Ngosso Lizenzgebiet vor der Küste Kameruns einzugehen - vorausgesetzt, die Regierung gibt ihre Einwilligung hierzu. Dazu gehört auch die Verpflichtung bis Januar 2011 eine Explorationsbohrung zu erbohren. Gabun - eine Testbohrung wurde auf dem Autour Ölfeld im Panthere Lizenzgebiet auf dem Festland Gabuns erbohrt - die Ergebnisse werden gegenwärtig noch ausgewertet; - Start des Explorationsprogramms im Gryphon Marin Lizenzgebiet vor der Küste Gabuns mit der Bohrung der ersten Bohrer des Unternehmens. Die Ajomba South und Ajomba Main Bohrlöcher wurden verschlossen und als trockene Löcher zuruckgelassen. Die aus dem Bohrloch erhaltenen Ergebnisse und technischen Daten werden jedoch für zusätzliche seismische Bohrungen und Forschungsbohrungen, die für das Lizenzgebiet in Planung sind, verwendet werden; und - Teilnahme an der Bohrung des North Etame Explorationsbohrloch im Etame Marin Lizenzgebiet des Unternehmens, vor der Küste Gabuns. Die Bohrung, die von einem Drittbetreiber durchgeführt wurde, stiess auf niedrigere Kohlenwasserstoffwerte als erwartet, war wasserführend und wurde somit verschlossen und zurückgelassen. Erklärung über den Gewinnanteil Der Firmenvorstand des Unternehmens gab für den 12. Mai 2009 einen Gewinnanteil von CDN$0,10 pro Aktie bekannt, der am 18. Juni 2009 an alle Aktionäre ausgezahlt werden wird. Während des ersten Quartals im Jahre 2009, verkündete das Unternehmen einen Gewinnanteil von CDN$0,10 pro Aktie bekannt. Gemäss den Richtlinien der Canada Revenue Agency (Canada Revenue Agency Guidelines), sind Gewinnanteile, die während dieser Periode vom Unternehmen ausgezahlt werden, "eligible" (steuerfreie) Gewinnanteile. Aktuelle Entwicklungen Im Mai 2009 erhielt das Unternehmen die offizielle Genehmigung durch die kurdische Regionalregierung, am 1. Juni 2009 oder kurz darauf mit internationalen Rohölexporten aus dem Taq Taq Lizenzgebiet starten zu können. Im April 2009, schloss das Unternehmen eine Probebohrung auf dem Okwori East Gelände im OML126 Lizenzgebiet vor der Küste Nigerias ab, wo das Bohrloch verschlossen und als trockenes Loch zurückgelassen wurde. Prognose Die Produktionsprognose des Unternehmens für das Jahr 2009 bleibt auch weiterhin in Einklang mit früheren bereitgestellten Leitlinien. Addax Petroleum rechnet für das Jahr 2009 mit einem durchschnittlichen jährlichen "Working Interest" für Rohölproduktion zwischen 132 und 137 Mbbl/d. Eingaben an die Behörde Diese Bekanntgabe stimmt überein mit der Eingabe von Addax Petroleums "Unaudited Consolidated Financial Statement" an die kanadischen und britischen Sicherheitsbehörden für das Quartal bis zum 31. März 2009,und die damit zusammenhängende "Management's Discussion and Analysis". Kopien dieser Unterlagen erhalten Sie unter: via www.sedar.com, www.londonstockexchange.com und auf der Website des Unternehmens: www.addaxpetroleum.com. Konferenzgespräch für Analysten Finanzanalysten werden zur Teilnahme einer Telefonkonferenz eingeladen, die am heutigen Mittwoch, dem 13. Mai, um 11 Uhr Eastern Time / 16.OO Uhr Londoner Zeit, stattfindet und an der Jean Claude Gandur, Präsident und CEO, Michael Ebsary, Chief Financial Officer sowie James Pearce, Chief Operating Officer, teilnehmen werden. Die Presse sowie Aktionäre können lediglich als Zuhörer daran teilnehmen. Wenn Sie an dem Gespräch teilnehmen möchten, wählen Sie bitte eine der folgenden Rufnummern: Toronto: (416)-644-3416 Gebührenfrei (Kanada und die U.S.A): 1-800-733-7560 Gebührenfrei (G.B.): 00-800-2288-3501 Gebührenfrei (Schweiz): 00-800-2288-3501 Eine Aufzeichnung des Konferenzgesprächs steht unter der Rufnummern (416)-640-1917 oder (877)-289-8525 zur Verfügung. Geben Sie dazu bitte den Zugangscode 21296234, gefolgt vom Rautezeichen, ein. Hinweise an den Leser bezüglich voraussehender Informationen Bestimmte Aussagen, die in dieser Pressemitteilung enthalten sind, dazu gehören auch Aussagen, die mit zukünftigen Investitionen in Zusammenhang stehen, Finanz- und Kapitalaktivitäten, Geschäftsstrategien und Ziele, zukünftige Gas- und Ölpreise, Schätzungen bezüglich von Reserven und Rohstoffen, Bohrpläne, Entwicklungspläne und -Terminpläne, zukünftige seismische Aktivitäten, unterschiedliche Produktionsgrade und Wachstumsquellen hiervon, Ergebnisse von Forschungsaktivitäten und Termine, wann diese zum Einsatz kommen, zu zahlende Lizenzgebühren, Bauprojekte, Eventualverbindlichkeiten und Genehmigungen durch die jeweilige Regierung, Aussagen, die Wörter enthalten wie z.B. "kann", "wird", "würde", "könnte", "sollte", "voraussehen", "glauben", "beabsichtigen", "erwarten", "planen", "schätzen", "Budget", "Prognose", "vorschlagen", "Projekt" und Aussagen, die sich auf Dinge beziehen, die keiner historischen Wahrheit entsprechen, stellen zukunftsweisende Informationen im Sinne der zuständigen kanadischen Gesetzgebung zur Wertpapiersicherheit dar. Zu den in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsweisenden Informationen und Aussagen gehören u.a.: Addax Petroleums Budget für Kapitalaufwendungen und damit in Zusammenhang stehende voraussichtliche Produktion, zu erwartende Kostenüberwachung, zukünftige Lizenzgebühren und Zugang zu zukünftiger Finanzierung und Liquidität, Einkommenssteuer und andere Eventualverbindlichkeiten, grosse Kapitalprojete und fortlaufende Vertragsverpflichtungen. Zukunftsweisende Informationen unterliegen bekannten und unbekannten Risiken und Unwägbarkeiten, die einhergehen mit Öl- und Gastätigkeiten und anderen Faktoren. Zu diesen Faktoren zählen u.a.: Ungenauigkeit von Reserven- und Ressourcenschätzungen; letztendliche Gewinnung von Reserven; Preisvolatilität für Öl- und Erdgas; allgemeine Wirtschafts-, Markt- und Geschäftsbedingungen; Branchenkapazität; Wettbewerbsaktivitäten anderer Unternehmen; Raffinerie- und Vermarktungsmargen; die Fähigkeit, Rohöl und Erdgas zu produzieren und zu Märkten zu transportieren; Wetter- und Klimabedingungen; die Ergebnisse von Explorations- und Entwicklungsbohrungen und zugehörigen Aktivitäten; Fluktuation von Zinssätzen und Devisenwechselkursen; die Fähigkeit der Lieferanten, ihre Verpflichtungen zu erfüllen; Aktivitäten von Regierungsbehörden, einschliesslich der Anhebung von Steuern; Entscheidungen oder Genehmigungen von Verwaltungsgerichten; Änderungen von Umwelt- und sonstigen Regulierungen; internationale politische Ereignisse; und zu erwartenden Renditen. Genauer gesagt kann die Produktion von Faktoren wie Explorationserfolg, Zeitpunkt und Erfolg des Anlaufs, Zuverlässigkeit von Anlagen, Reservoir-Performance und natürliche Abnahmeraten, Wasserbehandlung und Bohrfortschritt beeinflusst werden. Kapitalaufwendungen können durch Kostendruck im Zusammenhang mit neuen Kapitalprojekten beeinflusst werden, wozu die Bereitstellung von Arbeitskräften und Materialien, Projektmanagement, Raten und Verfügbarkeit von Bohrinseln und seismische Kosten zählen In der folgenden Pressemitteilung hat Addax Petroleum Annahmen bezüglich der folgenden Punkte gemacht: - Preise für Öl und Erdgas; - Öl- und Gasreserven und Rohstoffmengen und der diskontierte aktuelle Wert von zukünftigen Netto-Cashflows aus diesen Reserven und die äusserste Wiederherstellbarkeit dieser Reserven; - Zeitvorgaben und Umfang zukünftiger Produktionen, Vorhersagen und Kapitalaufwand und die sich hieraus ergebenden Finanzquellen; - die Summe, Beschaffenheit, das Timing und die Effekten des Kapitalaufwands; - Bohrpläne und die Zeitvorgaben bzw. der Standort hiervon; - Erwartungen bezüglich der Übertragung und der Ausführung von Vertragsrechten; - Betriebs- und andere Kosten - Geschäftsstrategien und Managementpläne; - vorraussichtliche Vorteile und erhöhte Shareholder-Values, die sich aus der Entwicklung und Acquisition von potentiellen Projekten ergeben; - Genehmigung für Ölexporte aus der Kurdischen Regionalregierung; und - Verfahren unter den staatlichen Bedingungen für "Production Sharing Contracts" und staatliche Regulierungen. Addax Petroleums tatsächliche Ergebnisse können sich bedeutend unterscheiden von denen, die in den zukunfsweisenden Aussagen vorweggenommen werden, falls sich die Annahmen, denen sie unterliegen als falsch erweisen sollten oder falls sich eine oder mehrere der oben beschriebenen Ungewissheiten oder Risiken bewahrheiten sollten. Diese Faktoren sind detailliert in den von Addax Petroleum bei den Wertpapierbehörden der kanadischen Provinzen eingereichen Unterlagen dargestellt. Leser werden gewarnt, dass die vorangehende Liste wichtiger Faktoren, die sich auf zukunftsweisende Informationen auswirken können, nicht erschöpfend ist. Darüber hinaus beziehen sich die zukunftsweisenden Informationen in dieser Pressemeldung auf den Zeitpunkt dieser Mitteilung, und Addax Petroleum übernimmt keinerlei Verpflichtung, hierin enthaltene zukunftsweisende Informationen öffentlich zu aktualisieren oder anzupassen, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder anderweitiger Einflüsse, sofern dies nicht gesetzlich vorgeschrieben ist. Die zukunftsweisenden Informationen in dieser Pressemeldung werden durch diesen Warnhinweis ausdrücklich eingeschränkt. Nicht GAAP-konforme Kennzahlen Addax Petroleum definiert "Kapitalfluss aus Betriebstätigkeit" oder "FFFO" als Nettokapital aus Betriebstätigkeiten vor Änderungen an zahlungsunwirksamem Arbeitskapital. Die Geschäftsführung hält FFFO neben dem Nettogewinn für eine nützliche Kennzahl, da sie die Fähigkeit von Addax Petroleum widerspiegelt, das notwendige Bargeld zu erwirtschaften, mit dem Schulden beglichen und künftiges Wachstum durch Kapitalinvestitionen gesichert werden können. Addax Petroleum bewertet sein Ergebnis auch anhand der Betriebsvalorisierungen, die es als Vorsteuergewinnspanne je Barrel aus Förderung und Verkauf von Rohöl definiert und als Kapitalfluss aus der Betriebstätigkeit je verkauftem Barrel, abzüglich Lizenzgebühren und Unternehmensaufwendungen, berechnet. FFFO und Betriebsvalorisierung gemäss der kanadischen GAAP-Buchführungsgrundsätze. Leser werden darauf hingewiesen, dass diese Kennzahlen nicht als Alternative zum kanadischen GAAP-konformen Nettogewinn oder Cashflow zur Betriebstätigkeit anzusehen oder als Anhaltspunkt für das Ergebnis von Addax Petroleum zu bewerten sind. Das Berechnungsverfahren von Addax Petroleum für diese Kennzahlen weicht eventuell von dem anderer Unternehmen ab, sodass die Kennzahlen mit denen anderer Unternehmen nicht unbedingt vergleichbar sind. Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte: Mr. Michael Ebsary, Chief Financial Officer, Tel: +41(0)22-702-94-03, michael.ebsary@addaxpetroleum.com; Mr. Craig Kelly, Investor Relations, Tel: +41(0)22-702-95-68, craig.kelly@addaxpetroleum.com; Mr. Chad O'Hare, Investor Relations, Tel: +41(0)22-702-94-10, chad.o'hare@addaxpetroleum.com; Ms. Marie-Gabrielle Cajoly, Pressekontakt, Tel: +41(0)22-702-94-44, marie-gabrielle.cajoly@addaxpetroleum.com; Mr. Nick Cowling, Pressekontakt, Tel.: +1-416-934-8011, nick.cowling@cossette.com; Mr. Mark Antelme, Pressekontakt, Tel: +44(0)20-3178-6242, mark.antelme@pelhampr.com ots Originaltext: Addax Petroleum Corporation Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Pressekontakt: Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte: Mr. Michael Ebsary, Chief Financial Officer, Tel: +41(0)22-702-94-03, michael.ebsary@addaxpetroleum.com; Mr. Craig Kelly, Investor Relations, Tel: +41(0)22-702-95-68, craig.kelly@addaxpetroleum.com; Mr. Chad O'Hare, Investor Relations, Tel: +41(0)22-702-94-10, chad.o'hare@addaxpetroleum.com; Ms. Marie-Gabrielle Cajoly, Pressekontakt, Tel: +41(0)22-702-94-44, marie-gabrielle.cajoly@addaxpetroleum.com; Mr. Nick Cowling, Pressekontakt, Tel.: +1-416-934-8011, nick.cowling@cossette.com; Mr. Mark Antelme, Pressekontakt, Tel: +44(0)20-3178-6242, mark.antelme@pelhampr.com

Das könnte Sie auch interessieren: